Wieviel Tiere in der Wohnung sind "normal"?

    • (1) 19.06.12 - 10:56

      Wieviel Hunde oder Katzen würdet ihr in einer 100qm Wohnung als Normal bezeichnen??

      Ich weiss,das ist eine doofe Frage!!
      Im Haus meiner Freundin wohnt eine Familie in einer 100qm Wohnung,es sind 3 Personen!
      Sie halten dort aber auch einen Huskymischling und 5 Katzen (alles Wohnungskatzen)!!

      Ich mein,soll ja jeder machen wie er meint,aber es stinkt im Hausflur nach Katzenklo,und zwar ziemlich heftig!
      Wenn meine Freundin oben drüber das Fenster aufmacht und die Familie unten drunter hat die Balkontür auf stinkt oben in Null Komma Nix das ganze Wohnzimmer meiner Freundin nach Katzenklo,erst Recht bei warmen Wetter!
      Der Vermieter unternimmt nix,der ist nur froh das er Miete bekommt und die Familie selber zeigt keinerlei Einsicht!

      Ich hab selber 95qm,wir sind auch zu dritt und haben eine Katze(in 4 Wochen kommt noch eine dazu),also dann zwei!
      Wenn ich mir vorstelle noch 3 und einen Hund dazu.....das wäre mir too much!!

      Wollt ich nur mal so loswerden......

      LG

      • "Normal" sind Tiere in der Wohnung gar nicht, egal wie viele.

        Wenn sich Deine Freundin so massiv belästigt fühlt und der Vermieter nichts tut sollte sie sich mal ans Ordnungs- bzw. Veterinäramt wenden, das scheinen ja unhaltbare Zustände zu sein.

        LG, katzz

        • Das hab ich ihr auch schon geraten......

          Das es unhaltbare Zustände sind scheint aber nicht jeder so zu sehn denn den Hund haben die letztes Jahr als Welpe von einer Tierschutzorganisation bekommen!!
          Seltsam.........

          • Vielleicht haben sie das aber auch nur erzählt und ihn von einem Vermehrer gekauft.
            Oder sie haben der Orga Märchen erzählt - normalerweise würden die doch keinen Husky in reine Wohnungshaltung vermitteln.

      (5) 19.06.12 - 11:21

      ich denke das muss jeder selbst entscheiden... jeder hat da ein anders empfinden auch was sauberkeit etc angeht.

      wir haben einen hund und 2 kaninchen und es reicht mir. noch einen weiteren hund könnte ich mir vorstellen aber weitere kleintiere o. katzen nicht.

      man muss einfach immer hinterher sein um wirklich alles sauber zu haben und das nix müffelt.
      unsere kaninchen sind stubenrein, also sie machen nur in ihr nagerklo. dennoch muss dieses täglich sauber gemacht werden weil sonst der urin einfach riecht. solange wie alles immer sauber ist riecht auch nichts. "kaninchen stinken" ist dummes geschwätz, die haben nämlich garkeinen eigengeruch.
      weitere kaninchen möchte ich nicht...ich möchte frisches heu und stroh in der nase aber kein urin ;-)

      bei regenwetter und so muss der hund auch immer die pfötchen abgeduscht bekommen damit er den dreck nicht rumschleppt.
      auch riecht ein hund wenn er von drausen/regenwetter rein kommt

      • (6) 19.06.12 - 11:31

        Da hast du wohl Recht,aber ich finde wenn der Gestank schon andere belästigt ist da irgendwo eine Grenze!
        Zum Glück wohn ich da nicht,aber ich bekomm es natürlich oft mit wenn ich meine Freundin besuche!

        Ich muss bei einer Katze schon täglich saugen und ich mache 2 mal am Tag die Klumpen aus der Katzentoilette!
        Wenn ich mir vorstelle ich hätte hier 5...........Hiiiiilfeee!!!!!

        Und bei mir riecht man noch nicht mal das Katzenklo wenn man in dem Zimmer ist wo es steht!!

        Ich finde es irgendwie eklig......

        • (7) 19.06.12 - 12:01

          ja umso mehr tiere umso mehr geruch...also man muss dann schon sehr hinterher sein dass es nicht müffelt und die wohnung sauber ist.

          naja, manche haben da wohl ein andere empfinden.

          hier ist auch ein wohnblock und wenn ich da vorbei laufe da stinkt es!!! nach zigarettenqualm. richtig nach kneipe
          sowas gibts also auch ;-)

          Bei 5 Katzen hast Du mehr Krümel, die nicht stinken :) und mehr Toiletten, die Du dann auch nur 2 x täglich reinigst und es stinkt genau so wenig.

