Stillen und verschütte Milch

Hallo,
ich stille mein Kind momentan voll. Und irgendwie ist nach dem stillen alles naß egal wie ich es mache. Habt ihr Tipps und Erfahrungen?

Ich trage einen Still BH, dann kann man ja eine Seite öffnen. Ich klappe die Seite dann nach unten und lege das Baby an. Aber danach ist die umgeklappe Seite komplett naß, weil er wohl beim trinken nicht alles schluckt.
Wenn ich ein Tuch in den BH hänge, wird es zu hoch, sodass er nicht mehr an meine Brust kommt (habe kleine brüste...).
Am besten fahre ich damit den BH komplett hoch zu machen. Aber das ist ja nicht der Sinn von dem Still BHs. Außerdem brauche ich dann mehrere Tücher, eins für auf die andere Brust und eins quer sonst wird sein Body naß oder mir spritzt die Milch ins Gesicht...

Ich hatte Mal gelesen, dass die Brüste nach 6 Wochen weniger auslaufen. Aber meine tun es immer noch. Ich glaube auch nicht, dass ich zu viel Milch hätte, sie sind nur irgendwie undicht.

Vielleicht hat ja jemand mit undichten Brüsten ein paar Tipps. Momentan liege ich nachts immer im naßen und tagsüber läuft alles auf meine Hose runter. Ist nicht so cool.

2

Klingt nach starkem Milchspendereflex. Das Kind kann wahrscheinlich gar nicht so schnell schlucken wie die Milch kommt. Ist bei mir leider auch so.
Mir hilft es, die Brust nicht zu voll werden zu lassen. Wenn er nachts sehr lange schläft und es passt gerade, pumpe ich mit der Handpumpe ein bisschen ab bevor ich ins Bett gehe (nur so 50 ml aus beiden Brüsten), dann ist es nicht ganz so schlimm.

Stilleinlagen sind für mich aber vor allem nachts und morgens Pflicht, sonst sitze ich auch in einer Pfütze.

3

Zu schnell abgeschickt. Du kannst an der Seite wo getrunken wird auch einfach ein Mulltuch unterlegen also flach, nicht gerollt oder gefaltet, wie ein Lätzchen für die Brust. Das hilft auch.

5

Danke dir.
Den Reflex kannte ich gar nicht. Habe es Mal gegoogelt.
Das würde wirklich auf uns passen. Der arme Kerl hat auch manchmal Probleme beim trinken, z.b. dass er hustet oder dass er zwischen durch Luft holen muss.
Das flache Tuch hilft ein bisschen 😊

1

Meine Brüste liegen gut 5 Monate aus. Du hast vermutlich einen starken MSR (der übrigens immer an beiden Brüsten auslöst).

Ich hatte immer Einlagen im BH, ein Mulltuch unter der Brust (ging bei mir trotz kleiner Brüste 🤷‍♀️) und wichtig ist, dass dein Baby richtig angelegt ist.

Wenn es besser klappt, wenn du den BH ganz hoch machst, dann mach das doch.

Ich hatte auch still-Oberteile, da war die Brust einfach nicht weit genug draußen und es gab ne Riesen Sauerei. Meine Still-BHs waren zum Glück recht groß „ausgeschnitten“, da ging es.

4

Danke für deine Antwort. Es ist schön zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, die etwas probieren muss, wie es am besten klappt.

6

ich hatte es nicht jedesmal klitschnass, aber fand die angekleckerten stinkenden BHS auch mist und habe den einen stillBH dann irgendwie nie benutzt. hochschieben fand ich praktischer.
dann wie du sagst: tuch drunter, wie ein lätzchen am hals des babys lang, und das kann man dann wegtun. der BH ist sauber.

was bringt es mir einen BH zu benutzen, nur weil das von der industrie so gedacht ist, wenn es für mich unpraktisch ist?!

ich hab auch keinen stillsessel benutzt... ein still-sofa gibt es nicht. ich nehm einfach das, was da ist.

übrigens ist nicht deine brust undicht, sondern bestenfalls der babymund ;-) das ist schon ok. es gibt eben kleckerschweinchen und welche die das hne verlust hinbekommen. kann sich mit der zeit auch ändern.

beim stillen ist das ja nicht das auslaufen zwischendurch. das wird in der Tat weniger, aber bei mir blieb es die ganze Stillzeit. aber das hat nicht zwingend was mit dem geklecker beim trinken zu tun.

7

Ich kenne das Problem auch.

Nachts habe ich immer ein monoton Tuch unter uns gelegt am besten doppelt und darauf im liegen gestillt, dann ist es egal ob was daneben läuft.

Tagsüber probier einfach aufs. Bei mir ging es oft, wenn ich den still BH mit Einlage (lansinoh, die sind super) nach vorne weggeklappt habe und dann die stilleinlage so hingeklemme, dass sie die überlaufende mich auffängt. Oder eben ein Tuch reinstopfen (ich hab auch sehr kleine Brüste, das geht, musst nur etwas rumprobieren).

Alternativ könntest du den ersten milchspendereflex in ein Tuch laufen lassen. Also Kind anlegen und saugen lassen, wenn msr dann Kind kurz ab, Milch weglaufen lassen, dann Kind wieder ran und trinken lassen. Die nächsten msr sind nicht mehr so heftig ...

Und es wird mit der Zeit besser bzw lernt dein kleines damit umzugehen 😉👍