SEND HELP! Verweigert Flasche trotz Flaschenbaby von Anfang an!

    • (1) 24.01.19 - 13:24

      Hallo,

      ich kämpfe seit Monaten mit der Flasche. Mein Kleiner wird jetzt bald 6 Monate alt und von Anfang an leider ein Flaschenbaby.

      Jetzt mal bisschen Hintergrundgeschichte und dann zum eigentlichen Problem ..
      Hatten zuerst Aptamil Pre und dann jetzt die Bela Pre. Gewechselt aufgrund von Blähungen und sehr sehr stinkende Stuhlgänge :D Seit ca. 2 Monaten hat er auch noch Neurodermitis dazubekommen.

      Seit er noch keine 2 Monate alt ist,, trinkt er nicht mehr so gerne die Milch. Am Anfang ging es noch dass ich es irgendwie durch längere Zeitabstände ihn zum trinken motivieren konnte. Jetzt seit knapp ne Woche... ist es schrecklich. Er sieht die Flasche und beginnt schon zu schreien, Mund zu, treten und sich zu Überstrecken. Das kann doch nciht normal sein?!

      Waren bei unterschiedliche Ärzte, aber keiner macht sich sorgen, da er ja eh genug Reserven hat :D Mir geht es auch nicht darum, wieviel er trinkt sondern eher dass er so wütend wird und gar nciht die Milch will.

      So... haben an eine Kuhmilchunverträglichkeit nachgedacht.. daraufhin die Holle Ziegenmilch gekauft.. die kann man noch mehr vergessen. da trinkt er mir lieber die Bepa PRE..

      HAT WER AUCH SOLCHE ERFAHRUNGEN GEMACHT?!?!?! ich bin echt am verzweifeln!
      sonst ist er glücklich.. ausser es geht um schlafen oder essen. schläft schlechter weil er eben hungrig ist, will aber nix essen. ein Teufelskreis :D

      und darf ich jetzt eig zu einer andere Pre Marke wechseln? mit der Bepa hat er eigentlich keine Probleme was Stuhl und nasse Windeln angeht.. nur ich glaube es schmeckt ihm vielleicht nicht mehr?

      Beikost begonnen.. liebt er aber er isst nicht soviel dass man ne Milchmahlzeit auslassen könnte -.-

      SEND HELP!

      sorry für die langen text - und danke für alle Meinungen, Erfahrungen und Vorschläge!

      • (2) 24.01.19 - 19:08

        Isst er denn gar nichts? Bzw nimmt er nicht mehr zu?

        Also, gibts konkrete Anzeichen dass er zuwenig isst (außer deinem Gefühl)?

        • (3) 24.01.19 - 20:11

          ich führe so ein Tagebuch mit wann und wieviel er am tag getrunken hat. und da ist seit tagen die hälfte von dem was er normalerweise trinkt

          • Kann es sein dass er gerade im Schub ist 26.Wocheschub?
            Die einen Essen mehr im Schub die anderen weniger.
            Weil er vielleicht lieber Brei oder Brot?

      Zähne eventuell? Bei unserer Tochter ist gerade das zweite Paar Zähne durchgestossen, seit sie sichtbar sind, hat sich ihr Trinkverhalten wieder normalisiert, gerade die letzte Woche davor war aber schon eher schwierig. Da es bei uns zum zweiten Mal passiert, wussten wir schon Bescheid. Es gibt verschiedene Tricks, um ihre Schmerzen zu lindern. Sie auf einem nassen Tuch rumkauen lassen, Zahnungsring, Zahnungsgel etc.

      Ich würde nicht zuviel Stress aufbauen. Die Flasche regelmässig anbieten und dann aber auch wieder wegstellen und es nicht forcieren.

    Hat du denn mal eine Milch versucht mit stark gespaltene Milcheiweiß? Den Ziegenmilch beinhaltet auch Kasein. Daher ist sie nicht geeignet um eine Ausschluß Diät zu machen bei einem Allergie Verdacht.

    Ich drück die Daumen das du bald die ursache findest.

    • Oje, mein Text strotzt ja nur so vor Fehlern. Entschuldigung 😣

      Meinst du wie Pre Ha? Oder generell Pre ohne laktose? :) kein problem! Haha wir sind nicht fehlerfrei ~

      • Du musst unterscheiden zwischen Laktose Intoleranz und Milcheiweiß Allergie. Das sind zwei unterschiedliche Dinge.

        Wenn du bedenken hast das er eine Milcheiweiß Allergie hat, dann könntest du es mit Spezialnahrung für Milcheiweiß Allergiker versuchen. Z. B. Althera, Neocate, Nutramigen, Humana Milch Freie Spezialnahrung und wie sie alle heißen.
        (Vorsicht sie schmecken oft unangenehm, etwas bitter. Manche schmecken besser als andere man muss probieren was das Kind akzeptiert.)
        Die Milcheiweiße sind darin speziell aufgespalten, damit der Körper darauf kaum bis garnicht reagiert.

        PRE HA ist nicht für Milchallergiker geeignet. Bei Ziegenmilch kommt es auf das Milcheiweiß an, auf das er reagiert. Wenn er auf Casein allergisch wäre, würde er auch auf Ziegenmilch reagieren.

        Lg Walderdbeerchen mit ehemaligem Allergiekind

Top Diskussionen anzeigen