Obst/Barfen???

    • (1) 23.03.12 - 20:30

      Hallo,

      ich barfe meine Hündin, nun möchte ich das Sie Obst Mittags bekommt. Nun meine Frage welches Obst darf es sein und muss da die Schale mit ab z.B. beim Apfel und beim Apfel gibt es ja soviele Sorten, welche sind da erlaubt!? Nehmt ihr nur frisches Obst oder auch TK?

      LG Silke

      • hallo silke. ich füttere mit schale. ist ja auch gesund (wenn mein hund das mal fressen würde#augen)
        obst und gemüse sollen gerieben werden bzw. zerkleinert.

        an obst und gemüse kann man ja fast alles füttern. möhren, äpfel (glaube nicht, dass es da eine sorte gibt, die man nicht füttern darf), kartoffeln gekocht, reis matschig gekocht,
        birne, kirschen (aaah, ein was, was meinen hund mundet), erdbeeren, gurken, salat, brokolie, banane, blumenkohl, brombeeren, ananas,

        na da hast du erstmal eine große auswahl. vor lauter schreck fällt mir nichts mehr ein.

        tomaten kann man wohl auch füttern, sehr reife und auch nur wenig. und hab auch mal gelesen, paprika. aber da bin ich mir etwas unsicher. ich füttere das nicht meinen hund.

        bohnen gehn wohl auch, erbsen aber nicht (?), spinat (frisst meine gern),

        ja. vielleicht weiß hier noch jemand mehr an obst und gemüse.

        ich nehme zur zeit eher frisches, also wenn ich was zubereite. aus tk kann man ja auch nehmen. ist garantiert gesünder. hört man ja dauernd im fernsehen, weil es gleich nach der ernte eingefroren wird und somit die vitamine erhalten bleiben.

        Hallo,

        an Obst bekommt unser Hund hauptsächlich Beeren, Äpfel, Birnen, Bananen und Kiwi. Das ist so das, was wir (neben Weintrauben, die er nicht bekommt) meistens für uns Menschen im Haus haben. Die Beeren sind das einzige, was ich extra für ihn kaufe - außer Erdbeeren in der entsprechenden Zeit, die essen wir auch.

        Ansonsten bekommt er das, was schon gut reif ist und bald weg muss. Bananen essen unsere Kinder z.B. nicht mehr, wenn sie schon braune Stellen haben, für Hunde sind sie dann ideal.

        Äpfel bekommt er mit Schale, allerdings haben wir Bio-Obst - nicht-bio würde er ohne Schale bekommen. Auf die Sorte achte ich nicht, da bekommt er das, was wir gerade im Haus haben.

        Viele Grüße, Alex

        warum gibts das Obst nicht zusammen mit dem Fleisch?
        Ich hab immer Morgens und Abends gefüttert.....70 % Fleisch und 30 % Obst, Gemüse und Salat.

        Hab immer Großeinkauf gemacht an Obst, Gemüse und Salat und dann alles kleingeraspelt mit meiner Küschenmaschine.
        Dieses "Mischmasch" hab ich Portionsweise immer eingefroren und halt aufgetaut wenn ich es brauchte.
        Meist hatte ich dann halt nen Beutel wo die Menge für den ganzen Tag drin war....und dann halt jeweils die Hälfte mit unters Fleisch gemischt.

        Denn ansonsten müsstest dich täglich hinstellen und es kleinraspeln.....wär doch ne ganze Menge Aufwand immer......

        Frisches Obst in Stücke gabs dann mal als Leckerchen.

        • hallo krokolady

          ich würde bzw. wollte, hab es versucht, das obst und gemüse als eine art zwischenmahlzeit zu geben. damit es bis zum abendbrot nicht zu lange ist. und sie zwischendurch was schnabulieren kann.

          doch leider macht sich meine nicht wirklich was aus obst und gemüse. deshalb gibt es da nicht wirklich eine zwischenmahlzeit.

          nun muss ich mir da noch was überlegen, wie ich das mit dem obst mache. versuch, ne halbe banane unter gekutterten fisch zu mischen funktioniert schonmal nicht. einen etwa halben apfel unter gewolften fleisch klappt da besser.

          naja, mal sehen. werd mir da noch was einfallen lassen!

          aber, was ich sagen wollte, find ich es nicht verkehrt, so als zwischenmahlzeit das obst und gemüse zu geben. eben, damit es bis zum abendbrot nicht zu lange ist!

      Hallo,

      ich miche das Obst, das ich vorher fein gerieben habe, immer mit dem Fleisch.
      Das einzige was ohne Fleisch gerne genommen wird, ist Banane und Apfel.

      Ist wohl bei jedem Hund unterschiedlich, denn wir hatten auch schon einen, der

      alle Obstsorten gerne ohne Beilage gefressen hat.
      Ich füttere alles, was ich gerade da habe, außer Trauben...Äpfel, Birnen , Bananen, Kiwis, Pfirsisch usw. Beeren nehme ich ab und zu tiefgefrorer im Beutel.
      Im Sommer pflücke ich Brombeeren und Himbeeren . Die frischen Beeren werden übrigens auch gerne aus der Hand gefressen, die aufgetauten allerdings nicht :-)

      L.G.
      zwillima

    • (7) 24.03.12 - 09:26

      Hej!
      Obst immer ganz reif und möglichst süß, nicht zu viel, eher mehr Gemüse...
      Ich raspel es in aller Regel auch, Sorte ist egal, und da wir meist Bio-Obst haben immer mit Schale... gerne auch Birnen, Mal ein Stückchen Banane etc... Und BEEREN... die müssen nicht zermatscht werden.
      Die bekommt unserer im Winter als TK-Beeren, natürlcih gut aufgetaut!!!
      Wenn Du Obst allein fütternm willst, denk daran, dass die fettlöslichen Vitamine etwas Fett benötigen, um vom Körper aufgenommen werden zu können... also ein wenig Öl dran ( einige Tropfen genügen in aller regel!)... oder einfach mit Fleisch an dem etwas Fett ist füttern. Oder mit Quark ....

      Jaja, die lieben Trauben.. .darf unserer auch nicht, aber er hat trotzdem schon... seitdem stehen die SEHR weit oben in der Küche... ;-)

      Lieber Gruß,
      Z.

Top Diskussionen anzeigen