Erfahrung mit Hundeflugreise, Flughafen Frankfurt?

    • (1) 21.10.13 - 06:54

      Hola,

      wir werden unseren grossen Hund mit nach Deutschland im Dezember bringen.
      Die Flugreise ist recht lang ( ca 18 std ) und ich mache mir etwas Sorgen wie das in Frankfurt am Fughafen vonstatten geht.
      Wir kommen mit recht viel Gepaeck an und da frage ich mich wie funktioniert das alles.
      Papiere sind in Ordnung.

      Darf der Hund aus der Box und wenn ja wo? Kann er sich da erleichtern?
      Bin sehr verunsichert da ich keine Infos im Internet gefunden habe.
      Wir kommen frueh morgens an und draussen warten dann Freunde von mir die uns abholen.
      Nur wie das alles im Flughafen mit Kind ( 11 J. ) viel Gepaeck und Hund hinbekommen?
      Hoffe jemand hat Erfahrung und kann mir etwas die Sorgen nehmen und Licht ins Dunkle bringen.

      Danke.
      Saludos

      • Hallo holy_cow,

        ich habe da nur Erfahrung dem Hund eines Freundes, der aus den USA kam, aber das ist auch schon >20 Jahre her.

        Am besten schaust Du mal hier: http://www.frankfurt-airport.de/content/frankfurt_airport/de/check-in_gepaeck/reisen_mit_tieren.html da sind dann auch weiterführende Links und Ansprechpartner.

        Gruß W.

        • Hola,

          den link habe ich auch gefunden. Die Vorschriften kenne ich und der Hund hat alle Papiere ectr.
          Es geht mir mehr um die Abwicklung in Frankfurt am Flughafen, wie das ablaeuft.
          Das geht in dem Link nicht hervor.
          Ich hatte die Fluggesellschaft auch schon angeschrieben, da bekam ich nur die formgerechte Auskunft ueber die Vorschriften und Kosten. Mehr leider nicht.
          Daher hatte ich gehofft, jemand ist schon mal mit einem Haustier umgezogen und kann mir etwas ueber die Abwicklung in Deutschland am Boden erklaeren.

          Danke.

          Saludos

      (4) 21.10.13 - 12:08

      Aus der Box kommt der Hund bei einer normalen Flugreise nicht. Auf dem Vorfeld wird man ihn auch nicht rauslassen, viel zu gefährlich, dass er da ausbüxt, er wird da leicht panisch werden. Ohne Zwischenlandung kann er doch garnicht raus. Der wird mit seiner Box in den Frachtraum geladen, der ist nach Abflug nicht mehr zugänglich.
      In seltenen Fällen darf er mit in die Kabine, aber raus darf er da auch nicht. Wo sollte er sich den im Flugzeug erleichtern?
      Für den armen Hund wird das eine Tortur, das muß Dir klar sein. Manchmal stehen die lange neben dem Flugzeug in der Box im Lärm. Die Loader sind auch nicht immer sehr zartfühlend.
      Es kommt auch auf die Fluglinie an, wie das läuft. Du kannst aber ohne Probleme dort anrufen. Im Normalfall (anständige Fluglinie, nicht sowas wie Ryanair) bekommst Du da eine ausführliche Antwort, evtl auch ein Formblatt, wo alles drauf steht.
      Die haben manchmal auch Vorschriften für die Hundebox.
      Wenn es irgend möglich ist, würde ich das dem Hund ersparen.

      Gruß barts

      • (5) 21.10.13 - 18:29

        Hola,

        danke fuer deine Antwort.

        Die Frage wann der Hund aus der Box darf und sich erleichtern kann, bezieht sich bei der Ankunft in Frankfurt.
        Mir ist klar das der Hund nicht auf dem Flugfeld rumlaufen kann oder gar im Flugzeug.
        Wir werden unseren Hund mitnehmen, er gehoert zur Familie und ist sehr anhaenglich.
        Es ist sehr schwer eine Ersatzfamilie fuer einen sehr grossen Hund zu finden.

        Wir werden in Deutschland einen grossen Garten haben und in einem Haus wohnen.
        Er wuerde viel mehr leiden wenn wir ihn verlassen wuerden.

        Wir fliegen mit Condor, ich denke das ist eine gute Fluggesellschaft die am schnellsten und direksten nach Deutschland fliegt.

        Saludos

        • (6) 22.10.13 - 10:58

          Lass Dich noch von Deinem Tierarzt beraten. Die geben den Hunden für die Reisezeit Beruhigungsmittel, dann wird er die meiste Zeit schlafen und von dem Stress nicht soviel mitkriegen. Vorher vielleicht nichts zu fressen geben, einen Napf mit Wasser hat er ja in seiner Box, da ist allerdings nicht viel drin und beim Verladen wird oft auch noch etwas verschüttet.

          Ich vermute, in Frankfurt müßt iIhr den Hund in der Tierstation abholen, die sind da allerdings auf Tiere eingerichtet und wissen, was Euer Hund dann braucht. Das sollte dann kein Problem mehr sein.

