Patchwork perfekt

Hallo,
ich wei├č gar nicht wo mir der Kopf steht.
Ich habe bereits 2 Kinder (4 und 6 Jahre) und bin nun von meinem neuen Mann schwanger ­čÖł ( Er hat auch noch einen Sohn )
Wir haben Anfang letzten Jahres ein Haus gekauft zusammen mit meinen Eltern, mein Mann muss n├Ąchstes Jahr in den Einsatz ( Soldat), ich wollte diesen Sommer zur├╝ck in meinen Job ( als Krankenschwester, aktuell arbeite ich als Tagesmutter) und eigentlich wollten wir keine gemeinsamen Kinder. Ich hatte bereits vor 2 Jahren eine Abtreibung ( da stehen wir auch voll hinter) habe aber damals gesagt das es das erste und letzte mal war. Niemals mehr m├Âchte ich diese Erfahrung machen.
Eigentlich wollte er sich sterilisieren lassen aber er wurde bereits bei der voruntersuchung Ohnm├Ąchtig­čśů
Naja, jetzt stehen wir da bzw.noch ich. Noch habe ich es keinem erz├Ąhlt da ich wei├č das die Begeisterung sehr verhalten sein wird ( auch bei meinen Eltern)
Wir w├╝rden auch wieder alles ben├Âtigen da ich mit der Kinderplanung abgeschlossen hatte und alles weg gegeben habe ­čÖł

Bevor ich irgendwem, irgendwas erz├Ąhle m├Âchte ich mich erst ├╝ber einiges informieren.
Wie es aussieht mit Elterngeld als Selbst├Ąndige und und und....

Alles etwas viel gerade aber naja, kriegen wir schon hin...

1

Hallo,

Elterngeld gibt es nat├╝rlich auch als Selbstst├Ąndige.
Ich meine, dass es Online einen Rechner vom Amt gibt, der dir das schon einmal ausrechnet, womit du rechnen kannst.

Das Babyzeug kommt meistens schneller wieder ins Haus als man schauen kann.
Man kennt ja oft viele Familien, die sp├Ąter noch ein Kind bekamen als man selbst und die sind froh, wenn sie euch dann helfen k├Ânnen.
Dazu ist der Gebrauchtmarkt extrem voll - selbst neue Kleidung gibt es f├╝r ganz wenig Geld.
Wenn man immer ein wenig mitnimmt bei Angeboten etc., dann kommt die Belastung nicht auf einen Schlag und man hat dennoch am Ende alles zusammen.

Zu deinen Eltern: vielleicht freuen sie sich nicht im ersten Moment.
Aber sp├Ątestens, wenn der Bauch w├Ąchst, werden sie sich gewiss auch auf das weitere Enkelkind freuen. Manchmal braucht es nur etwas Zeit :-)

Macht euch noch in der Schwangerschaft Gedanken, wie ihr k├╝nftig verh├╝ten wollt. Vielleicht kannst du dir vorstellen, dass du dich sterilisieren l├Ąsst, wenn dein Partner das mental nicht kann?

LG

9

Ich wollte euch nur kurz erz├Ąhlen wie mein Mann reagiert hat.

Er war zwar ├╝berrascht aber kam sofort mit Babynamen um die Ecke ­čĄú
Ich w├╝rde fast behaupten das er sich freut ­čĄö
Diesmal keine Frage nach Abtreibung etc.

Ich wechsel dann mal entspannt r├╝ber ins Schwangerschaftsforum.

Danke f├╝r euren lieben Worte

2

Hallo du,

Ich finde, du h├Ârst dich sehr gefasst an. Alles, was du beschreibst sind ├Ąu├čere Faktoren und die Meinung anderer. Wie sehen dein Mann und du denn ganz ohne diese Dinge die Situation? Letztendlich ist es eine Gef├╝hlsentscheidung. Paare haben Kinder bekommen obwohl wirklich alles und gravierende Dinge (Gesundheitsrisiko, finanzielle Situation, Mann auf einmal weg) dagegen sprachen und wieder anderen hat ein Aspekt wie ein Kinderzimmer zu wenig gen├╝gt um eben keines mehr auszutragen. Ich meine das v├Âllig Wertfrei. Aber solche Dinge wie die Meinung eurer Eltern oder keine Ausstattung mehr sind keine Totschlagargumente. Ich wurde schwanger in der Zeit als mein Mann uns (mich und 3 Kinder) verlassen hat um nach einigen Wochen wieder zur├╝ck zu kommen. Frage nicht, was meine Eltern dazu sagten ­čÖł nun bin ich morgen in der 27. Woche, mein Mann und ich sind gl├╝cklicher (dank der besten Therapeutin der Welt) als jemals zuvor und alle - auch meine Eltern - freuen sich sehr auf den kleinen Mann! Entscheide das ganz alleine mit deinem Partner, stellt euch das Leben mit noch einem Kind vor und zwar ganz realistisch. Die besonders sch├Ânen Dinge und auch die harten Zeiten. F├╝r uns war dann ganz schnell klar, dass die wirklich krasse Zeit so derma├čen schnell vorbei ist, dass wir da super entspannt sind. Und der Babyduft und das Zuschauen beim Gro├č werden, staunen und lieben und geliebt werden Wogen einfach schwerer Ôś║´ŞĆ Mein Kleinster (5) kam heute morgen in mein Bett gekrochen und mir ins Ohr gefl├╝stert ÔÇ×Mama, ich lieb dichÔÇť Da wurde mir direkt wieder klar, dass wir f├╝r uns die richtige Entscheidung getroffen haben wenn in einigen Jahren noch ein Knirps unter die Decke schlupft.

