Von 40min Stillen auf höchstens 10☹️

Hallo zusammen,
mein Kleiner ist jetzt 3 Wochen alt und hat bis vor ein paar Tagen noch an jeder Brust 35-40min getrunken. Ich hab mich so gefreut! Von heute auf morgen hat sich das allerdings geändert und er trinkt höchstens noch 10min an jeder Brust. Oft nichtmal so lange, sondern spielt am Nippel oder schläft ein🙈.
Woran liegt das jetzt? Meine Hebamme kommt erst übermorgen wieder. Habe Angst, dass er abnimmt.
Meine Brüste quellen natürlich gefühlt über und ich musste anfangen, etwas abzupumpen. Versuche schon nicht oft und nicht zu viel, aber ich muss den Druck etwas rausnehmen:(.

1

Ich würde sagen, dass es am Anfang normal ist, dass deine Brüste spannen und sich unangenehm anfühlen, egal wie lange dein Baby trinkt. Das muss sich ja erstmal alles einspielen.
Gleiches gilt für dein Baby.. Ich finde 30-40 Minuten pro Brust eher ziemlich lang - wahrscheinlich musste es auch erstmal ein wenig trainieren. Ich würde mir da nicht so viele Sorgen machen, Baby nimmt sich schon, was es braucht.
Erstmal kann ja auch überhaupt nichts Gravierendes passieren, selbst wenn es ein bisschen zu wenig trinkt. Aber warum sollte es das tun?

2

Trinkt er denn jetzt effizienter vielleicht? Also mehr in kurzer Zeit?
Meine Kleine war von Anfang an eine sehr effiziente Trinkerin, nie länger als 10 Minuten und nur 1 Brust; nie beide...und sie war immer eher schwer😁
Wenn dein kleiner genügend nasse Windeln hat und zunimmt, wird das vermutlich passen.

4

dito! sogar nur um die 5 Minuten.
An einen Brustwechsel ist da gar nicht zu denken 😂

5

Das kann natürlich auch sein..
Genug nasse Windeln hat er auf alle Fälle 😅

weiteren Kommentar laden
3

Hey du,

Ich glaube so ca. 3 Wochen nach der Geburt ändert sich auch nochmal die Muttermilch von der Zusammenstellung. Davor ist es glaube ich "nur" die Übergangsmilch.
10 Minuten pro Brust sind eigentlich noch ok.
Dein Baby lernt ja auch immer besser das Trinken, in ca. 3 Monaten brauch er vielleicht nur noch 5-7 Minuten pro Mahlzeit 😊.
Und deine Brust wird sich immer wieder an die neuen Gegebenheiten anpassen.

LG Hanna 💚🍀

6

Das beruhigt mich auch etwas, was du schreibst 😊.
Ja, nach 2-3 Wochen kommt wohl die „richtige“ Milch. Ich denke, die wird ihn wahrscheinlich schneller sättigen.
Rein theoretisch müsste meine Milch dann doch auch etwas weniger werden, wenn er weniger trinkt? Weil im Moment hab ich nach jedem Trinken noch super viel drin 😖

7

Kannst die Brust ja noch etwas ausstreichen, wenn du das Gefühl hast, die Brust ist noch nicht ganz leer. Deine Hebamme kann dir das bestimmt zeigen. Ich neige schnell zu Milchstaus...(frag mich nicht, wie viel ich hatte), ich habe die Brüste dann immer nach dem Stillen gekühlt (und davor gewärmt), wäre ja vielleicht auch ne Idee.

Und war deine Hebamme schon da? Was sagt das Gewicht?

LG Hanna

weitere Kommentare laden