          Du solltest Dich aber doch bei Condor direkt noch einmal erkundigen. Du mußt den Hund ja sowieso buchen. Untenstehende Informationen stammen direkt vom Flughafen Frankfurt, kannst Du Dir auch im Internet ansehen. Internetadresse unten.

          Internetadresse:
          http://www.frankfurt-airport.de/content/frankfurt_airport/de/check-in_gepaeck/reisen_mit_tieren.html

          Reisen mit Tieren , Hund in Koffer, Check-in Reisen mit Tieren Hundepension

          Wie verreise ich mit meinem Haustier?

          Damit sich Ihr Haustier auf der Reise wohlfühlt, beachten Sie bitte folgende, geltende Richtlinien.
          Achten Sie auf die Mitnahmevorschriften Ihrer Fluggesellschaft: Fragen Sie Ihre Airline

          Jede Fluggesellschaft hat unterschiedliche Bestimmungen zur Mitnahme von Haustieren im Flugzeug. Grundsätzlich können Hunde und Katzen mit einem Gewicht von bis zu 6 kg in der Flugkabine in einem geeigneten Behältnis mitgenommen werden.

          Bitte beachten Sie, dass für den Transportkäfig die geltenden Höchstgewichte und -abmessungen der jeweiligen Fluggesellschaft nicht überschritten werden dürfen. Bestimmte Tiere wie z.B. Vögel oder Nagetiere werden von vielen Airlines jedoch nicht als Reisebegleiter in der Kabine akzeptiert, sie müssen im Frachtbereich des Flugzeugs transportiert werden. Bitte informieren Sie sich deshalb rechtzeitig vor Beginn Ihrer Reise direkt bei Ihrer Fluggesellschaft über die geltenden Mitnahmevorschriften.

          Wird das Tier im Frachtbereich des Flugzeugs transportiert, sind stabile Holz- oder Plastikboxen für die Verladung vorgeschrieben, die mit Wassernapf und Aufsaugmaterial ausgestattet sein müssen. Das Tier muss in natürlicher Haltung in der Transportkiste stehen, sitzen, liegen und sich umdrehen können.

          Auch Tiere brauchen Reisedokumente: der Heimtier-Reisepass

          Um Ihnen die Mitnahme von Haustieren zum Beispiel im Urlaub zu erleichtern, muss gemäß einer Richtlinie der EU seit Oktober 2004 für jedes Tier ein einheitlicher Heimtier-Reisepass mitgeführt werden. Das Dokument kann von jedem niedergelassenen Tierarzt, der eine entsprechende Ermächtigung vom Veterinäramt besitzt, ausgestellt werden und enthält Informationen über den Gesundheitszustand Ihres Tieres sowie einen Nachweis, dass Ihr Tier gegen Tollwut geimpft ist.
          Weiterführende Informationen im Internet

          Nähere Informationen zum Heimtier-Reisepass sowie den gelten EU-Richtlinien finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter www.bmelv.de oder unter folgenden Links: Informationen zum Heimtier-Reisepass Gesundheitsbescheinigung Gesundheitszeugnis (nicht gewerblich) Gesundheitszeugnis (gewerblich) Regelungen zur Einreise mit Heimtieren in die EU Liste von Ländern und Gebieten Liste der zugelassenen Laboratorien in der EU und in Drittländern

          Die Tierärztliche Grenzkontrollstelle am Flughafen Frankfurt informiert Sie gerne

          Die Tierärztliche Grenzkontrollstelle Hessen am Flughafen Frankfurt informiert Sie gerne:
          Telefon: +49 (0) 69 696 46041
          Telefax: +49 (0) 69 696 46050
          E-Mail: poststelle.tgsh@lhl.hessen.de
          Informationen zu den Gesundheitsvorschriften

          Ich wünsche Dir viel Glück und eine gute Reise
          Gruß barts

    (7) 21.10.13 - 14:56

    Hallo

    bei einer 18 Stunden Flugreise hört sich das nicht nach einem einbringen aus einem EU Land an. daher ist es unwahrscheinlich, dass der Hund mit dem Gepäck kommt. in der Regel müsst ihr ihn separaten auf dem Flughafen ( der Bereich nennt sich meines Erachtens Cargo Gelände in Frankfurt) abholen wenn er aus einem Drittland eingebracht wird. somit gibt es mit Kind und Gepäck eigentlich kein Problem da diese dann schon im Auto "verpackt" sind. Vielleicht ist das aber auch von der Fluggesellschaft abhängig und er kommt doch übers Gepäckband. Aber frag da auf jedenfall nochmal nach.
    sobald der Hund in der Box ist, wird er auf keinen Fall mehr raus gelassen bis er angekommen ist und ihr in rausholt bzw das zuständige BodenPersonal. erleichtern kann es sich nur in der Box.

