Jmd. hier der weiß wie Katze nach OP?

    • (1) 28.09.11 - 21:58

      Frage steht oben!
      Habe einige Fragen zur Katze!

      • Könnte ich die Frage verstehen wüsste ich vielleicht eine Antwort.

        • ja, wollte mich kurz halten.
          Also, unser Kater wurde heute kastreiert. Heute morgen!!!!!!!! Eben um 18 Uhr haben wir ihn mal aus der Box gelassen, er ist aber immer noch total benommen. Vorsichtshalber nach dem Essen wieder zurück in die box gelegt. Dort liegt er jetzt, guckt zwar mal hoch, wenn wir dabei sind,a ber alles in allem ganz ruhig!
          Wie lange hält denn so ein Zusatnd an? Und wie lange kann ich ihn in der Box lassen?
          Wusste nicht, ob jmd. Anwortet, daher wollte ich nicht vorher schon soviel schreiben!
          Danke!

          • Hm, ich hab schon mehrere Katzen kastrieren lassen, so lang hat das aber nie gedauert, bei einem Kater schon gar nicht.

            Ich würde ihn über Nacht in ein Zimmer mit Katzenklo stellen und die Box offen lassen, dann kann er raus wenn er will, sich aber nicht verletzen. Futter würd ich vor morgen keins geben, nur Wasser.

            Wenn es morgen nicht besser ist würd ich den Tierarzt nochmal anrufen, wie gesagt, schon ungewöhnlich das er so lang braucht um sich zu erholen, und wenn der TA einen auf blöd macht gleich woanders nachfragen.

            • Nein, die sind da ganz lieb und haben uns schon sooo viel Erklärt! Die nehmen sich wirklich viel Zeit!
              Nur eigentlich ist er ein Draußen-Kater. Er will raus. Oh man, echt doof! Man kann ihm das ja nicht einfach erklären! Hoffe, der macht in der Küche keine Randale!
              Das mit dem Klo klappt auch noch nicht! Na gut, da müssen wir jetzt durch. Notfalls pinkelt er auf den Boden!

              Mache mir echt Sorgen!

              • Oje, das kenn ich. Als Kind hatte ich eine Katze, die konnte nach der OP nicht geradeaus schauen geschweige denn laufen, hat aber an der Haustür gesessen und gejault und gekratzt als wollte ihr jemand ans Leder.

                Wie du schon sagtest, da muss man durch, nicht das er in der Nacht draussen von anderen Katern verhauen wird und sich nicht richtig wehren kann oder so.

                Der kriegt sich schon wieder ein.

            Snoopygirl hat eigentlich schon alles gesagt.
            #proIch würde ihn über Nacht in ein Zimmer mit Katzenklo stellen und die Box offen lassen, dann kann er raus wenn er will, sich aber nicht verletzen. Futter würd ich vor morgen keins geben, nur Wasser.

            Es ist durchaus noch im Rahmen dass er noch n bisl müde ist. Jedes Tier steckt die Narkose anderst weg. Du wirst sehen, er wird morgen wieder ganz normal sein.


            lg Sommer

        "Wusste nicht, ob jmd. Anwortet, daher wollte ich nicht vorher schon soviel schreiben!"

        Wenn Du Deine Fragen verständlich formulierst, ist die Chance auf vernünftige Antworten deutlich höher.

        Gruß,

        W

        "Wusste nicht, ob jmd. Anwortet, daher wollte ich nicht vorher schon soviel schreiben! "

        Da fehlt wohl jegliche Logik.

        Das ist normal nach einer Narkose, lass ihm Zeit!

        • Danke für eure Antworten!

          Naja, ich tippe hier nicht vorher einen großen Roman um dann keine Antworten zu bekommen!
          Naja, aber vlt. hätte ich mehr schreiben sollen. Wollte nur erstmal wissen, ob jmd. da ist. Denn in diesem Forum passiert ja nicht viel! Nur so 6-10 Post am Tag! Und ich habe ja spät Abends geschrieben!

          Heute geht es ihm besser! Er will natürlich raus! Und das Katzenklo hat er auch nicht benutzt, nur das Kissen! IRgendwie wird er nicht rein!
          Ich war eben kurz mit ihm draußen- er wollte aber selber wieder rein! Jetzt raus! Oh man, alter Unruhegeist!
          Sieht mir aber noch nicht fit aus! Ich warte mal noch bis heute Mittag!

