Wieviel Milch habt ihr ca. bzw. pumpt ihr ab?

Hallo #winke

manche von Euch haben ja schon mitbekommen, dass ich total verunsichert darin bin, ob ich genug Milch habe und mein Kind satt wird.

Deshalb wüsste ich gerne mal von Euch:

- wieviel Milch habt ihr pro Mahlzeit (beide Brüste/pro Brust) und wie oft stillt ihr?

- die, die wie ich nach dem Stillen abpumpen: wieviel ml pumpt ihr dann insgesamt noch ab und wie lange pumpt ihr?

Ich pumpe nach dem Stillen ab -10Minuten pro Brust- und kriege meist so im Schnitt 20 ml insgesamt (beide Brüste) noch raus... das kommt mir so wenig vor.. (oft sind es auch nur 10/15 ml. )

Außerdem bekomme ich aus einer Brust immer mehr Milch, als aus der Anderen. Wie kann ich das Gleichgewicht herstellen, dass auch die eine Brust wieder mehr produziert?

Wie kann ich generell die Milchproduktion anregen?

Bringen Sachen wie Malzbier, Caro-Kaffee usw, wirklich was?
Ist das richtig, nach dem Stillen noch abzupumpen?

#danke

1

Hallihallo,

ich habe vor ein paar Tagen auch mit dem Abpumpen begonnen. Pumpe auch immer nach dem Stillen ab, bzw. versuche ich es. Ich pumpe dann jede Seite 10 Minuten und bekomme so ca. 20 ml raus manchmal auch weniger. Und links kommt auch deutlich mehr, bzw. klappt das pumpen auch deutlich besser. Sammle über 24 Std. die Muttermilch und friere dann ein. Die Gesamtmenge ist auch immer unterschiedlich. Ich trinke auch Carokaffee und Malzbier, aber ob das was bringt weiß ich nicht. Ansonsten kann ich dir noch Stilltee empfehlen.

Liebe Grüße

2

Dann sind wir ja ungefähr gleich :-) das beruhigt mich jetzt etwas.

Ist halt doof, dass man beim Stillen nie weiß, wieviel das Kind zu sich genommen hat... und meine müsste einfach etwas mehr zunehmen.

Sag mal, wie machst Du das mit dem Sammeln? Ich pumpe ja morgens z. B. 20 ml ab, tu die dann in den Kühlschrank. Dann mittags nochmals 20 ml - tust Du die dann in die Flasche mit den 20 ml, die schon im Kühlschrank war (trotz Temperaturunterschied)? Oder in eine extra Flasche?

3

Du kannst die Milch zusammenschütten aber erst wenn sie die gleiche Temperatur haben. Also erstmal extra in den Kühlschrank damit.

4

Da ich pumpen muss, ohne dass mein Kleiner (5 Wochen) vorher getrunken hat, komme ich auf eine Menge von 100-150 ml beide Brüste zusammen. Meine linke Brust ist auch schwächer (50 ml etwa).

Ich pumpe etwa fünf mal in 24 Stunden, komme somit genau auf die Trinkmenge des Kleinen.

7

Danke Dir!!!

Erstmal beruhigend, dass Deine Brüste auch unterschiedlich "liefern" :-) scheint wohl normal zu sein...

5mal pro Tag abpumpen und dann die ganze Tagesportion - das ist echt richtig gut!! Es heißt doch immer, man muss viel anlegen/abpumpen, damit man die Milchproduktion anregt. Ich mache das daher alle 3 Stunden...ist das evtl. kontraproduktiv?

9

Am Anfang habe ich auch alle 3-4 Stunden abgepumpt, ich musste das ja am laufen halten. Irgendwann bin ich zu faul geworden, daher nur noch so etwa fünf mal am Tag oder wenn mir die Brüste schmerzen. Mittlerweile ist der kleine ja soweit, dass er mehr und mehr FlaschenMahlzeiten durch Brustmahlzeiten ersetzt. *jippie*
Ich hatte auch mal einen Zeitpunkt, wo ich zu wenig Milch hatte. Da hatte ich glaub ich wirklich zu wenig getrunken, komme mittlerweile auf etwa 4 l am Tag. Und um das Milchangebot wieder zu steigern, habe ich damals die Brüste richtig leer gepumpt, und auch nach dem Prinzip "linke Brust 10 -15 Minuten, rechte Brust 10 -15 Minuten, gleich danach linke Brust wieder 5 Minuten, rechte Brust wieder 5 Minuten".

Stilltee trinke ich auch noch. Bockshornkleekapseln sollen wohl auch helfen.

weiteren Kommentar laden
5

Hi,

ich habe deine Geschichte nicht mitbekommen, deswegen weiß ich nicht ob meine Antwort dir hilft.

Mein Sohn hatte immer Stillabstände von zwei Stunden. Wieviel er getrunken hat weiß ich nicht. Er hat immer nur eine Seite getrunken, ich hatte immer so viel Milch, am Anfang dauerten die Stillmahlzeiten ewig, als wir eingespielt waren dann nur 5 Minuten.
Ich habe zehn Monate voll gestillt, vorher wollte er keine Nahrung, er war immer ein richtiges Stillkind (Wonneproppen).

Beim Abpumpen habe ich nie wirklich viel rausbekommen, ich habe aber oft beim Stillen die andere Brust auslaufen lassen und das aufgefangen. Bei mir ging abpumpen nur nach dem Stillen (auch nur 20 ml oder so), oder wenn Junior eine Mahlzeit ausgelassen hatte.

Hast du schon mal versucht beim Stillen zu pumpen?
LG

ChaosSid

6

Meinst Du, dass man durch so ne Pumpe eh nicht dasselbe Resultat erzielen kann, wie beim Stillen? Also dass das Kind sich mehr rauszieht?

Nein, während des Stillens hab ich noch nie abgepumpt... immer erst danach. Aber das probier ich mal!!

8

Mach dir keine Sorgen, die Menge die du beim abpumpen raus bekommst, sagt gar nichts über deine Milchmenge aus.