Bauanleitung für großen Hasenstall

    • (1) 04.03.12 - 20:42

      Hallo,

      da unsere Häsin (Rexmix) demnächst zugelassen werden soll sind wir auf der Suche nach einem gescheiden großen Hasenstall. Da die Preise von den Ställen in der Größe wie wir sie gerne haben möchten fast vierstellig sind, hat mein Göga beschlossen selber einen zu bauen. Das handwerkliche Geschick hat er dazu. Leider finden wir trotz Internet keine ordentliche Bauanleitung. Der Bestand in unserer Stadtbibliothek lässt zu wünschen übrig. Habt Ihr eine Idee wo ich sowas finde? Möchte ungern eine Großbestellung bei einem Onlinebuchhändler abschicken in der Hoffnung was passendes zu finden. Gebaut soll ein 6er Stall mit Boxen b=85cm x =t80cm x h=60cm.

      VG Geli

      • Du suchst eine Bauanleitung für einen Kaninchenknast?
        Irgendwie traurig!

        Mona

        • Wenn Du schon vermehren möchtest (Rexkaninchen sind ja so unheimlich selten), warum baut ihr dann nicht ausreichend große Ställe? So könntet ihr potentiellen Käufern auch gleich ein Vorbild in der Haltung sein!

          Ansonsten mach doch einfach eine Zeichnung wie Du es Dir vorstellst und wenn Dein Mann echt Geschick hat, dann baut er es nach Deiner Vorlage.

          Aber darf ich fragen, warum die Buchten so winzig sein sollen und warum Du als "Züchterin" von einer Häsin redest wenn Du eigentlich nur ein kleines Kaninchen meinst?

          Jaja, immer diese Kritik, aber vielleicht gibt es ja eine sinnvolle Erklärung für diese Miniunterkünfte der Tiere.

          Mona

          Hallo,

          ich bezeichne es nicht als Knast sondern als Stall. Würde ich einen Knast suchen, hätten wir schon längst die Buchen mit kleineren Abmessungen gekauft oder den Bauer von nebenan gefragt! Zum anderen soll der Stall so gestaltet werden das die Trennwände rausnehmbar sind. Zum Aufbau der Muskelmasse steht noch ein Garten zur Verfügung, jedoch habe ich keine Lust das mir der Fuchs die Tiere mitnimmt. So makaber es auch klingt, die Tiere sind Nutztiere und landen irgendwann mal in irgendeiner Pfanne und bis dahin sollen sie ein relativ gescheites Leben haben. Nicht umsonst halte ich die Tiere und gebe ihnen gescheites Futter was wir auch noch selbst anbauen.

          VG Geli

      (5) 04.03.12 - 21:36

      Hi,

      schau mal hier: http://www.diebrain.de/k-draussen1.html

      LG juju

      Ich kann ja verstehen, dass das vor allem Schlachttiere sind, aber die Boxengröße ist schon extrem klein. auch schlachttiere verdienen es, die wenigen Monate schön zu leben. Oder kaufst Du Eier aus Käfighaltung und findest das auch noch toll?

      Bau doch wenigstens Boxen von 200x80cm, dann ist das wenigstens ein bisschen Platz zum bewegen und die Kaninchen sind dann auch deutlich besser bemuskelt. Und schon das ist nicht wirklich artgerecht, sondern nur ein Kompromiss.

      Wie gesagt, Schlachttiere, ok, aber nicht auf einem Level wie eine Legebatterie. Mit gerade mal Platz für ein einzelnes Tier, dass sich kaum richtig strecken kann, geweige denn irgendwie ein paar cm weit bewegen.

      • Seh ich auch so! Eine Nachbarin hat hier Schlachtkaninchen (Deutsche Riesen) da lebt eines von in diesen Minibaumarktställen, die meine Tiere als Unterschlupf haben (also als Häuschen zum Verstecken)

        Mir würde ein Kaninchenbraten viel besser schmecken, wenn ich wüßte das die Tiere meinetwegen nicht leiden mußten. Und Muskelfleisch ist doch gleich besser als Fett von trägen Tieren.

        Aber weißt Du Hasipferdi, leider denken viele SChlachtkaninchen"züchter" echt nur an ihren Sonntagsbraten und nicht an das Leben das der Braten vorher hatte. Das ist eben so wie mit den Eiern von Käfighühnern.

        So, ich wander gleich mit einem Notschweinchen zum Tierarzt......."Milbenbefall#aerger"

        Bis dann mal wieder

        Mona

Top Diskussionen anzeigen