Mir klingeln die Ohren 😅

Hallo,
habt ihr auch Kinder, die den ganzen Tag ununterbrochen reden? Früher war meine Tochter total still. Als Baby hat sie praktisch nie geplappert. Erst mit 21 Monaten fing es dann langsam an. Davor hat sie nur immer mal einzelne Wörter gesprochen oder Tierlaute gemacht. Seit mehreren Monaten redet sie jetzt von morgens bis abends wirklich ohne Punkt und Komma. Sie kommentiert ununterbrochen, was sie grad macht und oft wiederholt sie alles bestimmt 10 Mal, dass man denkt, jahaaa, ich hab’s verstanden 😂.
Ich freu mich auch darüber, dass sie so fleißig reden übt und ihr Wortschatz immer größer wird. Sie hat in den letzten Wochen enorme Fortschritte gemacht. Ich muss auch ständig lachen, weil sie oft so witzige Sachen sagt 🤣. Aber ich hab auch fast jeden Tag Kopfweh von der Dauerbeschallung und bin abends fix und fertig. Besonders, wenn sie ununterbrochen redet und mein Sohn jammert. In letzter Zeit schreit sie auch ständig ganz laut, anstatt normal zu reden oder motzt ständig. Und alles ist beim. Ganz besonders laut ist sie, wenn der kleine Bruder grad am Schlafen ist. Dadurch wird er ständig wieder aus dem Schlaf gerissen, wenn sie plötzlich los schreit. Zu sagen, dass sie leiser sein muss, weil der Bruder schläft, hilft nicht. Ihn hoch ins Schlafzimmer legen bringt auch nichts. Er schläft nicht alleine ein und sie kann ich ja auch nicht alleine lassen. Er schläft dann nur in meinem Arm nach dem Stillen oder wenn sie mal nicht da ist. Wenn er bei mir liegt, stört ihn das Gequassel komischerweise nicht.
In letzter Zeit kommt auch in Dauerschleife wegen jeder Kleinigkeit Mama hilf mir Mama hilf mir. Besonders, wenn ich grad dabei bin, was zu machen oder ich den Bruder stillen muss.
Wenn wir woanders sind oder zum Beispiel Freunde mit Kindern da sind, ist sie komischerweise aber total ruhig.
Ist es normal, wenn Kinder in dem
Alter ununterbrochen reden? Ich kannte das bisher nur von meiner Nichte, die das mit 8 immer noch macht. Im Januar kommt sie in den Kindergarten. Bin gespannt, wie es da wird.

1

Unsere spricht sehr häufig auch die ganze Zeit. Nur, wenn sie sehr in etwas vertieft ist, ist es nicht so. Und sobald Besuch da ist, den sie nicht so gut kennt, ist sie still.

4

Genau so ist es hier auch, dass sie nur still ist, wenn sie in etwas vertieft ist. Nur will sie meist alle paar Minuten was anders machen. Mittlerweile ist sie aber nicht mal mehr ruhig, wenn sie fernsehen darf. Nur, wenn ich sag, dass ich dann wieder aus mach. Meine Schwiegermama lässt sie manchmal auf ihrem Handy Kinderliedervideos angucken, wenn wir was besprechen wollen und sie die ganze Zeit dazwischen quatscht.
Bei Besuch, der nicht oft kommt, ist sie auch oft ruhig oder zumindest am Anfang. Manchmal zieht sie sich dann auch zurück.
Bin gespannt, wie sie im Kindergarten unter vielen Kindern wird. Mein Sohn ist 3 Monate alt, vom Charakter her jetzt schon viel ruhiger , aber er „redet“ jetzt schon immer wieder mal. Das ist soooo niedlich 🥰.

2

Meiner ist 5 und redet immer noch ununterbrochen. #schwitz

Unsere Pekip-Leiterin sagte, dass es mit 6 so langsam anfängt, dass sie erst denken und dann reden und nicht mehr alles, was ihnen in den Sinn kommt, rausplappern.

5

Na da kann ich mich ja auf was freuen 😂.

Meine Nichte ist schon 8 und sagt immer noch alles, was ihr einfällt. Oft reiht sie einfach sinnlos Wörter aneinander. Mein Vater hat mal gesagt Hauptsache der Mund ist offen 🙈. Bei ihr stand erst ADHS im Verdacht, aber so wie es aussieht ist das doch nicht der Fall. Hatte bei meiner Tochter aber auch schon die Vermutung, weil sie erstens nie still sitzen kann und zweitens das in der Familie vor kommt. Ob man das aber so früh sieht, weiß ich nicht.

7

Viele kleine Kinder haben Anzeichen von ADHS. Bei Kindern die es nicht haben, verwächst es, sich sonst nicht. Testen geht natürlich erst ab Schulalter.

Genieße solange dein Sohn noch nicht spricht. Meine Große plappert auch den ganzen Tag. Die Kleine spricht ungefähr 5 Wörter mit 20 Monaten. Ich warte auf den großen Knall, dann habe ich doppelte Beschallung 😅

weitere Kommentare laden
3

Meine grosse ist 5 und wirklich sehr redselig. Ununterbrochen. 😕 hab manchmal das Gefühl mein Kopf platzt 😂

Der kleine ist erst 19 mt und auch ein quasseltyp🙄 als baby schon immer sehr laut und viel geplappert. Seit Monaten spricht er alles nach und sagt oft 10 mal die selben Wörter 😬 Um es zu toppen: er spricht auch ständig nachts im Schlaf 😕

6

Dann ist das echt gar nicht so selten. Oh ja, das mit dem Kopfweh kenn ich sooooo gut.

Mein Sohn ist erst 3 Monate alt, aber der „erzählt“ auch schon. Das ist echt niedlich. Er ist aber ein ganz ruhiges und entspanntes kleines Kerlchen. Meine Tochter war von Anfang an extrem umtriebig. Aber mittlerweile ist sie sehr schüchtern geworden. Passt nicht wirklich zusammen, aber ist echt so. Vor fremden Menschen auf der Straße hat sie Angst, oder wenn wir zum Beispiel beim Bäcker oder Metzger sind ist sie auch still.