          Solange die Bude nicht völlig überbelegt ist, die Tiere gut versorgt und die Toiletten gereinigt werden, ist es m. E. relativ egal, ob man 2 oder 5 Katzen hat.

          Lg,

          W

    Das hat mit der anzahl der gehaltenen tiere nur bedingt zu tun, die frage ist WIE sie gehalten werden!
    Ich hatte in meinem Jugendzimmer 2 Chinchillas, 5 Ratten, eine Schildkröte und eine Pflege-Katze mit zwei Jungtieren! Ist ne heiden arbeit, aber stinken tut da in der Regel nichts.

    Ich hatte in meinem Haus aber auch schon eine Mitbewohnerin, die nur 2 Ratten hatte und die haben gestunken wie die Pest, bis ich ihr zur auflage gemacht habe die Tiere mindestens einmal wöchentlich auszumisten!

    Wir haben zwei Katzen,zwei Kaninchen und ein Hund zieht ein.Aber hier riecht es nicht nach Tier.Zudem haben wir eine Freigängerin.Sie machen dann die Toiletten nicht ordentlich sauber oder haben viel zu wenige.Normal riecht man Katzen nicht.
    lg Julia

    Huskys gehören nicht in eine Wohnung find ich bzw hier in Deutsches Klima.....Normal ist ansichtssache, ich habe 3 Hunde und viele im Umfeld finden das nicht normal.....

    Hallo!
    Also,wir haben 90qm sind 6Personen.
    Wir haben 3Katzen,2davon sind Freigänger,der dritte ist noch zu klein (16Wochen),1Malli und 2 Wellensittiche.....und hier riecht NICHTS,ausser der Hund wenns draussen naß ist.
    Auch wenn die Wohnung klein und in einem Mehrfamilienhaus ist,wohnen wir doch so das allen Tieren gerecht werden kann,wir wohnen im EG die Katzen können also rein und raus wie sie es grad brauchen,es ist verkehrsberuhigt und direkt an Wald & Feld.Bis auf 1-2 Ausnahmen ist die Siedlung in der wir wohnen sehr kinder und tierlieb.
    Katzenklos haben wir 3 Stück,jede Katze hat im Prinzip ihr eigenes...werden aber alle querbeet genutzt ;-) und alle 3 Toiletten werden 2x die Woche komplett entleert und gereinigt.
    Aber ich kenne auch einen Fall da lebt nur eine Katze in der Wohnung,aber das ganze Haus hat was davon *mief*.
    Also es kommt eben nicht darauf an wieviel und wie groß sondern WIE #sonne

    LG Cat

    (13) 19.06.12 - 12:37

    #winke

    Also wir haben 4 Hunde, 2 große, 2 kleine und 3 Katzen, diese sind Freigänger und wir wohnen in einem 180qm großen Haus mit Garten und Feld gleich nebenan.....

    Hm, ich denke es ist ansichtssache und keiner kann mir sagen das ein Tier nicht riecht....wenn man ekin Tierbesitzer ist, riecht es für denjenigen, egal ob sauber under unsauber.....und klar, der, der Tiere hat, der riecht die nicht mehr....#aber als ich mal 8 Tage im Kh und wiederkam....Leute, für mich roch es unsagbar nach Hund #rofl

    Also, hm...ich an ihrer stelle würde nochmal versuchen mit denen zu reden....vielleicht findet sich ja doch nen Weg und sie kann sich ja mal das Umfeld der Tiere anschauen....wenns wirklich so ist, das dort kaum suabergemacht wird, dann würde ich was unternehmen, aber einfach sagen, unsauber, ohne vorher mal geguckt zu haben...das ist ganz dünnes eis und man tut vielleicht jemanden unrecht an. Klar, Huskys brauchen sehr sehr viel Auslauf, aber wenn sie 2 mal am Tag sehr lange mit dem draußen sind...ka....warum nicht?

    LG #blume

    (14) 19.06.12 - 12:39

    Hallo,

    ich gehe ebenfalls davon aus, dass die Tiere nicht artgerecht gehalten werden, wenn es so schlimm stinkt!
    Zum Einen soll deine Freundin Anzeige beim Veterenäramt machen, zum Anderen kann sie die Miete mindern und zwar um mindestens 10%!
    http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_geruch.htm
    Vielleicht werden noch andere Mitmieter durch den Geruch belästigt, deine Freundin soll sich mit denen zusammen tun!
    Spätestens dann wird der Vermieter sich darum kümmern - wenn das Veterenäramt ihm nicht zuvor kommt!
    Aber das glaube ich nicht, denn bald ist der 1. Juli und wenn der Vermieter weniger Geld auf dem Konto vorfindet, wird er schneller Abhilfe schaffen, als das Amt ;-)
    Leider sind die Tiere wieder die Leidtragenden, ich glaube nicht, dass diese nachlässigen Tierhalter an ihrer Bequemlichkeit was ändern :-(

    LG Pechawa

    • Ohne schriftliche Mängelanzeige und Fristsetzung nächste Woche weniger Miete zu überweisen ist gar keine gute Idee!

