Verhärtungen seit 2 Wochen an der Brust

Hallo,

ich habe versucht zu stillen das aber nicht geklappt hat, somit ist mein Kind fast 1 Monat alt und Flaschenkind.

Seit 2 Wochen quält mich eine größere Verhärtung an der linken Brust.
Ich habe Quark gewickelt, Retterspitz Wickel, Massage, Abstreichen..

Milch habe ich keine mehr..ein Paar tröpfchen beim ausstreichen doch mehr kommt nichts.. Wenn ich all zu viel massiere schmerzt es an den Verhärtungen (die von Brust innen bis zur Brustwarz gehen.. 2 Finger dick)

Habe versucht auch das mein Kind die Brust leer trinkt bevor die Scmerzen kamen.
An manchen Tagen ist es rötlich an manchen Tagen nicht. Das nun seit 2 Wochen so.

Meine Hebamme hat mit Akupunktur behandelt, kommt aber nicht mehr da ich abgestillt habe.
Frauenarzt meint wenn es nicht besser wird bekomme ich abstill Tabletten, wo ich auch weiss das sie sehr schlecht sind.

Heute muss ich wieder hin weil es eben wieder schmerzt, ob antibiotika helfen?

Es geht nicht um die Milch, die schon 90 % weg ist sonden um diese großen Verhärtungen. Ultrerschall wurde gemacht. MIlchstau und kein Abszess Gott sei dank.
Doch bekomme ich diese Harten Stellen nicht weg... Habe angst das sich was bildet.

Stillberatung meint bei manchen Frauen dauert es eben länger..
Aber ich mach mir gedanken.. habe eine große Brust und dann diese dicken schmerzhaften Stellen...

Kennt das jemand?

1

Hallo du.

Mensch du arme. Kann dir die schmerzhaften stellen nach empfinden. Hatte ich bei einem Milch Stau auch. Bei mir lag es daran dass zwei Kanäle verstopft waren und somit dort die Milch nicht abfließen konnte. Zu sehen war vorne auf der Brustwarze ein weißer Punkt.

Hatte zuerst auch mit sämtlichen Hilfsmittel wie Quark oder Retterspitz etc versucht. Nix ging.

Dann hab ich den Kanal von außen geöffnet. ..mit einer Nadel. Dann lief die Milch nur so raus und die schmerzen und druck auf der Stelle weg.

Ob das bei dir auch der Fall ist kann ich natürlich von außen nicht sehen vor allem da du ja schon Hebamme und gyn und stillberaterin kontaktiert hast.

Mehr weiß ich leider auch nicht. Sorry.

Oder Fans heut von gyn noch ne gute Idee. Da müsstest du ja jetzt gewesen sein oder?

Liebe grüße
Saddy

2

Hallo, ja war ich!

Soll unbedingt abstill Tabletten nehmen oder ich riskiere ein abszess das dann operiert werden muss. Pravidel hab ich bekommen das ich 4x 1/2 nehmen soll wegen drm Kreislauf. Hoffentlich schaffe ich es, möchte wirklich nicht noch eine op. Hatte ja erst den 2 KS hinter mir .

3

Habs erst spät gelesen. Ja, Abstilltabletten können echt fies sein für den Kreislauf, ich musste welche nehmen, da ich die harten Stellen unter der Brustwarze hatte und nichts mehr abgeflossen ist. Ich hab Junior nur noch in Bodennähe gewickelt, kaum getragen, kaum Auto gefahren, weil mir immer so leierig war. Wenn schon ausgeschlossen wurde, dass sich was verkapselt, kann das trotzdem dauern bis alles wieder weich ist. Ich hab nach 6 Wochen abgestillt und hatte nach 10 Wochen immer noch leicht feste Stellen (hatte allerdings 2 Abszesse). Die Brust schön kühlen und ordentlich Quark drauf, alles Gute.

weitere Kommentare laden