Wer hat auch einen Chihuahua?

    • (1) 24.11.15 - 16:36

      Hallo,

      ich bin mal neugierig und würde gerne wissen wer von euch Hundehalter auch einen oder mehrere Chiuahuas hat?
      1. Wie viele Hunde habt Ihr?
      2. Welches geschlecht?
      3. Wie alt ist er oder sie?
      4. Wie heist er oder sie?
      5. Kurz oder Langhaar?
      6. Was füttert ihr?

      1. 2
      2. Rüden
      3. beide 3 Jahre alt
      4. Nelson und Pepito
      5. beide Kurzhaar
      6. ich fütter Fertigbarf, Dosenfutter und als leckerlie Getreidefreies Trockenfutter und Trockenfleisch.

      LG kathrin72

      • Hi,
        viel interessanter finde ich, ob deine beiden denn erzogen sind.

        Meine Erfahrungen mit Chihuahua-Haltern ist, dass die Kleinen so gut wie nie auch nur einen Funken Benimm bei gebracht bekommen haben.
        Danke für Antwort

        • Hallo,

          was hat bitte deine Frage mit meiner zu tun?

          Dir kann es doch völlig egal sein ob meine Hunde erzogen sind oder nicht.
          Ich und meine Familie kommen sehr gut klar mit den Hunden und fremde Menschen lass ich prinzipiell die Hunde nicht anfassen oder hoch nehmen.

            • Bitte

              Was ist bitte ein typischer Chihuahua-Besitzer?

              Nur weil ich meine Hunde nicht von jeden anfassen lasse oder auf dem arm nehmen lasse.

              • du, das meinte ich nicht.

                das hier >>Dir kann es doch völlig egal sein ob meine Hunde erzogen sind oder nicht.
                Ich und meine Familie kommen sehr gut klar mit den Hunden<<

                ja, klar, kann es mir völlig egal sein, aber ich find die unerzogenen kleinen Kläffer, die, sobald sie einen anderen Hund sehen, einen riesen Aufriss veranstalten, einfach nervig.
                Deshalb meine Frage, ob deine erzogen sind.
                Brauchst dich nicht weiter auf zu regen

                • Ach mein gott wenn ich mich über deine Meinung aufregen würde was sollte ich dann im Leben klar kommen.
                  Denk doch was du möchtest aber mach mich hier nicht von der seite an. Und nur zur info meine Hunde sind erzogen und kläffen nicht alles und jeden an.

        Ich kenne sogar zwei Chiuahuas mit Begleithundeprüfung, die regelmäßig Agilutyturniere laufen!

        Allerdings fallen mir zu Chiuahua auch immer als erstes die Chis von ner Bekannten ein - die spazierten nämlich fröhlich fromm auf dem Tisch herum beim Kaffee trinken und ich musste meinen Kuchen verteidigen...

        • >>Ich kenne sogar zwei Chiuahuas mit Begleithundeprüfung, die regelmäßig Agilutyturniere laufen!<<
          klasse! Ich kenne einen einzigen Chihuahua, der erzogen bzw. sozialisiert ist. Deshalb ja auch meine Frage an die TE

    (14) 25.11.15 - 17:59

    Hey

    1. 2 (1 Chihuahua und 1 Pointer-Mix)
    2. Weibchen
    3. 4 & 3 Jahre
    4. Phoebe & Emma
    5. Kurzhaar
    6. wie du ;-)

    zudem leben meine beiden #hund mit 2 #katze und verstehen sich prima #verliebt

    Zum Thema KLÄFFER kann ich nur lachen , diese Vorurteilsgeschichte ist so ein alter HUT #klatsch meine emma ist wilder wie der chi #rofl

    Liebe Grüße Joli #blume

    • >>Zum Thema KLÄFFER kann ich nur lachen , diese Vorurteilsgeschichte ist so ein alter HUT #klatsch<<
      ja, so richtig alt. So alt, dass ich es gerade eben wieder erlebt hab. Ein kleiner, völlig unsicherer Hund, der vor lauter Panik anfängt zu kläffen und am Rad zu drehen. Und am anderen Ende der Leine ein Frauchen, dass keinen Schimmer hat, was sie ihrem Hund antut.

      >>meine emma ist wilder wie der chi #rofl<<
      wild hat nichts, aber auch gar nichts mit irrem, hochtönigen Kläffen zu tun

      Schade, dass die Kläffer so pauschalisiert werden. Vielleicht sollte man auch einmal nicht nur schwarz/ weiß darüber nachdenken, warum viele kleine Hunde zu Kläffern werden - vielleicht auch, weil der ein oder andere Großhundbesitzer seinen unbekümmert zu den Kleinen laufen lässt und der große vielleicht auch keine Erziehung genossen hat;-) ? Einfach mal drüber nachdenken....und dann weiterpöbeln.....

      • ich habe nicht gepöbelt und ich habe auch nichts pauschalisiert! Ich habe lediglich fest gestellt.
        Ich hab übrigens auch sog. Fußhupen, sind zwar keine Chihuahuas, aber trotz dem klein. Und fein. Und erzogen. Und sozialisiert. Und keine Kläffer
        >>darüber nachdenken, warum viele kleine Hunde zu Kläffern werden <<
        hab ich. Bin zu dem Schluss gekommen, dass es meist fehlende Erziehung und mangelnde Sozialisierung ist. Der Hund kann da nichts für. Ist Herrchen- bzw. Frauchensache

        • Stimme dir komplett zu - ist Herrchen- oder Frauchensache. Leider nützt es Dir nichts, wenn Dein kleiner Hund erzogen ist, aber die Deutsche Dogge nicht..... .

          Letztens leider wieder erlebt : trainiere mit meinem 4 monatigem Welpen, da rauscht ein Riese in uns rein, vom Frauchen erstmal keine Spur und der Hund war leider vollkommen distanzlos.
          Ich mag nämlich auch keine unerzogenen Hunde und bemühe mich, dem entgegenzuwirken????!
          Gruß, Nicole

(22) 25.11.15 - 21:37

Hallo Joli,

vielen lieben dank für deine nette Antwort.

lg kathrin72 .

Top Diskussionen anzeigen