Was hilft gegen Zecken?

    • (1) 25.04.17 - 09:16

      Wir haben einen Labradoodle, er hat also sehr dichtes und lockiges Fell. irgendwie habe ich noch nicht so recht herausgefunden, was am Besten gegen Zecken hilft. Halsband nützt gar nichts, die Zecken sitzen sogar direkt darunter. Tropfen auf das Fell helfen nur bedingt. Was nehmt Ihr?

      • Hast du Halsband und Tropfen vom Tierarzt bekommen oder aus dem Zoofachhandel?
        Die Präparate aus dem freien Handel sind im Prinzip wirkungslos. Hätten sie einen richtigen Wirkstoff, wären sie verschreibungspflichtig und nur beim Tierarzt erhältlich.

        Mittlerweile gibt es ja Halsbänder, Spot ons, Tabletten,...

        an deiner Stelle würde ich mich beim Tierarzt beraten lassen, denn nicht jedes Produkt ist für jedes Tier geeignet (geht der Hund viel schwimmen, sind Katzen im Haushalt usw).

        Mein Hund bekommt nexgard Tabletten und wir sind damit mehr als zufrieden. Die Tablette wird gerne genommen, wirkt 4 Wochen gegen Flöhe und Zecken, sie wird von unserem Hund bestens vertragen und sie wirkt! Ich kann mich nicht daran erinnern, wann wir die letzte Zecke gehabt hätten.

        Liebe Grüße

      Hallo!

      Nachdem meine Hündin letztes Jahr in ein Zeckennest getappt ist und wir über 50 minikleine Zecken entfernen mussten, haben wir die Tablette "Bravecto" bekommen. Die hat super geholfen, wir haben keine Zecke mehr an ihr gefunden (sie hat zum Glück sehr kurzes Fell).

      Es ist zwar umstritten (was ist das nicht), weil die Zecken trotzdem erst beißen und dann erst absterben, aber ich gebe zusätzlich noch Kokosöl, weil dann angeblich die Zecken gar nicht erst an den Hund gehen sollen.

      LG
      sonntagskind

    PS: die Tablette wirkt 3 Monate

    Hallo,

    seit einigen Monaten habe ich nexgard für meinen Hund.

    Das ist so eine Tablette, sieht aus wie ein Brühwürfel.

    Durch den Wirkstoff fallen die Zecken tot vom Fell ab. Allerdings weiß ich nicht, ob sie da vorher dann schon zugebissen haben.
    Halsbänder vom Tierarzt, Frontline und andere Spot-on-Produkte waren bei uns völlig wirkungslos gegen Zecken.

    LG

    Nici

    (12) 25.04.17 - 10:49

    Wir nehmen schon das zweite Jahr Bravecto. Ohne Probleme.

    Normalerweise habe ich gar nichts gemacht und die Zeckenbrut nur von Hand abgesammelt.. Allerdings haben wir jetzt ein Kind, und leben in einem Hochrisikogebiet für FSME und Borreliose.

    Unsere Tierärztin (Freundin der Familie) verkauft das Zeug wie warme Semmeln, und gibt es ihrem eigenen Hund (alt, mit Leber- und Nierenproblemen). Sie hat von keinem Patienten eine negative Rückmeldung bislang.

Top Diskussionen anzeigen