Macht ein Aquarium Sinn bei hartem, sehr kalkhaltigem Wasser?

    • (1) 13.11.14 - 14:49

      Hallo,

      wir wollten in 2-3 Jahren ein Aquarium und haben schon Bücher zu dem Thema gelesen und uns im Internet informiert.

      Wir dachten an ein 150 Liter Aquarium mit Mollys, Schwertträgern und Panzerwelsen. Doch frage ich mich, ob es bei unserer Wasserqualität möglich ist, den Fischen ein gutes Leben zu ermöglichen? Gibt es Mittel, die das Wasser weicher machen? Habe gehört, in dem Fall sollte man nur destilliertes Wasser nehmen, wo anders stand, dieses auf keinen Fall benutzen.

      Wer hat Fische und kann uns weiterhelfen? Je mehr wir lesen, um so unterschiedlicher sind die Tipps.

      Danke euch schon jetzt

      Babydestiny

      • Hallo!

        Alles ist möglich. Etwa mit Osmosewasser oder Quellwasser mischen. Oft ist es aber gar nicht soooo ungeeignet, gerade Schwertträger und Mollys sind ja auch sehr robust. Welche Werte geben denn eure Wasserwerke an? Findet man meistens auf der Homepage.

        Schwierig bei der Kombination an Fischen ist aber, dass das recht vermehrungsfreudige arten sind. Wenn ihr da nicht extrem wenig Nahrung bietet, dann habt ihr in Windeseile hunderte Fische. Und gerade Anfänger füttern oft eher zu viel.

        Da müsstet ihr bei den Schwertis und Mollys besser nur Männchen nehmen, die kann man gut unterscheiden. wie gesagt, sonst pflanzen die sich ohne Ende fort und bei dem Besatz ist ja auch nichts dabei, das Jungfische in größerer Anzahl fressen würde.

        Hi,

        also wir hatten mit hartem Wasser leider gar kein Glück mit den typischen mittel-, südamerikanischen Fischen. (Guppys, Mollys, Skalare etc..)
        Da musste einfach zu viel Chemie mit rein und die Werte konnten nicht ideal gehalten werden. Zumindest haben wir das nicht geschafft.

        Wir sind dann aber kurzerhand auf Malawis umgestiegen. Für die war unser Wasser perfekt und wir mussten nicht mehr mit Chemie rumdoktern.
        Wir hatten da auch einen Panzerwels mit im Becken der das gut ausgehalten hat.

        Such dir einfach mal die genauen Werte eures Wassers raus und dann schaut nach für welche Fische es geeignet ist.

        LG

        Hallo,

        wir haben über viele Jahre ein Aquarium mit sehr hartem Wasser gehabt. Seit wir eine CO2 Düngeanlange drinnen hatten, ging es auch den Pflanzen bestens.

        Wir hatten Neons, Panzerwelse, Ottos und Schachbrettschmerlen.

        LG Sonja

      • Ich habe mir ohne vorher irgendwas zu lesen oder zu planen spontan ein Aquarium gekauft.
        Kaltes Wasser rein das von Chlor und Kalk nur so strotzt und hab Zebrabärblinge, Neo's Panzerwelche, so ne warm liebenden Fische und goldfische reingekippt.
        Keine Heizung und alle zig Wochen mal komplettwechsel indem ich alle raus fische und wasser ins Klo kippe und neues kaltes rein mache meistens erst dann wenn man keine Fische mehr sieht.

        Und was soll ich sagen die leben noch immer die Panzerwelse und goldfische sind noch die ersten, ca. 4-5 Jahre alt. Neos sind paar eingegangen aber eher am alter denk ich mal.

        Also ja, es funktioniert :)

Top Diskussionen anzeigen