abessinier und freigang

    • (1) 27.12.10 - 09:59

      wer kennt sich aus mit abessinier? meine schwägerin will unbedingt eine, weil ihr die gefallen und weil die angeblich auch "wintertauglich" seien - sprich immer rauskönnen (ist bei denen ein wichtiges kriterium ...).

      ich bin eher dein meinung dass die auch orientalen sind und folglich vermutlich keine unterwolle besizten. unsere siam geht zwar raus im winter (auch jetzt bei schnee und eis und kälte) aber nicht länger als 5 min - dann steht sie kommt sie schon wieder rein.

      da ich hier der katzenscout bin und die katzen die den geforderten ansprüchen genügen suche hab ich da natürlich einfluss auf die wahl und würd ihr das dann schon verkaufen ... ;-)

      lg
      me

      • (2) 27.12.10 - 10:52

        http://de.wikipedia.org/wiki/Abessinierkatze

        Wenn es eine winterharte Katze sein soll, dann sollen sie mal das ortsansässige Tierheim um eine EKH erleichtern!

        LG

        Hallo,
        wenn sie eine Rassekatze will würde ich eher zu Main Coon,Norwegische Waldkatze,Sibirische Waldkatze usw. tendieren,die haben mit Kälte nicht wirklich ein Problem sind aber auch pflegeintensiver.Soll die Katze komplett draussen leben oder wie ist zu verstehen das es ganz wichtig ist das sie immer raus geht?
        LG KImchayenne

        • "....,die haben mit Kälte nicht wirklich ein Problem ..."

          Erzähl das mal meinen Weichei-Norwegern!
          Seit Schnee liegt, hocken die an/um/auf den Heizkörpern und legen sofort den Rückwärtsgang ein, sollten sie versehentlich in die Nähe einer offenen Tür geraten :)

          LG,

          W

          • Lool,echt jetzt.Meine finden Schnee total klasse,da kann man durch die Schneewehen pesen wie von der Tarantel gestochen.Okay wo wir Nordostwind mit Stärke 9 hatten wollten sie auch nicht raus.
            LG KImchayenne

        tja, leider will sie keine langhaarkatze ... und die abessinier hätte ihr schon gut gefallen. ich vermute halt dass die auch keine unterwolle haben und das macht sie ungeeignet.

        zum draußen bleiben: ja, sie soll schon viel draußen sein, ist ja auch nicht immer wer da der sich damit beschäftigen kann und soll auch nur eine sein. allerdings bekommt sie drinnen katzenklo und kann auch mal ein paar tage drinnen bleiben wenn not ist. was wie unsere siam, die den ganzen winter in der wohnung verbringt, will sie aber nicht ...
        daher würd ich das schon eher als grundanforderung sehen!

        was ich jetzt überlegt hab, ist ne kartäuser / bkh ... sie finden unseren kartäuser absolut top, wollten aber lieber was mit langen beinen (daher auch die abessinier als wunschkatze). der hat ja auch dichtes fell, und die kälte macht ihm an sich nichts aus (außer dass er es vorzieht vorm kachelofen zu liegen wenn es so kalt ist wie jetzt ;-)). muss ich mal gucken was ich da so finde an züchtern ...

        fällt sonst noch wem was ein, welche katze da in frage kommen könnte? ich hab ja an sich noch zeit - die katze soll dann im frühjahr kommen und noch jung sein.

        th-katze wie schon vorgeschlagen kommt allerdings nicht in frage - dann lieber vom bauernhof .... aber: sie muss dann eben langbeinig sein und am besten einfärbig aber nicht schwarz ... #schwitz außerdem bin ich eher für gut gezüchtete katzen wenn ein bestimmtes aussehen gewünscht ist (außer man findet per zufall sowas am bauernhof ;-))

        lg
        me

    (7) 27.12.10 - 21:40

    hallo,

    wenn man sich den wikipediatext anschaut, wird dort von einzelhaltung abgeraten. die scheint der siam im wesen recht ähnlich. ich hatte eine thai, die hätte auch nie alleine leben können. übrigens ist die auch erst ab +20° rausgegangen. meine ekh-persermix katze, die fast nur aus der richtig warmen unterwolle besteht, mag jetzt auch nicht mehr raus. die hasst den schnee an den füßen. ich denke, die rasse ist dann wohl auch keine garantie für eine winterharte katze.

    lg sonja

    • (8) 28.12.10 - 09:24

      nö ... sowieso nicht ... auch ekh's weigern sich zum teil rauszugehen ...

      aber eine katze ohne unterwolle ist schon fast ein garant dafür den winter drinnen zu verbringen ...

      übrigens: unsere siam geht bei ca. 10° raus - alles darunter ist allerdings auch ihr zu kalt ;-)

      und wie gesagt: freigänger soll sie ja sein, weil sie nur 1 katze wollen. eine katze alleine einzusperren #kratz nö, geht gar nicht ...

      und da die abessinier keine unterwolle haben scheiden sie somit sowieso aus ...

      was gesellschaft anlangt: unsere siam ist über andere katzen (auch unseren kater) gar nicht erbaut. wer reinkommt wird verprügelt und dann bestenfalls geduldet #schwitz und das obwohl sie die jüngere ist und ins haus kam wo der kater schon 2 jahre alt und mindestens 5 x so groß wie sie ...

      lg
      me

      • (9) 28.12.10 - 09:33

        hallo,

        ja die rasse ist schon sehr eigenwillig. meine thai war verrückt auf andere katzen. meie ältere hat echt unter ihr gelitten. die musste ertragen, dass sich zum schlafen immer auf sie draufgelegt wurde. nie konnte sie alleine sein, stets brauchte die thai köperkontakt. dafür mochte sie außer mir aber gar keine menschen. obwohl ich sie schon als baby hatte, hat sie sich immer verkrümelt, sobald jemand die wohnung betrat. selbst mein freund durfte sie nicht anfassen. schon komische viecher, aber ich fand sie toll.

        lg sonja

Top Diskussionen anzeigen