    Grüße

    (8) 21.10.13 - 14:59

    Je nachdem woher ihr kommt ist es ganz wichtig, dass ihr die Temperaturen beachtet. die Hunde stehen nämlich wirklich teilweise stundenlang auf dem Rollfeld. Wenn es dann heiß und schwül ist oder bitter kalt, kann das gefährlich für die Tiere werden. daher dann lieber andere Jahres oder Tageszeit wählen. Fragt genau nach wie das die Airline handhabt. sonst lieber etwas mehr bei einer Airline ausgeben die darauf spezialisiert ist.

    • (9) 21.10.13 - 18:35

      Hola,

      wir fliegen frueh morgens, da ist es noch nicht so heiss.
      Es gibt da leider keine Auswahl, denn ueber die USA koennen wir nicht fliegen und der schnellste und direkste Weg ist mit Condor die nur eine Zwischenlandung macht. Da wird der Hund auch nicht ausgeladen.
      In Frankfurt wird es dann kalt sein.

      Saludos

      • (10) 21.10.13 - 19:19

        von wo kommt ihr denn? das würde in bezug auf wo der hund abgeholt werden kann sicher eine rolle spielen.

        wenn ihr schon über medikation zum ruhigstellen nachgedacht habt: seid da ganz vorsichtig und kritisch! viele medikamente die in solchen fällen abgegeben werden knocken den hund zwar körperlich aus (somit sieht er für uns ruhig aus) geistig sind die armen tiere aber da, bekommen also alles mit können nur nicht reagieren. die tiere haben somit noch mehr stress und eventuell danach neue angst probleme.

        ich verstehe, dass man einen hund aus dem ausland mit umzieht!

        • (11) 21.10.13 - 21:35

          Hola,

          danke.
          Wir mussten schon einen Hund abgeben und es war sehr schwer jemanden geeigneten zu finden. Dieser ist sehr anhaenglich und meine Tochter liebt ihn heiss und innig wie auch ich, da der Hund auch sehr Personenbezogen ist.
          Unser Kater kommt spaeter nach da nur ein Tier pro Flug im Frachtraum mitgenommen wird. Ich mache mir jetzt schon riesen Sorgen wie er es ueberstehen wird.
          Wir kommen aus Costa Rica.
          Ich habe einen sehr guten Tierarzt. Die Fluggesellschaften nehmen nur Tiere mit die ansprechbar sind. Also gibt es nur ein leichtes Beruhigungsmittel.
          Jetzt wird erst mal der Hund an die Box gewoehnt. Das ist schon ein riesen Akt.

          Saludos

          • (12) 21.10.13 - 21:42

            Der Kater kann bei Condor eigentlich mit im Handgepäck fliegen. Wenn das für euch eine Option ist...

            • (13) 21.10.13 - 21:51

              Leider nur bis 6 kg.
              Er ist grosser Angorakater und wiegt ohne Box 6 kg.

              Die Box die er braucht ist recht gross und wir kommen da auch ueber 7 kg.
              Leider.
              Mein Sohn kommt naechstes Jahr und bringt ihn mit.

http://www.ferien-mit-hund.de/fliegen-mit-hund.html

(15) 23.10.13 - 20:51

In Frankfurt brauchst Du Dir um Frachttiere keine Sorgen zu machen. Ich hab bis jetzt zwar noch keinen Hund, aber dafür schon zwei Pferde in Frankfurt am Tierterminal abgeholt. Das ist drüben bei der Cargo City, also Dein Hund kommt nicht mit den Koffern auf´s Rollband..
Da sind Tierärzte, Tierpfleger... Also Dein Hund strandet da nicht hilflos und die kümmern sich echt gut um die Tiere. Die wissen wann mit welchem Flug welches Tier ankommt.

Inzwischen heißen sie Animal Lounge. Ruf einfach mal bei denen an, die beißen nicht.
Unterwegs wird der Hund nicht aus der Box kommen.

Kauf Einweg-Inkontinenzunterlagen oder Einweg Wickelunterlagen und kleb die mit doppelseitigem Klebeband in den Boden von der Flugbox. Zwei alte Handtücher obendrauf, die Du danach ungesehen in die Tonne werfen kannst.
Aus der Box kommt er frühestens wenn er wieder im dafür vorgesehenen Terminal im Innenbereich ist. Freilaufende Hunde auf Flughäfen kommen nicht so gut an.

Lg,
fina

(20) 24.10.13 - 16:14

Hallo

also ich hatte im Jahr 2006 Apollo und Zeus von Frankfurt in Ausland geflogen.Folgende Sachen waren sehr wichtig:
1. Jeder Hund braucht eine einzige Flug box wo es möglich ist das er drin sitzen kann.Das Boden Personal kontrolliert das nämlich.
2.Der Hund muss Geschippt sein

3.Der Impfpass muss auch vollständig sein

4.An der Tür der Box muss ein Wassernapf hängen damit er auch nicht verdurstet.
5.Ich glaube die Hunde bekommen eine Beruhigungstablette Tablette damit der Stress weniger wird.

Alle Gute und viel Erfolg

Grüße
zeus26

Top Diskussionen anzeigen