Wann Zweithund einziehen lassen? welches geschlecht passt dazu?

    • (1) 30.04.14 - 08:19

      Hallo,

      Seit zwei Wochen sind wir stolze Besitzer einer collie Hündin #verliebt
      Wir sind mehr als begeistert ( erster Hund seit Geburt der Kinder) und es war nach ein paar Tagen klar,es soll noch ein zweiter collie

      dazu.

      Unser Mädchen ist jetzt 10 Wochen. Sie soll nach der ersten läufigkeit kastriert werden( wir haben schonmal eine colliedame durch mamatumore verloren).

      Bis jetzt hatten wir immer nur einen Hund.

      Wann ist der beste Zeitpunkt einen zweiten collie einziehen zu lassen?
      Was passt besser dazu? Noch ein Mädel oder ein Rüde?

      Danke für eure Ratschläge #blume

      • (2) 30.04.14 - 08:35

        Hi,

        ein Langhaarcollie?

        Wir haben seit kurzen eine Kurzhaarcolliehündin in unserem Rudel. Jetzt sind es zwei Mädels und ein Rüde.

        Generell sind die Collies ja sehr verträglich und ich habe mittlerweile viele kennen gelernt, die reine Mädelsrudel haben. Ich denke ehrlich, dass es egal ist.

        Eine bekannte hat ein Rudel aus Langhaarcollie, Border Collie, Mops - alles Mädels und funktioniert super.

        Falls es auch ein "gebrauchter", etwas älterer Hund sein darf: auf Facebook in der Gruppe "Der Kurzhaarcollie" steht eine 7jährigen KHC-Hündin zur Vermittlung (Zuchtaufgabe).

        Bei uns ist auch klar: wenn ein Platz frei wird, kommt ein zweiter Collie. Es sind einfach tolle Hunde!

        Gruß
        Kim

        • (3) 30.04.14 - 09:31

          Ja, ein langhaarcollie in sable #verliebt

          Ich tendiere auch eher zu einer zweiten Hündin... bin mir aber nicht sicher,wegen der kastration, ob sich da groß was ändert am Charakter.

          Nein,leider darf es kein älterer collie sein. Ich habe drei Kinder,das jüngste 8 Monate alt und es ist mir einfach zu riskant. Ich möchte auch gerne meine Hunde selbst ausbilden und einfach mit allem auf der sicheren Seite sein.

          Aber vielen dank für deine Antwort

      (4) 30.04.14 - 12:31

      Hallo,

      ich glaube bei einem Collie ist das echt egal ob Rüde oder Hündin.

      Wir hatten schon einen Collie Rüden und einen Chihuahua Rüden, das war kein Problem.

      Jetzt haben wir einen Kurzhaarcollierüden und eine englische Bulldogge, Hündin und auch das ist kein Problem.

      Für uns gibt s auch nur noch Collie ! #verliebt

      LG dore

      • (5) 30.04.14 - 14:06

        Danke für deine Antwort #blume

        Ich halte jetzt einfach mal die Augen nach dem passenden zweit-collie aus.
        Bei uns ist auch der collie der ultimative hund...Sie ist so brav und mit 10 Wochen zu 90% stubenrein;-)

        Wir haben drei Kinder und eine Große Familie und überhaupt keine Probleme mit diesem hund

Top Diskussionen anzeigen