Ab welchem Alter dürfen Kinder mit den Hund allein spazieren gehen?

    • (1) 13.08.10 - 10:20

      Diese Frage ist schon öfter in diesem Forum aufgetaucht.

      Und auch wenn man immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt hat, daß Kinder m. M. nach NICHT allein mit dem Hund gehen sollen, kamen dann immer wieder Antworten wie:

      - der Hund ist ja klein,
      - mein Kind kann den Hund halten,
      - mein Kind weiß wie man mit Hunden umgehen muß,
      - hier passiert schon nichts,
      - als ich ein Kind war bin ich auch allein mit dem Hund raus,
      - ich habe nicht immer Zeit (oftmals ein anderes Wort für 'keine Lust) mit dem Hund zu gehen da muß eben mal mein Kind los,
      - usw., usf.

      Nun ja, die Eltern dieses Kindes haben wohl genauso gedacht:

      http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=news&itemid=10895&detailid=773164

      Das Ergebnis: Der kleine Hund ist tot, das Kind ist verletzt. Doch auch wenn die Verletzungen verheilen, die kleine Seele wird Narben für ihr ganzes Leben zurückbehalten!

      Viele Grüße
      Trollmama

      • (2) 13.08.10 - 10:55

        Hallo Trollmama,

        das Thema wird bei uns immer wieder diskutiert - gerade kürzlich kam ich in eine Situation mit unserer Hündin, da brach mir (als Erwachsener) der Schweiß aus, da hätte ich keine Zehnjährige in der Situation wissen wollen. (Unsere Hündin war an der Leine, ein Bordercollie war unangeleint und ging unsere Hündin an und war nicht zurückzurufen.)

        Wir handhaben das so:

        meine Tochter darf mit unserer Hündin spazieren gehen, sie ist 15 und kann sie gut halten. Mein Sohn (13) darf mit unserer Hündin lediglich bei uns im eingezäunten Garten spielen oder in unserem Beisein mit der Hündin spazieren gehen (um es zu lernen). Alleine würde ich ihn nicht mit ihr auf die Straße/ins Feld lassen.

        Also: ich würde sagen, für uns ist die magische Grenze 15.

        Gruß, liki

        • (3) 13.08.10 - 10:57

          PS: aber hier laufen viele jüngere Kinder mit Hunden herum, auch mit freilaufenden, nicht gehorchenden Hunden :-[
          oder mit großen, die sie dann nicht richtig halten können #zitter

          da bleibt echt nur abbiegen und einen anderen Weg suchen. Ich finde das unverantwortlich!

      (4) 13.08.10 - 11:02

      ....Ja, ganz traurige Geschichte, das Mädchen tut mir sehr leid.:-(

      ...Zu der Frage, abe welchem Alter....tja, ich weiß auch nicht.
      Kann man es so vom Alter abhängig machen??? Ich denke nicht.
      Meine Söhne sind 15 und 12, beide gehen auch alleine mit dem Hund.
      Sie waren mit ihm auch in der Hundeschule, er gehorcht ihnen so gut wie mir.
      Was allerdings passiert, wenn so ein Vorfall passiert wie in diesem Bericht, schwer zu sagen.
      Da wäre aber vermutlich mein Mann, der nur selten mit dem Hund geht, noch überforderter als meine Söhne....

      Letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden und verantworten.
      Genau wie ich irgendwann entschieden habe, das mein Sohn alleine zur Schule läuft, alleine mit dem Fahrrad fährt, alleine abends nach Hause kommt...
      Vor manchen Dingen ist man nie vollkommen geschützt, das ist im Leben leider so.

      Nette Grüße:-D

    (15) 13.08.10 - 13:47

    Hm, das finde ich aber einen komischen Fall um zu argumentieren. Dann darf man Kinder auch nicht allein zur Schule schicken, da können sie auch von fremden Hunden angefallen werden...

    Weder das Mädchen noch der Hund sind Schuld an dem Unglück sondern eine erwachsene Frau, die ihre Hunde nicht im Griff hatte.

    Für das Mädchen ist der Vorfall natürlich schrecklich, aber sie kann ja nichts dafür, genau so wenig wie sie was dafür könnte wenn sie allein unterwegs gewesen und angefallen worden wäre.

    (16) 13.08.10 - 13:49

    ab 12 Jahre

(20) 13.08.10 - 16:14

können kinder immer und in jeder situation den hund halten?
können sie es nicht, ist es verantwortungslos.

Ich bin früher schon total früh mit Hunden spazieren gegangen, ob Rottweiler, Berhardiner ( war mein Pflegeberni, bei unseren Pflegepferden), oder ein Terrier.
Ich war erst 10 aber alles gut geklappt!
Damit will ich nicht sagen das ich Kinder mit 10 losschicken würde, ich war vielleicht schon weiter.
Mein Sohn ist 6 und nimmt unseren Hund schon an die Leine auf dem Gehsteig, aber da bin ich natürlich dabei.
Er reagiert gut, wenn andere Hunde kommen, kann ich wirklich nichts sagen.
Ich denke so mit 12- 15 kann man es wagen, kommt aber immer darauf an.
Allerdings sehe ich den hier aufgeführten Fall so, das er auch einem Erwachsenen hätte passieren können!

LG,
Julia

(24) 13.08.10 - 20:55

Ich hab da mal bei meiner Tierhalterhaftpflicht nachgefragt. Da lautete die Antwort das aus Versicherungssicht das magische Alter 14 ist.

  • (25) 14.08.10 - 09:17

    Guten Morgen zusammen,

    wir haben einen Australian Shepherd Rüden (kastriert) der wirklich lieb ist und (wenn er denn will) auch gut hört :-). Allerdings würde ich meine 10jährige nicht alleine mit ihm los gehen lassen. Meine 12jährige auch nicht. Ist mir einfach zu gefährlich. Er muss nur mal in die Leine gehen weil er ne Katze oder nen Hasen sieht und der Ruck den es dann gibt ist schon ordentlich. Meine kleine würde da glatt hinterherfliegen!

    Ne ne, also ich glaube das hat noch mindestens 2 bzw. 4 Jahre Zeit!

    Grüßle und ein schönes WE

    meyu

Top Diskussionen anzeigen