Hund nur mit der Nase am Boden, frisst u.a. Kaninchen-Kot

    • (1) 27.09.10 - 14:43

      Hallo ihr Hundeerfahrenen,

      haben heute Hunde Sitting übernommen bei einem 9 Monate jungen Wippet (schreibt man das so?).

      Was soll ich sagen, es lief nicht so gut.

      Waren im Park. Der Hund nur die Nase auf dem Boden und am schnuppern. Das vorankommen war erschwert.

      Dann der Knüller. Er frass ständig Kaninchen Kot. War kaum davon wegzubringen.

      Habe mit Hunden keine Erfahrung. Ist das ok so, kann mir das kaum vorstellen ? Ich meine, andere Hunde die uns entgegen kamen hatten ihren Kopf oben, unser Bruno hatte den unten.

      Gruß Aquamarin





      • Zum Thema (Kaninchen) Kot fressen, damit gleichen Hunde einen Nährstoffmangel aus.
        Mein Mali und auch die anderen fressen gerne Pferdeäpfel.

        Wenn ich mit meiner Hündin in neue Gebiete komme wird auch erstmal überall geschnüffelt und alles erkundet, vllt. kannte dein "Pflegehund" den Weg ja noch nicht.

        Hallo wie kruemmel schon schreibt decken die Hunde damit ihren Nährstoffmangel. Meine beiden haben ihre nasen auch die ganze Zeit am Boden wenn wir neue Wege erkunden, da andere Hunde diesen Weg schon benutzt haben und ganz viele neue Gerüche vorhanden sind!!

        Also alles normal

        LG

        • bei einer freundinn von mir sahen die hundespaziergänge immer so aus, dass sie einen riesenspaziergang um ein großes gebiet mitr wiesen gemacht hat und ihr hund stand die ganze zeit fast auf einem fleck und schnüffelte,

          schnüffeln ist arbeit für hunde. du musst dir keine sorgen machen, dass ein hund, der viel schnüffelt und wenig läuft nicht ausgelastet ist.

          viele grüße maren

      Hallo,

      es muss kein Mangel sein!!

      Meine Hunde fressen auch ab und an Hasenkot oder Pferdeäpfel!!
      Das hat aber nichts mit einem Mangel zutun.
      Das riechen ist auch normal, wenn er die Strecke noch nie gegangen ist sind die Gerüche dort ganz neu und aufregend. Für Hunde ist das wie bei uns Zeitung lesen.

      LG
      stoxi


      • Hey Stoxi,

        woher willst du wissen das deine Hunde keinen mangel an Nährstoffen etc. haben?
        Machst du alle paar Monat eine Blutuntersuchung?
        Auch das beste Trofu udn der beste Barfplan (wobei der gut ausgearbeitet noch am meisten alles abdeckt), kann situationbsbedingt einen Nährstofmangel hervorrufen.

        Guckst du hier:
        spaniel-online.de

        Ursachen für Kotfressen des Hundes

        Die Ursachen für Kotfressen sind nicht genau bekannt. Eine Reihe von Faktoren kann jedoch zu diesem für Hunde ungewöhnlichen Verhalten führen.

        Bei Welpen ist zunächst die natürliche Neugierde anzuführen, alle möglichen Gegenstände zu beschnuppern und daran zu knabbern.

        Bei ausgewachsenen Hunden wird Kotfressen am häufigsten beobachtet, wenn sie in zu kleinen Zwingern, in denen es zu einer An-sammlung von Exkrementen kommt, gehalten werden. (In diesem Zusammenhang sei auf das Federfressen von Hühnern in Legebatterien hingewiesen, das durchaus auf die zu enge Käfighaltung zurückzuführen ist.)

        Bei Krankheiten, insbesondere bei Befall mit Darmparasiten, oder bei Krankheiten der Bauchspeicheldrüse, die zu extremem Heißhunger führen, ist Kotfressen festzustellen. Dabei verliert der Hund auch rapide an Körpermasse, so dass das Tier tierärztlich untersucht werden sollte.

        Bei nicht artgerechter Ernährung, die einen gravierenden Mangel an Mengen- und Spurenelementen sowie eine Unterversorgung mit Vitaminen zur Folge hat, wird Kotfressen beobachtet.

        • Ich habe geschrieben: Es MUSS kein Mangel sein!!!!!!

          Meine fressen immer wieder mal Kot #augen und ich habe mich erkundigt ob es ein Mangel ist.
          Bei Ihnen liegt kein Mangel vor!!

          Es gibt immer wieder Hunde die den Kot fressen, weil es ihnen schmeckt...würg
          Es gibt aber auch Hunde die einen Mangel haben.

          Die beste Auskunft gibt der Tierarzt deines Vertrauens!!!

          LG
          Gabriele


    Hallo

    Es gibt Hunde, die sind einfach "Staubsauger"!
    Fressen ALLES, was ihnen in die Quere kommt, und Kot von anderen Tieren sind das Beste ;-)

    Wir haben auch so ein Exemplar zu Hause. Manchmal hilft ein scharfes "nein", wenn du Glück hast. Hat unser Hund seine "Pralinen" erst mal im Maul, so nützt gar nichts mehr.

    Andere Lebewesen, andere Sitten!

Top Diskussionen anzeigen