Hitze - Flasche geben neben dem Stillen?

Hallo ihr Lieben.

Mein Kleiner ist gerade 7 Wochen alt, ich stille voll und er will bei der Wärme dauernd an die Brust.

Dabei kommen wir beide ganz schön ins schwitzen.

Wie macht ihr das bei der Wärme? Gebt ihr auch mal die Flasche zwischendurch mit Pre Nahrung?

Beim Abpumpen kommt durch das Dauerstillen auch nicht mehr viel raus.

Vielen Dank im Voraus. Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen.

1

Nein, einfach oft anlegen.

Eventuell ein Mulltuch zwischen euch legen.

Auf eigene Flüssigkeitszufuhr achten.

2

P.S.: Schwitzen ist ja per se nicht schlecht. Wenn auch unangenehm.

3

Hi!
Einfach stillen, wenn es nötig ist. Ich würd mir da gar kein fälschen extra anfangen. Wegen dem schwitzen einfach eine dünne stoffwindel dazwisch legen, wenn man den hautkontakt reduzieren mag. Dem Baby ist das schwitzen aber egal, das kühlt sich maximal mit Hilfe deines Schweißes besser ab.
Wenn du großes Pech hast entwickelt sich durchs Fläschchen eine saugverwirrung und du musst, dann wieder schauen wie du den kleinen wieder an die brust bekommst.
Wenn du bedenken hast ob er genug Flüssigkeit bekommt. Brauchst du nicht, wenn du nach bedarf stillst. Im Gegenteil deine Milch wird sich vom flüssigkeitsgehalt besser anpassen als pre, die ja immer gleich zusammen gesetzt ist. Wichtig ist nur, dass du ausreichend trinkst.
Lg

4

Ja, der Rest hat es schon geschrieben, einfach anlegen.

Letztes Jahr war meine Tochter auch noch recht klein als die grosse Hitze kam, meine Nichte ebenfalls. Beide haben geschwitzt ohne Ende und hatten auch kaum nasse Windeln. Keiner ist dehydriert, ein bisschen Sorgen hatten wir uns schon gemacht. Deine kleine macht das schon richtig mit dem Dauerbuckeln!

5

Wenn es mit dem Stillen gut klappt und nicht zu wenig Milch hast, kannst du gegen Durst auch 30 ml abgekochtes Leitungswasser aus der Flasche geben.

6

Man kann es nicht oft genug sagen: ein Kind in dem Alter braucht nichts außer Muttermilch bzw. Pre! Wasser schadet mehr als es nützt.

8

Die Nieren sind bei den Kleinen noch unreif und zusätzlich Wasser belastet diese nur... Das kann bei Daueranwendung oder bisher unerkannter Vorbelastung zu ernsthaften Schäden führen! Das weiß man noch nicht allzu lange und darum kursiert das "alte" Wissen noch herum.

Bitte Gib in Zukunft keine solchen Ratschläge für Babys vor ihrem Beikoststart denn jetzt weißt du es ja besser 😉

7

Dein Baby "bestellt" bei der Hitze mehr Milch die aber seinen Bedürfnissen in der Hitze angepasst ist, also weniger Fett und sättigende/stopfende Bestandteile und dafür mehr Salze enthält. Zudem ist sie noch "flüssiger" und stillt so den Durst ohne den Verdauungstrakt deines Kindes unnötig zu belasten.

Pre Nahrung wird nach dem Vorbild der Muttermilch entwickelt und hergestellt. Dazu zieht man Durchschnittswerte für die Bestandteile heran. Die Milch ist dann vor allem auf Sättigung ausgelegt. Dein Baby braucht jetzt mehr Flüssigkeit und würde diese sättigende Milch in ähnlichen Mengen vertilgen wie deine Muttermilch.... Und damit seinen Verdauungstrakt belasten.

Erspart euch das und still einfach so wie er es braucht. Meist trinken Babys nur kleine Mengen (60-70ml) pro Mahlzeit bei so häufigem stillen aber dafür eben oft um eine kontinuierliche Flüssigkeitszufuhr zu haben.
Versuch die Kuschelzeit zu genießen und wähle Positionen die für euch bequem und "hitzetauglich" sind. Leg eine Mullwindel zwischen euch und lass laufen 😉👍.

9

Ja, ich gebe gelegentlich ein Fläschchen, sonst käme mein Großer komplett zu kurz. Die "Natural Wave" Sauger von Lansinoh machen uns bisher keine Probleme.