Wir müssen unsere Katze abgeben

    • (1) 21.11.11 - 20:16

      Hallo Zusammen,

      Leider müssen wir unsere Katze abgeben. Unser Kleine reagiert allergisch und ich selbst bin Toxo negativ und extrem ängstlich. Tja und diese Kombination hat uns jetzt zu Entschluss gebracht, die Katze wieder her zugeben.

      Nur wissen wir nicht wohin mit ihr. Unsere Freundes- und Bekanntenkreis haben wir schon abgeklappert. Tierheim ist (noch) keine Alternative.

      Was machen wir denn nu? Wir wollen sie halt schon in "gute Hände" geben. Habt ihr ne Idee??

      Vielen Dank schonmal für eure Tipps!

      Anja

      • Hallo Anja,

        ist Deine Kleine denn mal getestet worden, ob es wirklich die Katze ist, auf die sie reagiert? Ich muss nämlich gestehen, ich finde die Aussage, dass die Kombination ausschlaggebend für Eure Entscheidung war, irgendwie merkwürdig... Dann kann ja die Allergie eigentlich nicht so wild sein - denn wenn es nachgewiesen wäre, dass eins meiner Kinder unter einer schlimmen Allergie leiden würde, bräuchte ich kein weiteres Argument.

        Und sorry, aber Toxo negativ ist nun wirklich kein Grund. Da gibt es mehr als genug Schutzmaßnahmen. Und dann darfst Du auch keine Gartenarbeit mehr machen, darfst nicht mit Deiner Kleinen im Sandkasten buddeln und und und. Die eigene Katze sehe ich da als das geringste Problem, denn mit den einfachsten Mitteln und ohne großen Aufwand ist man, was das angeht, auf der sicheren Seite.

        Wenn die Katze definitiv weg muss, würde ich mich trotzallem an Tierheim/Tierschutz wenden. Viele Vereine helfen einem bei der Vermittlung bzw. vermitteln selbst mit den entsprechenden Ansprüchen an die neuen Halter, aber das Tier bleibt trotzdem bis zur Vermittlung im alten Zuhause.

        Viele Grüße, Alex

        Hallo,

        ich würde Kontakt mit den Tierschutzvereinen in der Umgebung aufnehmen (gibt meistens noch mehr als den einen, der das Tierheim betreibt) und sie bitten, ob sie eure Mieze nicht in ihre Vermittlungskarte aufnehmen können als "Platz-zu-Platz"-Vermittlung. So haben wir unsere Hündin gefunden.

        Das Tier bleibt dann eben solange noch bei euch, bis jemand neues gefunden ist und die Tierschutzvereine kümmern sich darum, ob es "gute Hände" sind (im Idealfall, nicht jeder Verein nimmt es wohl mit den Kontrollen gleich ernst...).

        Viel Erfolg,

        kitty

        Ach ja......

        Wieder mal so eine typische Ausrede !!!

        Das 3. Kind ist unterwegs also muß die arme Katze weg,
        weil ja das eine Kind gaaaaaanz plötzlich eine Allergie hat #kratz

        Dann ist halt keine Zeit mehr für das arme Tier.

        Sorry....aber das ist meine Meinung.

      • Hi,

        ahaja, weil Du Toxo negativ bist, ist das ein Grund mit, warum das Tier weg muss....

        Ich bin auch Toxo negativ, habe mich in der ersten SS gar nicht testen lassen, so dass ich es überhaupt nicht wusste. Bei der zweiten SS habe ich dann testen lassen. Damals hatten wir 4 Katzen.

        Na und? Ich esse doch den Kot von den Katzen nicht... ich machte lediglich das Katzenklo sauber - bis zur Entbindung - und habe mir anschließend die Hände gewaschen. Schluss aus.

        Das mit der Allergie mag jetzt dahin gestellt sein. Du alleine musst wissen, ob es wahr ist oder nicht.

        Ansonsten schalte über die Alles Inserate oder in der Tageszeitung (aber pass auf, das ist kostenpflichtig). Du kannst Dich auch an den örtlichen Tierschutz wenden. Sicherlich gibt es bei Euch auch Katzenhäuser und ähnliches. Vielleicht findest Du ja auch eine Pflegefamilie, die den Kleinen übernimmt. Du zahlst dann halt weiterhin die laufenden Kosten :-p und somit ist es Eure Katze, die ihr auch besuchen könntet. Aber das macht Ihr ja sicherlich gerne, wenn Ihr Eurer Tier gern habt.

        LG
        Caro

        (6) 22.11.11 - 20:55

        Hallo Zusammen,

        oh man, oh man...

        Ohne mich erklären zu wollen, vielleicht mal ne genauere erklärung.

        Ich habe noch nie eine Katze gehabt, davon aber immer geträumt. Letztes Jahr dann die Entscheidung und eine Katze aus dem Tierheim geholt.

        Wir haben 2 Kinder und gehen beide Vollzeit arbeiten. Sicher haben wir wenig Zeit und wenn ich die Wahl habe, noch ne halbe Stunde mit meinen Kindern zu spielen oder mit der Katze, dann spiel ich mit meinen Kids.

        Wir haben schnell gemerkt, dass die Katze die Aufmerksamkeit, die sie braucht und die ihr zusteht bei uns schlecht bekommt. ich weiß auch schlecht, wie ich mich mit ihr beschäftigen soll... Klar habe ich das gelernt, aber die "Kuschelkatze", die abends zu mir auf die Couch kommt, haben wir halt nicht. Sie ist jung und will beschäftigt werden.

        Mit der Schwangerschaft ist die Katze mir gegenüber agressiv geworden, sie spriengt in meine Beine, wenn ich vorbei lauf, krazt und beißt in meine Hände. ICh weiß, dass das die Hormone sind, aber ich hab schon richtig angst vor ihr :(.

        Unseren Kleinen haben wir noch nicht testen lassen, es deutet aber für uns alles darauf hin. Trände Augen, triefende Nase bei Kontakt mir ihr, bei uns zu Hause oder auch bei anderen zu Hause, wenn da ne Katze ist.

        Ich glaube halt, dass die Katze ein besseres ZuHause verdient hat und ich möchte, dass sie das bekommt.

        Vielen Dank für eure tipps. Solange sie bei uns lebt, werden wir uns natürlich gut um sie kümmern.

        Schönen Abend noch

        Anja

        • (7) 22.11.11 - 21:30

          Wenn Du die Katze aus dem Tierheim hast, dann hast Du normalerweise auch dafür unterschrieben das Du das Tier zurück bringst.

          In jedem TH das ich kenne und in der Vergangenheit kennen gelernt habe war das so.
          Man darf im Normalfall das Tier gar nicht selbst vermitteln.

          Dafür ist auch der Schutzvertrag da.
          Also nehm mit den Leuten dort Kontakt auf und sag ihnen das Du das Tier nicht mehr willst. Die nehmen es wieder und vermitteln es (mal wieder) weiter.

          Mona

          :-( Arme Katze...#schmoll

          Hoffentlich überlegt Ihr vor der Anschaffung des nächsten Tieres genauer, ob Ihr ihm überhaupt gerecht werden könnt und wollt! Ein bisschen Info über artgerechte Haltung wäre dann auch im Vorfeld ganz gut.

Top Diskussionen anzeigen