Mäusegymnastik versus Vögel füttern...

    • (1) 14.04.19 - 19:08

      Hallo,

      wir, die Vögel des Gartens und ich, haben ein Problem: Mäuse.

      Ich füttere die Vögel das ganze Jahr durch, im Sommer etwas weniger aber kontinuierlich. Ich nutze einen Futterspender und Meisenknödel.

      Problem: Die Mäuse (Gattung Waldmaus) haben es in der nun vermutlich achten Generation gelernt, auch immer an die Knödel zu kommen! Direkt am Ast ist das ja auch leicht, aber selbst mit langer Schnur am dürren Ästchen klappt es immer noch.
      Es ist zwar fast eine Wonne den Kerlchen bei ihren Anstrengungen zuzusehen aber...

      Inzwischen habe ich die Knödel direkt unter den Spender gehängt, Acryl mit Edelstahlhaube drüber. Sie schaffen es trotzdem!

      Ich möchte die Dinger nicht ans Haus hängen weil es so viel Dreck macht, die Position am/im Baum soll bleiben.

      Ich habe nichts gegen die Mäuse, in meinem Garten darf alles leben, aber sie mästen und die Horde noch größer machen muss ja nicht sein! Fällt ja auch genug herunter.

      Was tun?! Kennt ihr mäusesichere Knödelaufhängungen?!

      LG, katzz

      • (2) 15.04.19 - 09:26

        Hi,

        das liest sich witzig :-) Wir füttern genauso, aber bisher gehen die Mäuse nur an das lose Futter. Zumindest habe ich sie noch nicth bei anderen Aktivitäten gesehen. Dafür hat mich unsere Hausmaus schon aus dem Futtereimer angelacht :-)

        Vielleicht wären selbstgemachte Meisen"knödel" in Form einer halben Kokosnuss, welche nicht zu 100% gefüllt ist, eine Alternative? Diese dann noch als Glocke aufgehängt könnte vielleicht funktionieren.

        Gruß
        Kim

        • (3) 15.04.19 - 14:15

          Die Idee hatte ich auch schon - die Vögel wollen da aber nicht reinfliegen. Aus den normal aufgehängten Nüssen hat mich auch schon ein Mäuschen angegrinst - bis ich es rausgekippt habe...

          LG, katzz

          • (4) 15.04.19 - 14:51

            hmmm... intelligente Tierchen...

            Ich glaube, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als dich an der Mäusegymnastik zu erfreuen. Es sind eben sehr gute Kletterer und an irgend etwas musst du die Knödel ja aufhängen.

            Alternativ:

            extra für die Mäuse einen Knödel ganz tief aufhängen als Ablenkungsfütterung.

            • (5) 15.04.19 - 19:56

              Oh ne, bloß nicht!
              Da ich die Knödel immer ersetze fehlt den Vögeln ja nichts - ich will aber die Mäusepopulation nicht noch künstlich erhöhen!

              Vielleicht finde ich so einen Knödelhalter mit Haube drüber, sowas wird es hoffentlich geben!

              LG, katzz

              • Kannst du nicht oben was drüber basteln, einen großen Deckel irgendwie?
                Wenn die Mäuse vom Deckelrand aus nicht mehr an die Schnur oder den Knödel kommen müssen sie sich ja mit dem zufrieden geben was die Vögel runter fallen lassen.

                • Ja genau, so dachte ich ja jetzt auch. Und siehe da - es gibt Halter mit "Dach" drüber, habe vorhin mal geguckt. Dann werde ich das wohl mal investieren...

                  LG, katzz

      hallo , ich musste grad lachen , bei deinem Beitrag#rofl
      ich füttere unfreiwillig Vögel.
      da meine Meerschweinchen auf einem Balkon frei leben , habe ich immer Scharen von Spatzen da , die ihnen die Körner klauen #klatsch . ich hab mal 20 Spatzen gezählt und sie fressen gemeinschaftlich mit den Meeris.
      hab es schon mit 2 großen Plastikraben auf dem Geländer probiert , aber da setzen die Spatzen sich ganz frech drauf.
      ich glaube , es bleibt uns nix anderes übrig als diese "Mitesser" zu akzeptieren#kratz

      #winke

      • Eigentlich wäre das in deinem Fall schnell erledigt wenn du deine Meerschweinchen artgerecht ernähren würdest. Gras, Heu, Kräuter, Gemüse, wenig Obst. Kein Trockenfutter und schon gar kein Getreide.
        Vielleicht naschen sie etwas am Obst, vermutlich werden sie aber bald schon nicht mehr kommen da das Trockenfutter weg ist.

    Eine kollegin von mir nutzt plastikflaschen, die sie verkehrt herum aufhängt und stöcke in die seiten gebohrt hat.

(12) 25.04.19 - 22:18

Ich würde jetzt sagen Katze :D aber dann sind die Vögel auch weg...
Weiter oben in den Baum rein den Köder?
So ganz viele Ideen habe ich nicht hoffe aber ihr findet dafür eine Lösung. Lg

Top Diskussionen anzeigen