Arzt sagt ich soll zufüttern, mit 3,5 Monaten!?!

    • (1) 11.01.11 - 18:13

      Hallo,

      war heute mit meiner Tochter bei der U4. Sie wiegt bei einer Größe von 69cm(!) 6380gr. Nun sagte der Kinderarzt ich solle anfangen zuzufüttern.
      Sie trinkt eigentlich gut und ich wollte damit noch eine Weile warten. Sie ist doch erst 3,5 Monate alt. Nun bin ich verunsichert.
      Was würdet ihr machen?

      LG Melanie

        Sie ist wohl etwas leicht für ihre Größe.
        Ach, ich denke ich werde besser noch etwas abwarten. Möchte ihr ja auf keinen Fall schaden.
        LG

        • Selbst wenn Sie etwas leicht ist für Ihre Größe - brauchst Du nicht zufüttern. Davon würde Sie auch nicht "schwerer" werden.

          Außer du gibst Ihr jeden Tag Mittag von Mäc Donalds usw. *lach*

          Bleibe beim Stillen wenn du magst und lass Dir Zeit...Dein Kind wird dir schon zeigen wann es wirklich etwas braucht.

          Meine ist jetzt 16 wochen....und ich würde im Traum nicht daran denken ihr jetzt feste Nahrung zu geben.

          lG Kerstin

Hallo,

warte ab. Das ist viel zu früh. Das einzige, was dein Baby braucht ist Milch. Entweder Muttermilch oder Fläschchen.

Warte bis dein Kind dir das Essen förmlich vom Teller klaut.
LG mamakw

würde an deiner stelle auch nicht zufüttern, solang du den eindruck hast, dass sie satt wird und du genügend milch produzierst ist doch alles bestens.

Ich würde auch noch warten mit dem Zufüttern! Sie ist ja erst 3,5 Monate, da hast du noch ewig Zeit bis du anfangen mußt/sollst.
Wie die anderen bereits gesagt haben, warte bis sie dir förmlich jeden Bissen in den Mund zählt und bis zum Magen nach schaut#rofl
Dann ist sie auf alle Fälle so weit.

LG#winke

Wir haben in dem Alter angefangen. Allerdings ohne Arzt-"Anweisung". Ich habe das mit unserer Hebamme besprochen ,da unser Kleiner uns da schon so langsam das Essen vom Tisch geguckt hat. Er war schon immer etwas anders in Sachen Essen (O-Ton unsere Hebamme). Bei uns hat es super gut geklappt, keinerlei Unverträglichkeiten, keine Verstopfung, kein Bauchweh. Also alles super.
Neue Studien sagen ja auch, dass man gar nicht mehr so lange mit dem Zufüttern warten soll wie früher empfohlen war. Aber das ist ne echte Streitfrage. Du siehst, ich bin die einzige, die in der Richtung spricht. Ich denke, Du musst das ganz alleine entscheiden. Du kennst Dein Kind am besten.
Mein Tip: Versuch es doch einfach mal mit 1 oder 2 Löffelchen Gläschen. Du siehst dann, ob Dein Kind das einwandfrei isst oder das Essen wieder aus dem Mund befördert. Daran kannst Du auch ein wenig erkennen, ob das Kind überhaupt schon bereit ist dafür. Das weiss nämlich auch Euer Arzt nicht. Das weisst nur Du alleine.

Hi,
mein Arzt wollte das auch immer so früh. Ich hab es einfach nciht gemacht, fertig. Geht es Deiner Tochter denn gut, ist sie munter und normal entwickelt? Dann gibt es doch m.E. keinen Grund.

LG

wo ist das problem mit zufüttern?
meine tochter hat mit 8 wochen banane bekommen.werde das beim 2ten genauso tun.

Top Diskussionen anzeigen