Schwanger nach drei KS!

    • (1) 22.07.19 - 23:02

      Weiß nicht so recht wo anfangen, haben diesen Monat einmal Spaß gehabt mit verhütung , nach Symptomen und App deutlich nach eisprung, nun bei Es+11 deutlich positiv getestet. Das Kind an sich wäre nicht so das Problem, sondern die Narbe macht mir Sorgen. Der letzte ks war April 17, also über zwei Jahre das beruhigt mich schon ein wenig vor dem letzten ks hatte ich nach einer steri gebeten, wurde aber von der Klinik abgelehnt "ich könnte mir ja irgendwann noch ein Kind wünschen" meine Narbe zwickt ja jetzt schon wie soll das bloß werden? Beim letzten ks wurde nichts über den Zustand erwähnt es steht leider auch nichts im Bericht. Hat jemand erfahrungen? Fa Termin ist nächsten dienstag

      • Man sagt, dass man 1 Jahr wenigstens warten sollte, wenn man wieder schwanger werden möchte.
        Nach 2 Jahren, wie bei Dir, ist das kein Problem.
        Genieße deine Schwangerschaft. 😁

        • Danke für die schnelle Antwort ja ich hoffe das es hält, man weiß halt nicht was man nach drei KS, zu einer weiteren ss sagen soll ist immer noch ein Schock

          • Ich gehe davon aus, dass Du engmaschiger untersucht werden wirst, wenn die Schwangerschaft weiter fortschreitet und dann wird es schon gutgehen. In einer TV-Doku wurde allerdings in so einem Fall dann wirklich zur Sterilisation geraten, denn mehr als 4 Kaiserschnitte sind dann wohl doch kritisch für die Gebärmutter. Alles Gute!
            LG Moni

            • Ja bei diesem Kaiserschnitt werde ich defenetiv verlangen das sie die steri machen, beim dritten ks wurde es ja leider abgelehnt, obwohl sie wussten das ich keine hormonelle Verhütung haben darf, und das durch meine starke Periode die kupferspirale als zusatzverhütung nicht möglich ist.

              • Keine Ahnung, was sich manche Ärzte rausnehmen, da hätte ich mir eine andere Klinik gesucht. Bei uns hat sich eine Nachbarin nach dem 2.Kind sterilisieren lassen, da beide Schwangerschaften der blanke Horror waren aus versch. Gründen - war kein Thema. Meine Tochter hat nur ein Kind und es wurde die Gebärmutter entfernt, die nichts als Probleme machte. Bei mir schon 1987 - hatte auch "nur" 2 Kinder.
                Sicher Dich ab, dass es gemacht wird, lass es Dir notfalls schriftlich geben. Meine Güte, was sind das für Ärzte? Nach drei Kindern wäre es ja wirklich vertretbar gewesen. Wünsche Dir, das alles gutgeht. LG Moni

        Das kann man nicht so allgemein sagen und ist bei jeder Frau anders. Fakt ist, dass nach 3 KS das Risiko definitiv erhöht ist. Das heisst aber nicht, dass es unmöglich ist.

    Dein Frauenarzt kann dich da sicher gut beraten. Du wirst vermutlich engmaschiger kontrolliert werden und die Narbe wird im Ultraschall beurteilt. Aus der Ferne ist das schwierig zu beurteilen.
    Hattest du denn in deiner letzten Schwangerschaft Probleme mit der Narbe?
    Erfahrungen anderer werden dir hier wenig helfen, da jeder Körper anders ist. Es gibt Frauen die hatten 5 KS und es ist nichts passiert. Andere hatten in der 2. Schwangerschaft nach 1 KS eine Uterusruptur...
    Hattest du denn beim Verhüten eine Panne bemerkt?