      Gruß,

      W

      PS: es heißt Veterinäramt

      • ... da hast du natürlich recht, ich gehe mal davon aus, dass jeder weiß, dass man eine Mietminderung schriftlich und am besten per Einschreiben / persönliche Übergabe mit Zeugen ankündigt!

        LG

        p.s. .... das mit dem Veterinäramt passiert mir immer ..... #hicks

Ich habe vier Wohnungskatzen, einen Golden Retriever, 19 Meerschweinchen und "nur" 80m². Bitte schickt mir Hilfe, ich ersticke hier drin.

Nein, es liegt sicher nicht an der Anzahl der Tiere, sondern nur daran WIE sie gehalten werden.

Bei mir riecht es normal auch nicht nach Tier, weil ich mehrere Katzenklos habe, hochwertige Streu verwende und die täglich sauber mache. Sinnvoll ist auch ein Eimer wo man den Katzenklomüll geruchsdicht verstauen kann - wenn die ihre Mülltüten im flur oder auf dem Balkon sammeln ist es kein Wunder, dass es müffelt. Windeltwister sind da super.

wer seine Tiere sonst ausreichend sauber hält hat keine Geruchsprobleme.

  • (18) 19.06.12 - 12:58

    19 Meerschweinchen

    wie kommt man zu 19 Meerschweinchen?

    LG nic

    • (19) 19.06.12 - 13:17

      Indem man die aufnimmt, die andere Leute nicht mehr haben wollen, viele auch vermittelt, aber es bleibt eben immer ein wenig was da, das nicht vermittelbar ist (zu scheu, spezielle Ernährung, Bissig, verkrüppelt...)

      ich liebe diese bande, sie sind mein großer Ausgleich. Ein ganz anderes Gruppenverhalten und die pure Lebensfreude.

      http://schweinchenparadies.de.tl/Gehegeimpressionen-2010.htm

      • (20) 19.06.12 - 13:30

        ohhh sind die süß - toll habt Ihr das gemacht.

        Als kleines Kind hatte ich ein Meerschweinchen (wie es halt früher so war ...).

        • (21) 19.06.12 - 14:06

          ich finde sie einfach toll.

          Ich habe früher auch immer gedacht, es wären langweilige Kindertiere, aber wenn man sie so hält wie ich dann merkt man erst, was in ihnen steckt - ein hochkomplexes sozialverhalten, eine interessante Sprache, deutliches unterscheiden verschiedener Menschen, sie lassen sich gut dressieren und sind echt frech und vorwitzig. Ich finde, meerschweinchen geben ganz tolle Tiere für erwachsene ab...

Hallo
also ich teile da deine Meinung voll ich finde das 5 Katzen eindeutig 3 zuviel sind ich meine wenn ich nach mir gehe finde ich das schon heftig und ich weis ned vielleicht würde ich mal den Ordnungsamt bescheid geben oder so.Wenn die Familie so uneinsichtig ist und dem Vermieter das eh alles egal ist wäre das noch ne Sache oder aber was das Recht Deiner Freundin ist sie geht mal zum Anwalt und läst sich beraten bezüglich einer Mietminderung das dürfte sogar machbar sein hm bin ma gespannt ob sich dann der nette Vermieter doch noch Intresse für diesen Fall bekommt.....

glg

  • auf 100m²? Normal sagt man Pi mal Auge 15-20m² pro Katze, und da reicht die Wohnung ja. auch das Futter ist nicht so übermäßig teuer.

    Nur eben die Klos müssen oft genug gesäubert werden, und vielleicht auch so aufgestellt, dass der geruch nicht überall hin zieht.

    Warum sollten denn Deiner Meinung nach nicht mehr als 2 Katzen in der Wohnung gehalten werden?

Das ist keine Frage der Anzahl sondern der Reinlichkeit. Eine Bekannte aus meiner Kindheit hatte in einer vielleicht 65qm Wohnung eine Deutsche Dogge, 2 Wohnungskatzen, ein Aquarium, einen Papagei und eine Ratte. Und da hat es nie schlecht gerochen.

Hier leben im Moment Hund, 3 Meerschweinchen und 2 Schildkröten auf einer Ebene des Hauses. KOmmendes Jahr kommt noch ein Hund dazu. Es gab aber auch mal noch nen Hamster.

AUch hier riecht es nicht.

Top Diskussionen anzeigen