3

Hallo liebe ichunddrei,
was hat diese Therapeutin denn mit euch ÔÇ×angestelltÔÇť? ;-)
Du klingst wirklich gl├╝cklich und es ist eine Freude, deine Zeilen hier zu lesen, von entspannten Wochen, von Babyduft und liebevollen Knirpsen unter der Decke. ­čśŹ

Dann weiterhin alles erdenklich Liebe f├╝r euch, euer Baby inside und die ganze Bande!

4

Hallo du,

Die Therapeutin hat uns (vor allem meinem Mann) ganz unromantisch klar gemacht, dass Liebe zu jeder Zeit eine Entscheidung ist. Jeden Tag aufs Neue. Und das Allerwichtigste: Dass man seine Beziehung mit der gleichen ÔÇ×ArbeitsinvestitionÔÇť pflegen MUSS wie ein weiteres Kind. Fast alle Paare machen den Fehler sich auseinander zu leben weil man sich gegenseitig f├╝r selbstverst├Ąndlich erachtet und keine Energie in die Partnerschaft steckt. Da hilft auch ein freier Abend pro Monat nicht. Man muss sich einander zu jeder Zeit zuwenden und wertsch├Ątzend miteinander umgehen. Und, auch ganz wichtig, bei sich selbst anfangen statt st├Ąndig ├╝ber die Fehler des Partners zu n├Ârgeln. Das war jetzt mal die Kurzform ­čśë wir sind sehr gl├╝cklich und haben uns nochmal ganz neu ineinander verliebt. Das Thema Vertrauen ist nat├╝rlich ein Seperates aber auch da machen wir gro├če Fortschritte. Ich bin aber auch ein Mensch, der nicht so schnell aufgibt und ich kann mich nicht mit dieser Wegwerfmentalit├Ąt anfreunden. Ich und mein Mann haben was Kaputtes repariert und das f├╝hlt sich unglaublich gut an. Auch f├╝r unsere Kinder, die hatten noch nie so ein harmonisches Zuhause wie gerade obwohl alles anstrengend ist, so schwanger in der Isolation, eng aufeinander und wenig M├Âglichkeit sich aus dem Weg zu gehen.

weiteren Kommentar laden
6

Liebe Tigermama,
hast du gesehen..ich habe dir eine Nachricht ins Postfach gesendet. :-)
Abendgr├╝├če von Marie

7

Danke f├╝r eure zahlreichen Antworten.
Ich bin bisher auch noch relativ gefasst und kann langsam meine Gedanken sortieren.
Ich wei├č es jetzt seid 5 Tagen und gew├Âhne mich langsam an den gedanken.
Der Sohn meines Mannes wohnt nicht bei uns. Eigentlich kennen wir ihn auch gr nicht da der Umgang sehr schwer ist. Mein Mann hat meine Kinder angenommen als der gro├če 2 Jahre und kleine 6 Monate war. Die beiden kennen nur ihn als Papa. Ich denke das seine Eltern sich freuen w├╝rden noch einen Enkel zu bekommen.

Aber noch habe ich es jedoch niemanden erz├Ąhlt. Ich ├╝berlege noch wie­čĄö Solange ich nicht jeden Morgen ├╝ber der klosch├╝ssel h├Ąnge kann ich es noch verschweigen­čÖł

In der aktuellen Situation ( wegen der Unsicherheit wegen des Virus, Jobs etc.) will ich nicht zus├Ątzlich noch f├╝r Unruhe sorgen. Ich denke es werde es meinen Eltern erst sagen wenn wieder etwas Alltag eingekehrt ist.
F├╝r meinen Mann habe ich einen Babybody in Tarnfleck bestellt und werde ihm dem geben wenn ich es sage­čśÇ

Es ist schon eine komische Situation und ich hoffe einfach das ich w├Ąhrend der SS meinen anderen beiden gerecht werden kann.
Arbeiten als Tagesmutter kann ich ganz normal weiter und nach der Entbindung auch ( habe ich bei der kleinen auch) also w├Ąre der finanzielle Aspekt gar nicht so gravierend. Dann warte ich halt noch 2 Jahre bevor ich zur├╝ck ins Krankenhaus gehe ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ
Ich bin zwar nicht so euphorisch wie bei den anderen beiden aber irgendwie kommt zwischen durch sowas wie Freude auf bei dem Gedanken an noch ein W├╝rmchen­čĄŚ

Danke f├╝r all eure lieben Worte

8

In zwei Jahren sind die Arbeitsbedingungen bedingt durch das momentan sichtbare Fehlmanagement der letzten Jahre in der Pflege hoffentlich sowieso viel besser ­čśë Ich freue mich f├╝r sich, du klingst genau wie ich vor einigen Monaten und jetzt ist die Vorfreude gro├č! Gut, schlafen ohne Kran und hundert Mal Pipi w├Ąren schon ganz sch├Ân ­čśé Aber Bodys in Gr. 50 in die Waschmaschine zu stecken wiegt das wieder auf. Ich w├╝nsche dir alles Gute,
ichunddrei (├╝brigens auch Krankenschwester) mit Jaro im Bauch 27. SSW