Zwiemilch

Meine Maus ist nun 8 Tage alt und ich versuche sie vollzustillen. Sie wurde aber in der Klinik von Anfang an zu gefüttert, sodass ich mich frage, ob das nun irgendwelche Nachteile mit sich bringen kann. Und wie das dann wäre, würde ich weiterhin stillen und zufüttern... Hat die Maus trotzdem dann den Allergies und Immunschutz wie die vollgestillten Babys oder machen die Flaschen da quasi was "kaputt", verhindern, dass sich da ein Schutz aufbauen kann?

1

Verzeihung die Frage, aber was ist denn das für ein Krankenhaus?? Die müssen ja irgendwie begründet haben, warum dein Kleines ein Fläschchen braucht oder? Hat sie ungewöhnlich viel abgenommen die ersten Tage? Grundsätzlich ist es immer besser voll zu stillen, weil sie auch nur dann vollen Schutz von dir bekommt. Vor allem scheint es ja zu klappen mit dem Stillen. Ich würde sie so oft sie es verlangt anlegen, die Fläschchen weglassen und dann stellt sich auch die Milchmenge im Normalfall gut auf den Bedarf deinen Kindes ein. Zuerst würde ich aber abklären aus welchem Grund sie im KH zugefüttert haben. Vielleicht kannst du dort nochmal anrufen? Die müssten ja eine Patientenakte mit allen Infos haben.

2

Vergaß ich zu schreiben. Ich hatte einen GDM und nach deren Leitlinie muss das dann gemacht werden. Habe am Anfang die Flaschen ignoriert. Aber da ich die erste Nacht frisch aus dem op das Baby für ein paar Stunden der säuglingsschwester mitgegeben habe, weiß ich nicht wie viel am Ende in sie geflossen ist.

3

Also wenn das mit dem Stillen grundsätzlich klappt würde ich sie so oft wie möglich anlegen und versuchen voll zu stillen. Wichtig ist, dass die Kleine stetig zunimmt, das kannst du ja vielleicht zu Hause mit der Küchenwaage alle zwei Tage prüfen. Zur Sicherheit ruf vielleicht noch beim Kinderarzt an und frag nach, ob bei GDM etwas dagegen spricht voll zu stillen...ich kann es mir aber nicht vorstellen.

weitere Kommentare laden
5

Ich kann deine Frage verstehen. Ich hätte heulen können, als die Schwester im KH meine ersten 10ml mühsam (!!!) abgepumpte Milch weggeschüttet hat, weil sich die Menge nicht zur Aufbewahrung lohnte... Tagelang kam vorher nichts und gerade das Kolostrum soll ja besonders wertvoll sein. Egal, jedenfalls füttere ich auch zu. Natürlich wäre es mir lieber voll stillen zu können aber ich habe mich inzwischen abgefunden und bin froh, dass meine Kleine überhaupt Muttermilch bekommt.

Nun aber zu deiner Frage. Ich habe keine wissenschaftliche Quelle, aber mein Verstand sagt mir, dass deinem (und meinem) Kind durchs Zufüttern kein Schaden entsteht. Die Pre-Nahrung ist heute gut entwickelt und viele Kinder werden auch nur mit Pre / Flaschenmilch groß und vor allem gesund!

Und das sich beides negativ beeinflusst, kann ich mir gleich gar nicht vorstellen...

8

Wie gemein, einfach weggekippt? Hätte man deinem Kind das nicht geben können???

11

Ich habe immer angelegt (obwohl noch keine Milch kam), dann die Flasche gegeben und dann abgepumpt. Die Schwester meinte, das Kind sei satt und schwupps, war die Milch weg... War echt deprimiert - ist danach zum Glück aber nicht wieder passiert.

7

Ich stille auch und füttere zu. Habe das auch bei meinem mittleren Sohn so gemacht ca 50/50. Er ist kerngesund und hat keine Allergien. Ich hätte beide Male gerne voll gestillt ging aber nicht. Meinen ersten habe ich voll gestillt und das ist va viel einfacher und ich fand es eine ganz tolle Erfahrung. Also wenn es irgendwie klappt empfehle ich dir auch voll zu stillen auch wenn die zwiemilch auch eine gute Alternative ist. Ich habe aber mal gelesen dass die darmflora eines teilgestillten Kindes der eines gar nicht gestillten entspricht. Was aber für mich nicht heisst dass man durch zwiemilch dem Kind nicht auch wichtige Abwehrstoffe durch etwas mumi gibt. Ich vergleiche das immer mit der Zeit wenn sie dann Brei zugefüttert bekommen. Da kriegen sie ja auch mumi plus Brei und dadurch weiterhin wichtige Abwehrstoffe. Deshalb ist mumi plus pre für mich auch sinnvoller als nur pre. Aber wie gesagt am besten ist natürlich voll stillen.

9

Also dürfte trotzdem ein Schutz da sein, denke ich an sich auch. Wäre zumindest irgendwie logisch.