    • In der dritten Schwangerschaft wurde die Narbe auf 5 mm geschätzt, die Ärztin meinte Narbe ist gut, aber da hatte ich zwischen den letzten Kaiserschnitten sechs jahre. Beim ks wurde auch nichts erwähnt und bei der Verhütung hab ich nichts bemerkt, unser drittes Kind war ein Wunschkind gewesen bei dem ich zwei jahre gebraucht habe um schwanger zu werden! das macht den Schock natürlich umso größer

      • Ich vermute auch das durch das agnus castus das ich seit zwei Monaten wegen schmierblutungen nehmen soll, etwas durcheinander gekommen ist

        (11) 23.07.19 - 10:21

        Es kann einfach alles vorkommen ...
        Ich denke auch, dass du mit einer guten Betreuung gut durchkommst.
        Zur Steri hat hier im Forum am 20.07. (paar Threads weiter unten) ritaserago geschrieben. Es kann einfach alles vorkommen. Also auf die Steri auch nicht alles setzen. Man muss immer genau schauen, was ist.
        Deine zeitlichen Abstände und dein Befund sind gut. Jedenfalls der vorletzte Befund.
        Und dass es schon "kneift". Narben kneifen einfach hin und wieder, oder!? Und das, was man an der Oberfläche spürt, ist ja nicht das Problem. Da wo es drauf ankommt - das spürt man wohl nicht so unmittelbar.
        Alles Gute für dich!
        Kyra

        • (12) 23.07.19 - 11:01

          Vielen Dank für deine Antwort, ich weiß das es trotz steri zur ss kommen kann, dennoch wäre es plus kondom für mich deutlich sicherer als "nur kondom" ich denke es muss sich alles erstmal setzen, ich werde am dienstag nochmal berichten was dan die Ärztin dazu gesagt hat.

(14) 23.07.19 - 12:00

Ich würde an deiner Stelle den Frauenarzt fragen, wie hoch er das Risiko einer Uterusruptur einschätzt. Was den zeitlichen Abstand zum letzten KS anbelangt, würde ich mir aber keine Sorgen machen, da ein Jahr als ausreichend gilt. Allerdings verstehe ich gar nicht, warum die Klinik deinen Wunsch nach einer Sterilisation abgelehnt hat. Meiner Meinung nach sollte hier auch das Alter der Patientin keine Rolle spielen, da jede Frau selbst entscheiden sollte, ob sie weitere Kinder möchte oder nicht.

  • (15) 23.07.19 - 13:38

    Ja das habe weder ich noch meine Fa verstanden, beim gebrutsgespräch sagte der erste Arzt kein Problem er musste aber den Chefarzt noch fragen und der sagte nein, man könnte ja im dem Alter noch mehr haben wollen, danach war das intim leben natürlich dahin, sex nur nach plan und jedes mal sorge das irgendwas passiert sein könnte, ich bin wirklich dankbar das es zwei jahre so gut gegangen ist steri ist sicher und wenn ich zehn Kliniken abfahren muss.

(16) 23.07.19 - 13:32

Hi #winke

Ich habe eine bekannte die 5 kinder alle Per KS bekommen hat. Der erste nach geburtsstillstand alle anderen geplant. Und auch jede ss war geplant 🙈(würde ich nicht so machen...) das letzte mal wurde sie ss als die kleinste da 9 Monate war!

Aber was beim letzt war das die Narbe zu dünn war und der kleine bei 37+5 geholt werden musste aber war alles gut.

Mach dir keine Sorgen lass dich engmaschig kontrollieren und versuch die Ängste bei Seite zu legen.

Alles gute #klee

Hallo,

ich hab 4 KS hinter mir. Nr. 1 bis 3 jeweils sekundär wg Geburtsstillstand am Beginn der Austreibungsphase (Ja, ich hab auch bei Nr. 3 versucht natürlich vaginal zu entbinden. Was grundsätzlich kein Problem bei unserer Klinik ist 😉). Nr. 4 geplant primär bei 37+1 SSW und 21 Monate nach dem letzten KS.

Unser Schlußsteinchen hat sich 13 Monate nach dem letzten KS eingemogelt, da wir etwas unachtsam waren und mein Zyklus noch nicht wirklich regelmäßig. Wir haben es sozusagen billigend in Kauf genommen.🤷‍♀️😁

Die Schwangerschaft war unproblematisch, die Narbe machte nie Zicken, ich wurde weder engmaschiger kontrolliert noch speziell untersucht. Einzig die Klinik wollte den KS allerspätestens bei 38+0 durchführen. Wg terminlicher und personeller Probleme in der Klinik wurde es dann 37+1.
Unsere Kleine war absolut fit und brauchte keinerlei Unterstützung. Die Wundheilung war problemlos und ich war auch insgesamt sehr schnell wieder fit. Ich habe aber allgemein eine sehr gute Wundheilung.

