katze bekommt luminaletten

    • (1) 30.12.11 - 21:21

      hallo zusammen

      unser 6 jähriger kater hat epilepsie. nun hat er vom tierarzt die tabletten luminetten bekommen. eine tablette hat 15 mg und wir müssen ihm morgens und abends jeweils ne viertel tablette geben. nun ist er seitdem nur noch schläfrig wie auf drogen und weggebiemt. er kann schwänzeln wenn man ihn anspricht und schickt petzauge. ansonsten schläft er nur und kann nichts machen.

      ist das am anfang normal?

      • (2) 31.12.11 - 05:50

        Hmm, in anbetracht der Tatsache, dass du deiner Katze ein stark abhängig machendes Schlafmittel gibst finde ich das nicht verwunderlich.

        http://de.wikipedia.org/wiki/Luminaletten

        (3) 31.12.11 - 10:03

        ja, das ist normal - bei so ziemlich allen Antiepileptikas kann es beim eindosieren zu Nebenwirkungen kommen.
        Grad Luminaletten, also der Wirkstoff Phenobarbital, ......galt früher als Schlafmittel.....macht sehr müde.....ist halt nen Barbiturat

        • (4) 31.12.11 - 17:34

          ja und denkt ihr das er sich dran gewöhnt und wieder fit wird oder er dann immer so hängt? wir könnten so der tierarzt wenn es für ihn zu schläfrig ist die dosis auf ne 1/4 tabletten am tag runtersetzen.

          er müßte ja mal wieder was fressen und auch mal laufen.

          hab ihm extra rinderhack gekauft, vll mag er das essen wenn er wieder zu sich kommt. auf normales katzenfutter hat er so gar keinen bock.

          • (5) 31.12.11 - 21:14

            wurde denn bereits der Blutspiegel kontrolliert?
            Vielleicht ist der einfach zu hoch.....
            Und wie schauts mit den Anfällen aus? Haben die sich verringert?

            Manchmal wird das Medi auch einfach zu schnell eindosiert, da ist die Schlappheit dann auch normal.....
            Allerdings wird er mit dem Medi sicher niemals genauso sein wie ohne Medis......sie dämmen nunmal ein.

            • (6) 01.01.12 - 01:08

              er hat am 27.12. bein TA eine beruhigungsspritze bekommen, da waren die anfälle auf 2 am tag reduziert. dann hat er das große blutbild gemacht bei ihm und uns wurden die luminaletten gegeben. aber er kann nicht mal mehr fressen. er lässt sich auch nicht aufsetzen, er bricht zusammen. er sieht aus als wäre er friscdh operiert und noch total in narkose und das seit 2 tagen. wir werden das machen was der arzt sagt und ihn erstmal auf der "narkose" erwachen lassen und dann auf ne kleinere dosis einmal am tag setzen...

Top Diskussionen anzeigen