Mückenstich oder Flohbiss?

    • (1) 02.08.13 - 11:32

      Hallo ihr Lieben,

      dieses Posting habe ich bereits in Gesundheit und Medizin abgeschickt war mir jedoch nicht sicher ob es dort richtig war.
      Ich habe seit 2 Wochen zwei kleine Kätzchen zu Hause und ich habe
      immer wieder Stiche am Körper. Wobei eigentlich nur an den Beinen.
      Können das Flohbisse sein oder eher Mückenstiche? Ich binsehr anfällig für Mückenstiche und hatte auch bereits

      vor den Katzen immer wieder Stiche.
      Mein Mann und meine Tochter sind nicht betroffen.
      Vor ein paar Tagen haben wir per Zufall einen Floh entdeckt. Ich habe direkt die Katzen auf einem weißen Tuch ausgebürstet aber nichts entdeckt. Die kleinen Kätzchen wären für ein Spot-On noch zu klein.
      Ich habe ein Foto in meiner VK hochgeladen.
      Für ein paar Meinungen und Tips wäre ich sehr dankbar.

      Liebe Grüße
      Saskia

      • #winke

        bitte Fotos freischalten

        und warum sind die Kätzchen noch zu klein dafür??? #schock

        Ich hoffe doch sie sind mindestens schon 10 Wochen ??

        normalerweise gehen Flöhe, wenn Katzen // Hunde da sind nicht über auf den Menschen, ist mir noch kein Fall bekannt.....

        Zum Ta fahren, Spot on besorgen...hoffe sie sidn entwurmt? Denn Flöhe übertragen Würmer

        LG

        • Die Kleinen sind erst 8 Wochen alt. Die Mutter wurde leider überfahren daher.
          Die zwei sind entwurmt.
          Bisher habe ich immer gedacht und auch gehört dass ein Spot-On bei so kleinen Kätzchen noch nicht angewendet werden sollen.

          • Es gibt auch extra Spot ons für Kitten...einfach mal Tierarzt frage....früher gabs da stronghold....aber ich glaueb das gibt es nicht mehr....

            Frontline gibts m.E. auch für Kitten

            Es gibt auch "sprays"...muss man halt nur sehr aufpassen wegen den Schleimhäuten.

            Alles Gute für die Kleinen #klee

      (6) 02.08.13 - 12:09

      Wenn du sowieso anfaellig bist, warum schuetzt du dich nicht erst mal selbst? Bei uns tragen zur Zeit alle (ausser meinem Mann) Mueckenbaender mit Citronella. Die helfen sowohl gegen Muecken als auch gegen Floehe. Zumindest wurden wir nicht mal beim Extrembefall unseres Hundes gebissen.
      Ansonsten: ein Floh beisst meist mehrmals in kleinen Abstaenden um die gleiche Stelle herum. Kann ich leider nicht beurteilen, weil ich keine Bilder sehe.

      • (7) 02.08.13 - 13:28

        Ich wuerde bei dem Bild eher auf Muecke tippen. Die Kaetzchen aber trotzdem behandeln lassen. Wir hatten vor ein paar Jahren auch 2 in dem Alter, die von der Mutter verstossen worden waren. Ich weiss noch, dass der Tierarzt "etwas" gegen Floehe gemacht hat, aber leider nicht mehr, was (Tierarztbesuche sind hier Maennerarbeit #schein)

Top Diskussionen anzeigen