          • (11) 29.09.11 - 09:14

            du sollst auch keine Romane schreiben..sondern einfach nur verständliche Fragen.

            jemand hier der weiß wie Katze nach OP ist keine Frage!

            Wie Katze nach OP was? trinkt, frisst, sich verhält, schläft, läuft oder oder oder.

            In diesem Forum passiert nicht viel? Oha na dann.


            Die Narkose kann schon eine Zeit anhalten, aber das er das Clo nicht benutzt finde ich seltsam, habe ich so noch nicht erlebt.

            lg

            Andrea

            • (12) 29.09.11 - 10:51

              Ich hatte in 16 Jahren mit Katzen noch keine die nicht "rein" wurde.Meistens pinkeln Katzen nur daneben wenn ihnen irgendetwas gar nicht passt.
              Narkosen bzw die Benommenheit danach haben bei uns auch nie länger als einen halben Tag gedauert.

              Bei dir hört es sich nicht so an als wenn du überhaupt ein bisschen Ahnung von Katzen hättest?!
              Macht ja auch eigentlich nichts, gibt viele gute Bücher und/oder das Internet.

              • (13) 29.09.11 - 12:53

                öhm...du meintest jetzt die TE, oder?


                Meine Katzen waren auch immer schnell wieder klar nach der Narkose, aber als ich noch beim Tierarzt gearbeitet habe, da haben wir das ab und zu schonmal erlebt das ein Tier doch länger daran zu arbeiten hatte, nicht oft aber es kam vor.

                lg

                Andrea

                (14) 29.09.11 - 13:51

                Naja, niemand wird mit einem Katzenwissen geboren- irgendwann fängt jeder an! Und da unser Kater ein zugelaufener wilder Kater ist, der def. niemanden gehört, er sich bei uns wohl fühlt ...haben wir beschlossen ihn auf zu nehmen! Hier in der Gegend sind viele freie Katzen- leider. Daher auch die Kastration!
                Und daher habe ich auch noch nicht viel Erfahrung. Bin aber am lesen was das Zeug hält! Und ich glaube einen fast 1 Jahre alten Kater die Toilette beizubringen ist nicht das einfachste! Aber haben schon viel probiert. ( Mit Erde drauf und so...)

                UND nochmal für alle. Ich habe die oben stehende Frage gestern abend getippt. 1. war ich total durch den Wind, und 2. Ja ich weiß, dass das grammatikalisch falsch ist. Habe 1 Wort vergessen. Sowas wie: ...wie Katze nach OP drauf ist....wie Katze nach OP reagiert!

                Danke

(15) 29.09.11 - 15:16

Ich hab meinen Kater vor ca 4-6 wochen kastrieren lassen. Es war an einem Dienstag frühs um 9 Uhr(op zeit)
Ich und mein Freund haben meinen süßen gegen 18uhr abgeholt. Die ärztin meinte zu mir, er war etwas Kratzbürstig, als sie ihn in die box getan hätten. Kann man ja verstehen.

Sonst ging es ihm ganz gut. Als wir zuhause ankamen hab ich die Box in mein Zimmer gestellt und ihn dort rausgelassen. Er ist ein bissel taumelig gelaufen. sah schon lustig aus.
Ich dachte er bleibt in der Box drin, aber er ist rausgelaufen und direkt in die Küche.

Da ich noch 2 weitere katzen habe ( ne Katze und ne babykatze )wurde er erst von meiner großen beschnuppert und dann angefaucht. Er hat sich wie immer auf dem küchenschrank versteckt. Einer seiner Lieblingsplätze.

Ich hab mir doch einige sorgen gemacht, warum Bonnie ihn verkloppt. Wir haben die zwei eine ganze Woche getrennt, mein großer war bei Mama im Zimmer ( mit wassernapf und Futter & Katzenklo ) und bonnie ist so rumgelaufen (wir haben mehrere näpfe und 2 katzenklos)

Selbst nach einer woche haben die beiden sich gezankt. das war ganz schlimm.
mittlerweile wissen wir seit einigen wochen woran es lag. An der Hormonumstellung und die darauffolgende Rangordnung xD jetzt istt es so das sie die beiden großen nicht mehr so gegenseitig verkloppen.


Die ärztin hatte mir gesagt ich solle nur die Wunde im Auge behalten, nicht das er zu sehr daran rumleckt und es sich entzündet. Die Wunde ist mittlerweile schön verheilt und mein Kater ist auch bei bester gesundheit und führt nun ein Klöttenfreies glückliches Leben ;)

lg

Top Diskussionen anzeigen