Kater macht kein Pipi....

    • (1) 12.03.12 - 13:59

      Hallo ihr Lieben,

      wir haben vor fast vier Wochen einen kleinen Kater bekommen. Er ist bald 16 Wochen alt. Nun seit zwei Wochen habe ich nur Sorgen um ihn. Angefangen hat es, dass er sich nicht mehr geputzt hat und ständig verschmierten Po hatte. Ich habe ihn beobachtet und als ich ihm der Po abgeputzt habe, war am Po Blut dran. Ich habe mich erschrocken und bin natürlich mit der Kotprobe und dem Kater zum Arzt. Er meinte er hätte zu trockenen Stuhlgang und es wäre nichts im Kot drin. Ich sollte eine andere Nahrung ausprobieren. Er gab mir so Spezialnahrung von Royal Canin ( Trockenfutter). Nassfutter probiere ich im Moment alle möglichen Sorten aus. Er leckt meistens nur das Gelee ab und lasst alles stehen. Nur das Problem ist, dass er seit Freitag keinen Urin mehr abgelassen hat und im Kot ist immer noch Blut drin. Ich sehe einfach im Katzenklo keine Klumpen drin mit Urin. Er trinkt viel und ist munter, spielt, rennt, isst, seit vier Tagen putzt er sich wieder. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Bin eben von der Arbeit nach Hause gekommen und habe direkt das Katzenklo untersucht und es war wieder kein Urinklümpchen drin. Hat jemand Erfahrung? Wo geht das ganze Wasser hin…
      Wieder zum Tierarzt...
      liebe Grüße
      Anette

      • (2) 12.03.12 - 14:12

        Vielleicht geht er zum pinkeln woanders hin?

        Ich würde noch mal zum TA gehen, aber zu einem der keine Verträge mit Futtermittelherstellern hat.

        Streich das Trockenfutter und probier weiter Nassfutter aus, hochwertige Sorten wie Animonda, Grau, Yarrah, Porta 21, Cosma, Bozita, Robocat...)

        LG

        • (3) 12.03.12 - 14:20

          Aber wenn er woanders pinkeln würde, würde man das doch riechen oder nicht?
          Tierarzt wechseln ist schwierig. wir wohnen hier auf dem Lande, ich müsste da wieder weiter fahren....ja, ich muss mal schauen...#kratz

          • (4) 12.03.12 - 14:26

            Kommt drauf an, es hat Ewigkeiten gedauert bis wir geschnallt haben das unsere Kleine in den Topf der Palme pinkelt. Wäre die Pflanze nicht eingegangen, hätten wir es wohl nie erfahren #schein

            LG

          • Bei so jungen Katzen riecht der Urin nicht sonderlich.
            Das merkt man nicht sofort. Kontrollier mal Wäschekorb und Ecken hinter Möbeln usw....

            LG,

            W

            Hallo!

            Einer von meinen Stubentigern hat mal eine Weile immer ins Waschbecken gepieselt, das ist natürlich gleich abgelaufen, und wenn man es sowieso häufig benutzt riecht man da nichts. ich hab das erst mit bekommen, als ich sie dabei erwischt habe.

            Ich würde wegen dem Kotproblem aber auch zu einem anderen Tierarzt gehen, ausgerechnet Trockenfutter bei Trocknem Kot ist genau verkehrt.

            Wie viele Trinkstellen hat dein kater? In jedem Zimmer wasserschüsseln, kleine die man jeden tag erneuert, aber auch welche die mehrere Tage stehen und dann schon etwas algen drin haben, vielleicht auch mal einen Tischtennisball rein legen, das regt an mit dem wasser zu spielen, und er leckt sich dann die Pfoten wieder trocken, ein schluck warmes Wasser über das Dosenfutter, oder selber gekochte Hühnerbrühe... es gibt ganz viele Möglichkeiten, damit er viel trinkt, dann sollte auch der Kot weicher werden.

      Nach 3 Tagen ohne Urin abzusetzen, wäre er tot bzw. auf keinen Fall mehr putzmunter.
      Er wird eher eine andere Pipistelle haben...

      Was das Futter angeht, würde ich Naßfutter mit hohem Anteil "echtem Fleisch" kaufen und nicht diese imitierten Fleischbrocken in Sauce/Gelee.
      Ist der Kot denn wirklich so trocken und fest? Dann kannst Du auch Maltpaste (gibts im Zooladen) oder ein bisschen Milch/Sahne/Öl übers Futter geben.

      LG,

      W

      (8) 12.03.12 - 21:00

      Was für ein Deppentierarzt ist das denn?!

      Trockenfutter bei zu hartem Kot - dümmer geht's nimmer.

      Ich würde das Trofu SOFORT komplett streichen - üblicherweise frisst wer wirklich Hunger hat - auch Nassfutter. Und wenn es einen Tag dauert.

      Trockenfutter ist nicht artgerecht, keines, wirklich erschreckend wie viele Tierärzte den Schrott immer noch empfehlen. Aber sie verdienen eben Geld damit.

      Kauf gutes (!) Nassfutter, nicht diesen Supermarktmüll, alle paar Tage frisches rohes Fleisch dazu und sofern er wirklich nur harten Kot hat erledigt sich das Thema dann.

      LG, katzz

Top Diskussionen anzeigen