Rede mit deinem FA und deiner Hebamme frühzeitig drüber. Stell dich frühzeitig in der Klinik vor, sodass falls etwas nicht optimal wäre schnell reagiert werden kann.

Alles Gute 🙋‍♀️


P.S.: Laut Arzt in der Klinik wäre erst bei KS 7 bei ihnen Schluss. Das hatten sie dort aber bisher erst ein einziges Mal. 😳

  • Wow 7 ks eine von den Fa in meiner Praxis fragte mich in der dritten ss, ob es das letzte Kind sei und meinte sie betreut gerade eine Frau die ihren siebten ks bekommt, Wahnsinn was heutzutage alles möglich ist

(19) 23.07.19 - 23:36

Huhu..

man wird nicht immer direkt engmaschig untersucht..es sei den es ist was auffällig beim Screening..

Ich selber bin gerade mit Nr.5 schwanger und hatte 4 KS..ich darf nicht normal entbinden,aber das ist ein anderes Thema.

Lass dich nicht verrückt machen und genieße die SS..

Und ja es gibt KH‘s die eine steri verweigern da es katholisch ist oder so..genauso wie Frauen unter 35 ohne gewisse Maker..ist nunmal so..

Gibt es kein anderes KH in deiner näheren Umgebung? ?

  • (20) 23.07.19 - 23:42

    Und „NEIN“ nach 3 KS ist nicht automatisch Schluss..kommt immer drauf an wie die Wundheilung ist..usw.

    (21) 24.07.19 - 00:34

    Danke für die Antwort, doch da ich in einer Großstadt wohne gibt es mehrere, habe mich nur für dieses entschieden gehabt, weil ich beim zweiten Kind sehr zufrieden war,und es hier nicht viele gut bewertete Kliniken gibt .Zudem war das Gespräch eine knappe Woche vor ks, und somit etwas kurzfristig für einen Klinikwechsel.

Hallo #winkeich hatte 4 KS und ja auch eine Uterus Ruptur.
Ich habe den ersten 2003 bekommen wegen einer Beckenendlage und Help.
2009 wollte ich spontan kam auch bis 7 cm und dann die Ruptur!
3 Std Op alles Ok.
2011 habe ich trotz der Ruptur meinen Sohn geboren alles war gut die ganze SS
Und 2013 wurde ich ungewollt SS und bekam 2014 meinen letzten KS mit Steri#winkealles war gut.
Hab nicht so viel Angst genieße es und alles gute#winkeschreib mir ruhig #herzlich

Hi
Ich habe vier KS hinter mir und habe mich beim letzten KS sterilieren lassen.
Meine Narbe der Gebärmutter wurde nie kontrolliert, hatte aber auch nie Probleme damit.
Zwischen dem 2+3ten KS lagen 1 1/2 Jahre und war auch kein Problem.
Ich denke, wenn die Ärzte beim letzten KS Angst gehabt hätten, dass deine Narbe zu dünn wäre, hätten sie etwas gesagt und auch die Steri befürwortet.
Also ich würde dem entspannt entgegen gehen, aber auch falls du schwanger wärst mit deinem Gyn darüber sprechen.


Liebe Grüße
Lilly

  • Hatte überlesen, dass du ja schon schwanger bist 🙈
    Herzlichen Glückwunsch und geh die Sache entspannt an. Es spricht nichts gegen die Schwangerschaft.
    Sprech es beim nächsten Gynbesuch einfach an.

Ich bin mit nr. 4 in der 24 ssw und hatte ebenfalls 3 ja vorher. Es ist alles sehr empfindlich und gereizt man merkt das die Gebärmutter viel durch gemacht hat. Allerdings tun eher die Verletzungen weh zwischen bauchdecke und außen Narbe. Mein letzter ks ist schon 8 Jahre her.
Diese Schmerzen können immer abgeklärt werden. Meine Narbe wird auch vermessen und geschallt. Klar ist es etwas mühseelig wenn die gbm schon so viel durch hat aber der ss an sich steht nix im weg.
Genieße sie. Dieses mal kannst du der Klinik ja sagen das du eine steri willst und die ggf vom fa bescheinigen lassen.

Alles gute und LG
Mrshiggens

Top Diskussionen anzeigen