kaninchenexperten. kaninchen außenhaltung.

    • (1) 14.05.13 - 09:51

      Hallo

      jedes jahr das selbe!

      wir haben 2 kaninchen (nhd und teddywidder) beide leben bei uns in einem 8qm innengehege und sind da absolut gut drauf und fressen wie die aasgeier.
      sie verputzen wirklich viel. ich kaufe ständig möhren und grünzeug nach. 10 möhren für beide am tag sind kein problem.

      nun haben wir die kaninchen seit einer woche draussen in einem gehege, ca. 6 qm, über eine rampe können sie jederzeit in ihr häuschen.
      es ist so ein käfig

      http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaninchenstaelle/mit_freilaufgehege/trixie_natura/45184

      es steht noch ein freilauf dran damit mehr platz ist.

      soweit so gut ABER die kaninchen sind ungewöhnlich ruhig. jedemal wenn ich hin hingucke sitzt einer unten und einer oben im häuschen. immer das selbe bild. UND sie fressen soo wenig.
      ich lege 2 möhren rein und am nächsten tag sind sie ein bischen angeknabbert, mehr nicht! selbst möhrengrün, kohlrabiblätter und co verschmähen sie, sie knabbern mal kurz und das wars.
      ich habe es sogar mit Trofu und getrockneten brot versucht (dafür würden sie eigentlich töten) aber selbst das fressen sie kaum.

      in innnenhaltung haben sie immer alles grün usw aufgefuttert.
      jetzt habe ich hier möhren liegen die ich wegschmeissen kann weil sie schon labbrig geworden sind.

      hallo?? was haben sie? wieso fressen sie draußen kaum?

      es kann durchaus sein das hin und wieder nachbarskatze da rumschleicht aber sie hätten ja auch immer gelegenheit in ihr häuschen zu flitzen und hätten da ihre ruhe.
      futter lege ich unten in den freilauf, so wie ins häuschen. nirgends wirds wirklich gefressen.

      HILFE??

      (5) 14.05.13 - 11:16

      Warum sie nicht fressen kann ich dir nicht sagen, aber wäre ich das Kaninchen ich würde auch streiken.
      Kaninchen wollen Gras und buddeln und nicht auf kalten Pflastersteinen stehen.
      Vielleicht haben sie auch einfach angst, angst vor der Katze und was sonst noch rumschleicht.

      Das ist nicht böse gemeint.. Dein Häuschen ist auch sehr schön , aber für Außenhaltung vielleicht noch über Nacht absolut untauglich.

      Alles in allem sind sie ein Selbstbedienungsladen für Marder und wenn das Gehege von oben frei ist oder nur so ein dünnes Netzt ist,dann auch für Füchse oder Greifvögel.

      Marder fressen sich locker durch jeden Maschendraht und so eine Sperrholzhütte ist für einen Marder auch kein Hinderniss.
      Ich wollte es auch nicht glauben habe es aber gesehen(die Spuren und Fellreste) als in der Nachbarschaft die Meerschweinchen und Zwergkaninchen geholt wurden

      Unser Auslauf ist nur ein Stück überdacht und der Rest nur Gitter so das Sonne reinscheinen kann. Unsere Kaninchen sitzen immer unter einer Hecke in einer Kuhle.Dort haben sie den besten Überblick.:-)
      Zum Fressen gehen sie in den Innenstall, draußen füttern wir nicht das zieht Ameisen an.

      VG 280869

      • (6) 14.05.13 - 11:26

        danke für deine antwort.

        du meinst also in den stall selbst könnte auch ein marder rein?#zitter

        im grunde ist das ja extra ein stall für außenhaltung? das gitter unten ist ja auch kein labbriger maschendraht.

        wie halten denn dann andere ihre kaninchen draussen?

        wir haben noch einen freilauf dran stehen, der ist aber auch komplett zu mit dicken draht, also kein kaninchendraht ausm baumarkt.

        wir haben genug wiese wo wir sie hinstellen könnten, diese ist allerdings (noch) nicht von unten gesichert und meine angst ist das sie sich da durchgraben könnten?

(14) 15.05.13 - 22:40

Hi,

grundsätzlich sollten die Kaninchen überwiegend Gras und Heu fressen, 10 Möhren am Tag sind für 2 Kaninchen absolut nicht gesund! Und trocken Brot schon gar nicht, das nur am Rande.

Hast du sie langsam ans Gras gewöhnt? Wenn sie sich von jetzt auf nachher den Bauch mit Gras vollschlagen, kann das zu Fehlgärungen im Darm führen, was u.U. lebensbedrohlich sein kann.

Ansonsten fressen meine im Moment ihr Gemüse auch nur halbherzig und heu auch fast gar nicht, die wollen nur Gras, Gras, Gras.

Zur Gehegeverbesserung wurde dir ja schon einiges gesagt...

LG juju

  • (15) 16.05.13 - 09:42

    hallo

    danke

    die kaninchen bekommen sonst kein trofu oder brot, ich hatte es nur gegeben weil sie draussen eben garnichts mehr gefressen haben. an Gras sind sie nicht ran gekommen.

    die 10 möhren waren mehr oder weniger nur ein beispiel dass sie sonst wie die scheunendrescher fressen können.

    wir haben jetzt den stall nach drinnen gebracht und einen großen freilauf dran gestellt, sie scheinen sich wieder wesentlich wohler zu fühlen, hüpfen rum und fressen grünzeug (auch das wurde draussen nicht gefressen)

Top Diskussionen anzeigen