Siam Kater 5 Monate alt. wann kastrieren? oder überhaupt???

    • (1) 12.07.11 - 16:00

      wir habens eit 2 Monaten ein siam katerchen cocolate point und sind sehr stolze Besitzer diese leiben Katers!

      nun habe ich wenig Katzenerfahrung und mir wurde von bekannten getraten ihn rechtzeitig zu kastrieren, da er sonst markieren würde. Nun sagte die Züchterin ich müsste evtl gar nicht kastrieren, da er ne reine Hauskatze ist und ja keine Rivalen in der Nähe.

      stimmt das? Markieren denn alle Kater oder muss ich evtl gar nicht kastrieren?

      Hatte außerdem schon überlegt ihn evtl zur Zucht frei zu geben.....

      • Hallo,

        ich würde ihn jetzt schon kastrieren lassen. Nur so kannst du sicher gehen das er nicht markiert. Auch Kater die ohne Artgenossen leben, markieren in der Wohnung. Außerdem sollten Katzen nicht alleine leben. Lass ihn kastrieren und hol ihm einen Kumpel dazu oder eine Partnerin.

        Züchten würde ich lassen, denn ein Kater der einmal hat, wird immer wieder wollen denke ich. Auch könnte sich sein Wesen dadurch negativ verändern und markieren wird er dann sicher.

        Ich bin kein großer Katzenkenner, jedoch würde ich Katze oder Kater IMMER kastrieren lassen.



        lG germany, die sich auch eine Siam holen würde, wenn sie nicht zwei Hunde hätte#verliebt

        Ausgerechnet einen Orientalen würde ich eher heute als morgen kastrieren lassen!

        Auch ohne Katerkonkurrenz (Du hältst ihn ja sicher nicht allein im Haus) kann er anfangen zu markieren und das dann zu unterbinden, ist ungleich schwieriger als es gar nicht so weit kommen zu lassen. Orientalen sind sehr frühreif.

        Wie Kommst Du auf die Idee, ihn fremde Katzen decken zu lassen?

        Gruß,

        W

        • er ist ne Rassekatze und war demenstprechend teuer. Die Züchterin brachte mich auf die Idee. Also warum denn nicht?

          Aber wirklich dazu tendieren tue ich nicht, ist nur ne Idee.

          kann ich ihn denn jetzt schon kastrieren lassen? wie lange dauert das denn? Kosten belaufen sich auf um die 100€, richtig?

          • Das Problem ist ja auch, dass du 100% Sicher sein musst, dass die katze keine ansteckenden Krankheiten hat ect. Und bis er sie decken kann, geht vielleicht das Markieren schon los.

            Also für meinen fast 50kg Rüden, hätte ich knapp 90€ bezahlen müssen. Ruf mal bei verschiedenen Tierärzten an wegen den Kosten. da gibt es echt enorme Preisunterschiede!

            Du kannst ihn jetzt schon kastrieren lassen, so umgehst du Probleme wegen markieren usw. Wenn er nämlich erstmal anfängt, ist das abgewöhnen schwer. Aber das sagte Windsbraut ja schon. Auch nach der Kastra könnte das dann weiterhin passieren. Zumindest das er die Stellen immer wieder anpinkelt, die noch nach ihm riechen.



            lG germany

          Was hat denn der Preis damit zu tun?
          Rassekatzenurin riecht nicht viel besser als der von EKH. Schon deshalb würde ich es lassen und auch deshalb, weil man potente Kater kaum artgerecht halten kann. Außerdem, weißt Du doch gar nicht, ob er so ein herausragendes Exemplar ist, dass er der Zucht einen positiven Beitrag liefern würde.

          Wie gesagt, ich würde UMGEHEND kastrieren lassen, bevor er anfängt zu markieren. Ein Orientale in dem Alter ist hart an der Grenze.
          Ne Kastration beim Kater dauert vielleicht 10 min...

          Gruß,

          W

          • weiß ich nicht- hätte mich dann aber informiert. wundert mich nur, dass die wohl anscheinend ALLE markieren, muss ja schrecklich sein sich so ein Tier zu halten. (und die muss es ja wohl geben)

            ist aber nun auch egal- Termin ist gemacht, Kater wird Mittwoch kastriert.

      was meinst du denn du hälst ihn sicher nicht allein im Haus?

      Ich möchte jetzt keine Diskussion aufkommen lassen, à la Katze allein geht gar nicht, hol dir ne zweite dazu.

      Eine zweite Katze scheidet definitiv (momentan) aus. Wir haben 3 Zi mit 55qm, und das ist mir absolut zu viel. den Kater bekomme ich noch gut unter, wenn ich meine Eltern mal in 600km entfernung besuche, zwei wird sicher schwieriger. Er wird daher alleine hier mit uns leben, solange wir in dieser Wohnung leben.

      (Gibt da ja solche und solche Meinungen, ist mir wohl bekannt....)

      • Ich meine das was ich Dir schreibe nicht böse. Aber Argumente wie die von Dir gehen mir extrem auf den Senkel.
        Nur weil Deine Wohnverhältnisse keine 2. Katze zulassen muss Dein Tier darauf verzichten.
        Warum hast Du dann nicht gleich auf eine Katze verzichtet wenn Du sie nicht artgerecht halten kannst.

        Sowas finde ich genauso egoistisch, wie wenn jemand schreibt "mein Hamster/Meerschweinchen/Kaninchen muss in einem kleinen Käfig leben weil ich keinen Platz für ein Anständiges Gehege habe.

        Man sollte sich vorher Gedanken darüber machen ob man alle Voraussetzungen erfüllt ein Tier optimal zu halten.
        Und nicht auf Kosten des Tieres Abstriche machen.

