Er trinkt schlecht aus Flasche

Hallo đŸ™‹â€â™€ïž
Mein Muckelchen ist fast 11 Monate alt und ich möchte so langsam abstillen. Er beißt mich immer hĂ€ufiger (bekommt aktuell oben 4 ZĂ€hne) und zupft an meinem Shirt, er ist zur Zeit wieder sehr anhĂ€nglich, fremdelt stark und schreit sobald ich ihn absetzen oder mich etwas entferne. Immer dann wird er so unruhig und will gestillt werden.
Nun versuche ich ihn langsam an die Flasche zu gewöhnen. Flasche und Schnuller nimmt er nicht gern.

Nun zum eigentlichen Problem:

Die Flasche schiebt er immer erst weg, wenn er dann trinkt, dann saugt er 1-2 mal und lÀsst die Flasche los. So als wenn er Luft rein lÀsst oder atmen muss. Nach 20-30ml ist dann Schluss.

Wir haben die Philips Avent Natural Flaschen mit SaugergrĂ¶ĂŸe 2 und 3 und die Schnuller von Nip.

Sollte ich eine andere Flasche probieren oder einen anderen Sauger?

1

Wenn er schon so groß ist, wĂŒrde ich auf den Umstieg ganz verzichten und es gleich mit Becher/Tasse probieren

LG

2

Aus dem Becher trinkt er, aber leider keine Milch.
Ich habe das GefĂŒhl das Saugen / Trinken braucht er noch. Er stillt wieder 4 -5 mal am Tag und nachts bis zu 6 mal. Obwohl er gut und ausreichend isst.

3

Wenn du nur langsam abstillen möchtest wĂŒrde ich einfach weiterstillen. Das neigt sich doch eh bald dem Ende zu.

Zudem ist gerade jetzt das von dir beschriebene Verhalten total kontraproduktiv fĂŒrs abstillen.

Was genau erhoffst du dir davon?

6

Hm....gute Frage. Ich hatte die Hoffnung, dass er weniger anhĂ€nglich ist und ich mir etwas Entlastung schaffen kann. Er geht nicht mehr zu Oma+Opa und abends kann mein Mann ihn nicht mehr beruhigen. Ich habe das GefĂŒhl permanent zu stillen, insbesondere nachts.
Hatte gehofft, dass ich ihn dadurch etwas von mir lösen kann, sodass er mir nicht stĂ€ndig schreiend hinterher krabbelt (nur zum VerstĂ€ndnis: ich bin eigentlich immer bei ihm, aber zum Brote schmieren fĂŒr die Großen morgens und um mal aufs Klo zu gehen muss ich ihn halt mal absetzen).

Aber ihr habt wahrscheinlich recht und es ist besser ich stille weiter. Ein paar Monate halte ich das auch noch durch.

4

Also meiner Meinung nach ist das ein ungĂŒnstiger Zeitpunkt abzustillen.
Offensichtlich braucht er das gerade sehr. Ich bin mir sicher, dass es dabei nur nebensÀchlich um Hubger/Durst geht, wenn er gestillt werden möchte.

Es ist eher Sicherheit und NĂ€he, die er vermehrt verlangt.
Diese Phase geht irgendwann vorbei und dann wĂŒrde ich Abstillen.
Dannach wird er fĂŒr sich ein anderes Ritual fĂŒr sein NĂ€hebedĂŒrfnis finden.

Aber im Entwicklungsschub abzustimmen ist ziemlich schwer fĂŒr ihn und fĂŒr dich!

7

Danke fĂŒr deine Antwort.
Ja, ich vermute ihr habt alle Recht und es ist fĂŒr uns besser, wenn ich weiter stille.
Hunger ist es wirklich selten, aber nur kuscheln reicht ihm nicht.
Danke

5

ErgÀnzung:
In dem Alter wĂŒrde ich auch keine Babyflasche mehr einfĂŒhren!
Dann lieber nochmal mit dem Schnuller versuchen.

8

Ich kann dir nur sagen dass es bei uns etwas gedauert hat mit der Flasche. FrĂŒher hat sie auch nur so 20-30ml getrunken und dann von heut auf morgen die ganze Flasche đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž so hab ich dann abgestillt..

AnhĂ€nglich und wie ne Klette an mir dran ist sie trotzdem 😉😉

Das ist weil sie wieder noch mal mobiler werden und ganz normal.

Es heißt doch je mobiler und selbststĂ€ndiger sie werden, desto anhĂ€nglicher werden sie zuerst wieder.

Meine lernt jetzt laufen, klar das sie da an mir klebt 😉

9

Meiner wird jetzt auch 11 Monate alt, hasst Pre Milch und auch die Flasche. Hatten ihn aber nur noch manchmal abends und 1-3x nachts gestillt.
Vor 2 Tagen habe ich abgestillt. Den ersten Abend hat er schon kurz geweint und mir zu verstehen gegeben, dass er aus der Brust trinken möchte... aber habe ihn auf dem Arm gekuschelt ist er dann trotzdem ohne Brust eingeschlafen. Nachts auch geknuddelt und dann ist er wieder eingeschlafen.
Gestern Abend war es dann schon kein Thema mehr und in der Nacht hatte er durchgeschlafen. Also wenn es so weiter geht, hĂ€tte er ja seeehr schnell die Brust vergessen. Er trinkt aber tagsĂŒber immer viel Wasser und hat auch seinen Magic Cup im Bett immer bei sich.
Wenn er mal nach dem Stillen nicht satt wurde, gabs auch schon mal in der Nacht ein Wurstbrot. Von der KinderÀrztin habe ich auch das Go, dass ich erst gar nicht mit pre Milch anfangen soll, wenn er sonst abwechslungsreich isst. Ich kann gelegentlich auch eine Hafer/reismilch mit Calcium ihm zu trinken geben...