Was essen eure Babies nachmittags?

Hallo zusammen,

meine Tochter ist 8.5 Monate alt und ich versuche aktuell, das Nachmittagsstillen durch Beikost zu ersetzen bzw es zu kombinieren. Leider hab ich noch nicht den richtigen Dreh raus. Die Kleine ist seit ca 3 Wochen grundsätzlich bei allen Mahlzeiten eine schlechte Esserin, aber nachmittags hab ich einfach noch nicht das Richtige gefunden.

Gegen 12 bekommen sie mittags Brei, danach meistens noch etwas gedünstetes Obst oder Gemüse oder auch mal ein Endstück vom Brot oder Nudeln in die Hand zum Kennenlernen und Kauen und Matschen. Den Abendbrei gibt es gegen 18 Uhr. Dazwischen trinkt sie meist zwischen 2 und 3 Uhr einmal an der Brust. Stattdessen habe ich ihr bereits verschiedene Dinge angeboten: Getreidebrei mit Obstmus, Naturjoghurt mit frischem Beerenmus, Babypfannkuchen, Obst pur, Babyzwieback... egal was ich anbiete, sie isst 3 oder 4 Löffel und dann ist Schluss. Hirsestange oder ähnliches nimmt sie auch nur selten. Sie beschwert sich aber auch nicht, wenn sie gar nichts bekommt. Hat sie nachmittags vielleicht gar keinen Hunger?! Aber die Spanne vom Mittagessen bis abends ist mit ungefähr fünfeinhalb oder sechs Stunden doch sehr lang und die Brust würde sie ja nehmen zwischendurch....

ich würde daher einfach mal testen, ob sie was anderes lieber mag nachmittags.... nur was??!! Was essen eure Mäuse nachmittags und wie ist das mit den Abständen zwischen den Mahlzeiten ?

Lg

1

Hm. Schwierig.
Mein Sohn ist 9,5 Monate. Seit etwa 4-5 Wochen hat er nachmittags nur wenig Hunger, während mittags ordentlich reingehauen wird.
Was aber eigentlich immer geht ist frisches Obst: Himbeeren sind total der Hit, halbe Blaubeeren auch, die lutscht er aus. Ab und zu eine mega-dünne Scheibe Apfel. Er mag gern mit mir dann den Apfel teilen. Außerdem selbst gebackene Apfelkekse. Und Hirsebällchen gehen eigentlich immer - zu jeder Tageszeit. Deshalb habe ich neulich einen großen Vorrat eingefroren. Vielleicht ist da was für euch dabei?

2

Danke für die Tipps. Blaubeeren hatten wir noch nicht, die versuche ich mal. Hast du für die Hirsebällchen ein Rezept, das du empfehlen kannst?

4

Für die Hirsebällchen:
Milch mit Hirseflocken aufkochen. Ich glaube 200ml hab ich am Anfang genommen. Und dann Hirse so viel bis die Masse andickte. Bisschen nach Gefühl.
Circa 4 getrocknete Aprikosen sehr klein schneiden und drunter rühren. abkühlen lassen. Mit den Händen kleine Bälle formen.
Halten circa 5 Tage im Kühlschrank. Rest einfrieren und wieder auftauen nach Bedarf.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo!
Mein Kleiner ist auch 8 Monate und bekommt nachmittags noch immer seine Flasche Pre.
Grüße 😊