hund vernachlässigt wo melden?

    • (1) 24.06.11 - 13:44

      Wenn ein Hund vernachlässigt wird wo genau kann man das melden?
      Bei einem Tierarzt oder beim Ordnungsamt(#kratz aber die haben ja damit eigentlich nichts zu tun)

      Zum Hund. Der Hund ist fett richtig fett. Schon krank fett.Der Hund ist seit Jahr und Tag nur im Garten.Wird nie ausgeführt.Mit dem Hund wird weder gearbeitet(geistige körperliche auslastung fehlt total) Der Hund ist verfilzt.Also das Fell.Kann kaum noch aufstehen. Ich denke die Gelenke sind hinüber.Habe leckstellen entdeckt und das den Besitzern auch gesagt. Auch habe ich sie schon desöfteren gebeten zum TA zu gehen. Tun sie aber nicht. Ist wohl zu teuer und zu viel aufwand.:-[Was der Hund zu fressen bekommt will ich garnicht wissen. Hab da mal so ne alte Schüssel im verdreckten Flur gesehen mit irgendwas undefinierbarem drin. Zudem futtert der Hund aus dem "Bioeimer" Keine Ahnung was da drin war. Mehl Nudeln und irgendwelche anderen essensreste#putz HAb die Leute drauf aufmerksam gemacht aber die juckt das nicht!!!!!
      :-[Ich werde nun Handeln weil es mir reicht.Nicht nur Hundemäsig sind sie der totale versager.......mit den Kindern ist es das selbe.
      Drum sehe ich in jeder Hinsicht Handlungsbedarf

      • Hallo

        >>Der Hund ist fett richtig fett.<<

        Was jetzt...krank oder fett?Ein fetter Hund muss nicht zwangsläufig krank sein.

        >>Der Hund ist seit Jahr und Tag nur im Garten.Wird nie ausgeführt.<<

        Unsere Hunde halten sich auch überwiegend draussen auf,oftmals sogar bis fast in die Nacht weil sie eben keinen Bock haben ins Haus zu kommen.Mir wär es unheimlich wenn Nachbarn Buch über meine Gassigehzeiten führten.

        >>Der Hund ist verfilzt.Also das Fell.Kann kaum noch aufstehen. Ich denke die Gelenke sind hinüber.<<

        Was jetz..kann er nicht aufstehen weil er zu fett ist,weil das Fell so verfilzt ist oder aber weil die Gelenke hinüber sind?

        >>Habe leckstellen entdeckt und das den Besitzern auch gesagt. Auch habe ich sie schon desöfteren gebeten zum TA zu gehen. <<

        Benny hatte auf Grund seiner ungefilterten Allergie auch Leckstellen.Käme mir daher eine blöd und meine ich solle doch mal gefälligst zum TA,würde ich mir auch denken "leck mich du weißt garnichts".


        >>Hab da mal so ne alte Schüssel im verdreckten Flur gesehen mit irgendwas undefinierbarem drin<<

        Das Futter unserer Hunde sieht auch manchmal "undefinierbar" aus.

        >>Zudem futtert der Hund aus dem "Bioeimer"<<

        Mein Mann hat jetzt erst den Biohaufen "überfallsicher" gemacht.Jede Chance haben unsere Hunde genutzt um sich daran zu vergreifen.


        >>HAb die Leute drauf aufmerksam gemacht aber die juckt das nicht!!!!! <<

        Ganz ehrlich...wenn mir jemand so ankommen würde,könnte der mich grad mal kreuzweise im Mondschein besuchen.Dein Beitrag strotzt nur so mit negativem Vorbehalt (du ziehst ja sogar die Kinder mit rein) und so kann ich mir gut vorstellen WIE du dieser Familie gegenüber trittst.

        Würde MIR jemand so ankommen,hätte ich ebenfalls nur ein müdes lächeln übrig und würde mir denken "was mischt die Kuh sich da ein".

        Mit Hilfe zur Selbsthilfe hat dein Verhalten jedenfalls mal so garnichts am Hut.

        Gruß

        • naja du siehst und kennst die umstände nicht. dem Hund geht es dreckig. richtig dreckig. Und ich bin kein TA um zusagen ob der Hund wasser hat oder fettgefressen ist. Die Hündin kommt aus eigener kraft nicht mehr richtig hoch, tieht die Beine hinterher. Die Treppe kann sie kaum noch laufen was sie aber muß um reinzukommen. Natürlich ist es negativ !!!!! Der Hund gehört zum Tierarzt ! Das ist nicht nur meine meinung. Aber die Leute geben das Geld lieber für Bier und schnaps aus.
          Und ja die Kinder zieh ich mit rein.weil da auch dringenst Handlungsbedarf besteht.
          Schon komisch. Tut man nichts und schaut zu, dann heisst es "warum haben die denn nichts getan" tut man was dann heisst es"du hast doch nen Hau"

          • Hallo mama-von3,

            laß Dir von meiner Virschreiberin nichts sagen.

            ich finde es gut das Du was unternehmen willst #pro

            Wie Du schon sagst,die Leute hier kennen die Umstände und den Hund nicht.

            Wende Dich an den Tierschutzverein.

            Viel Glück #klee

            Lg
            Daniela....... die genauso handeln würde:-)

          • Ich habe nie behauptet du hättest einen "Hau" Mir ging es um die Art und Weise WIE du es verfasst hast denn anhand meiner Beispiele habe ich dir ja erklären können das manches nicht so ist wie es scheint.

            Und ganz ehrlich...Traurig das es dem Hund so ergeht und verständlich das du da etwas tun möchtest aber ich würde mich zu allererst an Stellen wenden die den Kindern hilft wenn dort solche Zustände herrschen.

            Den Tierschutz kannst du immer noch paralell dazu informieren.

            • schon getan.
              Wie ich ja schrieb herrscht Handlungsbedarf.
              Ich habe schon immer huinde und erkenne sehrwohl ob ein Hund nur ein bissel zu viel auf den Rippen hat weil Herrle es gut meint oder eben weil der Hund krank ist UND falsch ernährt wird.
              Und ausgedrückt hae ich mich so , da ich auf 180 bin !Sie haben nicht mal eine Versicherung. Haut der Hund also mal wieder ab bekommste nicht einen Pfenning wenn was passiert. Von denen kann man nämlich nichts holen.
              ich bin sowas von stinkesauer das kann sich keiner vorstellen.

              • Verständlich für jeden dem Tiere am Herzen liegen,trotzallem siehst du wie schnell es gehen kann wenn man in "Rage" schreibt das man sich missverständlich ausdrückt.

                Wie gesagt..Ordnungsamt,Amtsveterinär,Tierschutz,das sind Anlaufstellen für soetwas.Ob was bei rum kommt...ich hoffe,zumindest für den Hund.

          Ich versteh jetzt aber nicht so ganz, warum Du hier fragst...
          Zumindest, dass für die Kinder das Jugendamt zuständig ist bzw. im akuten Notfall die Polizei, müßtest Du doch auch so wissen, oder?

          Was den Hund angeht, gilt das gleiche: Veterinäramt und bei Gefahr im Verzug Polizei.

          Gruß,

          W

Top Diskussionen anzeigen