Welches Tier macht sowas

    • (1) 27.10.10 - 09:46

      Hallo

      Heute Morgen war ich im Garten, weil ich Nachts schreckliches Tier geschrei gehört habe#schock
      Da sehe ich übern Zaun, das bei den Nachbarn die 4 Kaninchen von den Kindern auf der Wiese lagen total zefetzt#schock

      Ich bin gleich rüber, als die Kinder los zur schule waren bin ich mit der Mutter runter in den Garten.

      Die Kaninchen waren überall verteilt#schock Im ganzen Garten

      Der Draht am Kaninchen stall war aufgedrückt.

      Jetzt frage ich mich welches Tier macht sowas?
      Meine Hasen hab ich erst mal reingeholt.
      Oder war das garkein Tier#zitter

      LG

      • Hunde, Katzen, Mader, Füchse...

        Wenn man Hasen draußen hält, sollte man schon wissen, welche Gefahren dort lauern.

        Gruß
        Salat

        (3) 27.10.10 - 09:58

        Kann vieles gewesen sein, nur wenn du deine jetzt drin hast ist das für die auch nicht gut, wegen des Temperaturunterschiedes. Das kann für deinen Kaninchen den Tod bedeuten, wenn der Kreislauf nicht mit macht.

        • Das reinholen ist weniger das Problem, ein krankes Tier kommt auch rein und manche sogar unters Rotlicht. Sind mein in ihrem isolierten Stall ist es da drin auch megawarm ;-)
          Nur raus dürfen sie dann nicht mehr, das kann eine Lungenentzündung mit sich bringen.

          Mona

      (6) 27.10.10 - 10:08

      was verstehst du unter total zerfetzt?

      klar machen jäger sowas - die ställe sind meist leicht aufgebrochen, wenn die hasen dann laufen siegt der jagdtrieb #cool

      vermutlich hatte das tier zu wenig zeit um die bescherung wieder zu beseitigen - sonst hättet ihr vermutlich wenig bis gar nichts gefunden ...

      lg

      • (7) 27.10.10 - 10:16

        was verstehst du unter total zerfetzt?

        Naja, die Pfoten lagen abgetrennt rum, der Darm war auch im Garten verteilt, die Köpfe waren ab, ganz schlim#zitter

    Es tut mir leid für die Kids und deine Nachbarin aber so ist das Leben draussen. Mein Kater Schnubbi hat sich auch schon mal einen Hasen geholt....die Nachbarn hatten die einfach so frei rum laufen lassen#nanana
    Klar, leichte Beute! Katzen spielen, meine machen das, sie fressen ihre Beute nicht, bis halt die Fetzen fliegen. Sorry für die Schreibweise.#schein

    Lg und #liebdrueckan euch alle!#winke

    (9) 27.10.10 - 10:22

    Hi!
    Mein Kater hat schon mehrere Kaninchen gemordet. Ich weiss nichtmal, wo er sie herbekommen hat, also ob sie jemandem gehörten. Hoffentlich nicht. #schmoll
    Also: Ja, es könnte eine Katze gewesen sein. Hunde? Naja, eigentlich sind doch die Besitzer am anderen Ende der Leine, oder? Können auch Tierquäler gewesen sein oder eines der oben genannten Raubtiere.
    Was bringt Dir denn die Grübelei? Ist ja doch nur Spekulation.
    Wenn man Tiere im Aussengehege hält, muss man dafür sorgen, dass sie dort sicher sind.
    LG,
    Sandra

    (10) 27.10.10 - 10:32

    Kann gut ein Marder gewesen sein, die beissen sogar Draht durch wenn er nicht dick genug ist.
    Allerdings würde der sich seinen Snack holen und genüsslich verspeisen und nicht zerfetzen.
    Vielleicht war es ein Hund, dafür spricht der eingedrückte Zaun. Und...ein Hund würde vielleicht eher die Tiere zerfetzen (spielen) und nicht auffressen.,

    Meine sind auch draussen, man lebt mit dem Restrisiko.

    Mona

(12) 27.10.10 - 10:36

oh gruselig...


wobei ich beindeiner beschreibung garnicht sicher wäre, dass das ein tier war#schock..da findet man meisstens höchstens Reste..

ich persönlich gucke aber auch nachts mal, was los ist, wenn ich geschrei höre...hättest du den armen Tierchen vielelicht viel ersparen können.

waren die Glieder denn glatt getrennt, also geschnitten, oder gerissen?
fehlten teile`?

wenn es ein tier war, war der Stall nicht sicher genug.


traurige grüße


melanie

(13) 27.10.10 - 12:47

Hallo,

so, wie du das beschreibst, kann es nur ein Marder gewesen sein. Jeder, der seine Kaninchen draußen hält, sollte sein Gehege nicht mit diesem Kaninchendraht sichern, denn der ist zu dünn und wird von den Mardern aufgedrückt oder durchgebissen. Ein dicker Vierkantdraht sollte es schon sein.
Da wird heute mittag bei den Kindern aber Trauer herrschen, wenn sie aus der Schule kommen und es ist gut, dass du das vorher entdeckt hast, denn das ist ein Anblick, den man Kindern ersparen sollte,

LG

(14) 27.10.10 - 13:07

Tja die Leute früher wussten schon,warum sie Kaninchen nachts im Stall ließen.

Aber hauptsache die Tierchen hatten viel Freilauf in der Nacht, war ja schließlich ihr letzter.

Die kann ich nur raten, bring deine Ninchen sofort wieder raus und kauf dir für nachts einen Stall.
Du riskiertst ne Lungenentzündung, durch den großen Temperaturunterschied.

(18) 27.10.10 - 14:31

So etwas machen unserer "geliebten" Hunde und Katzen.

Die wiederum finden gerne mal unter den Reifen unserer "geliebten" Autos ein Ende.

Das ist der German Circle of Life.

(21) 27.10.10 - 18:22

Das waren unter Garantie die Wildschweine die bei euch immer regelmäßig auftauchen.

Top Diskussionen anzeigen