        LG Mona

        • ich kenne etliche Katzen, die alleine leben. werden die denn alle gequält???

          ich finde meine wohnung für 2 Katzen moemntan zu klein.

          ich werde aber sicher nicht ewig hier wohnen bleiben.

          wenn wir irgendwann umziehen ziehe ich es sicher in betracht eine 2. dazu zu holen, und solange bleibt Grisu allein.

          Ich habe lieber eine einigermaßen noch saubere Wohnugn trotz Katze als eine Saustall weil zu viele Tiere auf "engem" Raum zusammen leben....


          Da niemand den kater fragen kann, kann auch wohl niemand sagen, ob es ihm so gefällt odernicht.

      Damit war gemeint, dass man Katzen nicht alleine halten sollte.
      Dazu gibt es bei gut sozialisierten Jungtieren auch nicht "zwei Meinungen", es ist einfach nicht artgerecht udn Orientalen sind für ihre Geselligkeit bekannt.

      Wenn kein Platz für eine zweite Katze ist, sollte man es dem Tier zu Liebe besser sein lassen.

      "Erstmal, solange wir hier leben" macht auch keinen Sinn. Je länger eine Katze alleine gehalten wird, um so schwieriger und unwahrscheinlicher wird eine Vergesellschaftung. Davon mal abgesehen, hat er JETZT das höchste Bedürfnis nach einem Kumpel zum Toben, Spielen und einfach gemeinsam irgendwo pennen.

      Gruß,

      W

Hallo,
laß Ihn kastrieren und zwar bald,wenn er erstmal angefangen hat zu markieren bekommst du es wenn du Pech hast auch nach einer Kastration nicht mehr abgestellt.Komische Züchterin übrigens die zur Nichkastration rät und dann noch dazu den Kater zur Zucht anzubieten,hört sich für mich jedenfalls nicht umbedingt nach seriöser Züchterin an.
LG Kimchayenne

  • (14) 12.07.11 - 19:50

    Es will einfach keiner einen unkastrierten Kater halten #aha

    (17) 13.07.11 - 06:45

    Jepp.
    Deshalb verkauft man sie an Anfänger, die stolz sind, einen "Deckkater" gekauft zu haben und sich dann die Bude vollsauen lassen :)

    Gruß,

    W

    • (18) 13.07.11 - 13:43

      ;-)

      Hallo,
      Ihr scheint merkwürdige Züchter zu kennen.Die Züchter die ich kenne halten endweder selber Deckkater oder lassen in anderen Catterys decken.Ich kenne nicht einen Züchter der sich eine Deckkater von irgendjemandem holt,vorallen Dingen nicht ohne Gesundheitszeugnisse usw.Und wenn es wirklich so gute ,rassetypische Tiere sind werden die meistens selber behalten,einfach um zu sehen wie sie sich entwickeln bzw. die Entwicklung beeinflussen zu können.
      LG Kimchayenne

      • Das ist durchaus üblich.
        Man kann ja nicht unbegrenzt potente Kater halten und schon gar nicht auf Verdacht.
        Der Kleine ist doch in Einzel-Wohnungshaltung infektionssicher untergebracht und wenn man die Käufer entsprechend motiviert, zahlen sie die Ausstellungen/Tierarzt usw. und verlangen wenig Decktaxe.
        Es geht hier ja nicht darum, einen hergelaufenen Kater zu nutzen.

        LG

Klar rät die Züchterin dazu, denn keienr will nen unkastrierten Kater halten, die wissen warum.

Lass ihn jetzt kastrieren. Kosten zwischen 30 und 100 €. Ich hätte gerne bei meinem Kater gewartet bis er ausgewachsen war. Das Risko war mir aber zu groß und so wurde er mit 7 Monaten kastriert, da erst dann genug Hoden da war. Meine anderen Kater wurden alle mit 5 Monaten kastriert

Was für eine unseriöse Züchterin ist das denn bitte?!

Du wirst Dich sehr wundern wenn der Kater Dir die ganze Bude vollpisst - denn jeder unkastrierte Kater markiert irgendwann!

Übrigens sollte man tasächlich keine Katze allein in eine Wohnung sperren - das grenzt an Tierquälerei.
Jeder GUTE Züchter würde Dir davon abraten.
Kein Mensch kann Artgenossen ersetzen - Du wirst Glück brauchen damit er nicht auf Dauer Verhaltensstörungen entwickelt.
Und wenn Du momentan keinen Platz dafür hast verzichte ganz - ansonsten ist das mal wieder reiner menschlicher Egoismus und hat mit Tierliebe nichts zu tun.

Züchten solltest Du auch nur wenn Du wirklich Ahnung hast - u.a. von Vererbungslehre - und die fehlt Dir offensichtlich vollkommen.


Menschen die sich so unzureichend informieren BEVOR sie sich ein Tier anschaffen sollten einfach keine Tiere halten.


katzz

  • (23) 13.07.11 - 09:56

    hallo,

    und gerade siamkatzen sind super gesellige tiere. die brauchen nicht nur die nähe, sondern sogar den körperkontakt zu anderen katzen, kuscheln sich gerne zusammen. meine ist der anderen katze (hauskatze) immer so auf die pelle gerückt, dass die schon ganz genervt war. konnte die siam sich entscheiden, ob sie mit mir oder der anderen katze kuschelt, hat sie sich immer für die andere entschieden.

    lg sonja

    • (24) 13.07.11 - 10:11

      Eben.
      Ich würde gar keine Katze allein halten und Orientalen schon gar nicht.
      Grausige Vorstellung so ein geselliges soziales Kerlchen in Einzelhaft in der Wohnung.

      LG,

      W

Top Diskussionen anzeigen