Kleinkind, knapp 2, will einfach nicht schlafen đŸ˜Ș

Hallo. Unsere "Problematik" steht ja schon oben. Das Töchterchen macht seit bestimmt 2 Monaten schon keinen Mittagsschlaf mehr. Soweit ja kein Problem. Seit 2 Wochen machen wir aber Eingewöhnung in der Krippe und sie steht ĂŒber eine Stunde frĂŒher auf.... Mittags ist sie auch echt mĂŒde und der reinste Knatz... Aber schlafen? Nur die ersten beiden Tage. Da ist sie sofort eingeschlafen... Jetzt will sie gar nicht erst ins Bett. Und abends ist sie so drĂŒber, dass sie auch nicht gescheit einschlĂ€ft. Ich bin da grad echt ĂŒberfragt. Sie braucht den Schlaf ja offensichtlich. Ich bin nur noch genervt, weil sie nur am nörgeln ist 😏 und das tut mir dann echt leid. Die Große leidet auch unter den Launen der kleinen Schwester.

Hat jemand Àhnliches erlebt?

1

HallođŸ™‹â€â™€ïž
Erstmal fĂŒhle ich mit dir! Es ist einfach super anstrengend, wenn die kleinen mittags nicht schlafen wollen aber nachmittags kaum zu ertragen sind.

Kurz bevor der Mittagsschlaf ganz abgeschafft wurde, habe ich ihr dann nur gesagt "So Schatz, wir machen jetzt eine Pause. Wir legen uns hin und ruhen uns bei einem Hörspiel aus. Wenn wir einschlafen ist gut, wenn nicht dann auch."
So war es fĂŒr sie ok und manchmal ist sie auch eingeschlafen. Wenn nicht, war sie aber nachmittags ertrĂ€glicher, weil sie Zeit zum runterkommen hatte.

Vielleicht könnt ihr so ein Ă€hnliches Ritual einfĂŒhren.

2

Oh ja... FĂŒrchterlich so etwas! đŸ€Ș😅
Mein Sohn (2,5) schlÀft auch schon ewig nicht mehr mittags.

Er war anfangs nachmittags soo extrem schlecht drauf, dass es wirklich keine Freude war. Mich mittags gemeinsam mit ihm hinzulegen, hÀtte vielleicht geholfen, aber da ich noch zwei weitere Kinder habe und da auch noch lockdown inkl homeschooling angesagt war, war das einfach nicht möglich
🙈

Ich bin manchmal mit ihm am spĂ€ten Vormittag eine große Runde mit dem Buggy spazieren gegangen. Er hat dabei nie geschlafen, aber etwas gerastet. Nach dem Mittagessen haben wir auch immer etwas gelesen und gekuschelt.

Es hat einige Zeit gedauert, aber mittlerweile hĂ€lt er wirklich gut durch. 😉
Ich wĂŒnsche dir gute Nerven.

Entweder es ist nur eine Phase und sie schlĂ€ft danach wieder. Oder sie gewöhnt sich an den langen Tag! â˜ș

3

EIn kleiner psychologischer Trick hat bei uns geholfen: Wir ahben die MittagsRUHE eingefĂŒhrt. Jeder (auch wir Eltern) haben uns ruhig beschĂ€ftigt. Die Kinder konnten sich in der Mittagsruhe mit nem Puzzle oder Bilderbuch o.Ă€, beschĂ€ftigen. Wie oft sind sie da dann eingeschlafen. Und jeder war mind ne halbe Stunde allein im Zimmer, das hat sogar schon bei unser 2 jĂ€hrigen geklappt, wenn der große Bruder Schulaufgaben machte. Die Mittagsruhe gehörte einfach zum Tagesablauf.