Flaschenbabies nachts eure Erfahrungen

Huhu 😇 mal wieder was neues und deshalb neue Fragen 😂😅

Mein Kleiner, 11Wochen alt, trinkt um 19Uhr seine Abendflasche und kommt dann nochmal um 24Uhr und trinkt da fleißig seine Flasche leer (120ml). Neuerdings lässt er seit ner halben Woche seine 3Uhr und 5Uhr Flasche aus. Dh. er wacht zwar kurz auf...will aber nicht wirklich trinken, vielleicht einpaar Schlückchen und wenn ich um 3Uhr (wie immer) seine Windel (die er seit 19Uhr trägt) wechsel, schläft er wieder ein und um 5Uhr ist er für eine Stunde hellwach und döst dann wieder für 1-2Std weg und trinkt dann erst wieder so richtig. Kennt ihr das von euren Kleinen?

1

Unser Sohn hat zwar Zwiemilch getrunken, aber ich finde das jetzt nicht wirklich ungewöhnlich. Ich war mit wenigen Wochen schon total verwöhnt, was die Nächte betraf, weil die in etwa so aussahen:
21 Uhr Abendfläschchen, ggf noch in den Schlaf stillen
Circa 22-3 Uhr schlafen
3 Uhr Fläschchen
3:30 - 5:30/6 Uhr schlafen
6-7 kuscheln, stillen, dösen
7 Uhr Aufstehen

Genießt es! So bekommt jeder von euch seinen Schlaf.

5

Okay, das klingt recht ähnlich außer dass die Zeiten anders sind, aber von den Stunden gleich 😊 ich würde es noch mehr genießen und wäre weniger irritiert, wenn er schläft und nicht trotzdem wach wird 🤣 ich frag mich dann was er möchte und richte unnötig die Flasche 😂 er lüpft halt dann Popo hoch und ich denke er will ne neue Windel 😂 5Uhr morgens will er kurz mit dem Licht bespasst werden 😂 okay, dann ist es ok, dass er nicht trinkt 🙈

2

Juhu,

Ich finde es nicht schlimm, solange das Kind fit ist und nasse windeln produziert.

Mein kleiner trinkt gegen 20 uhr das letzte mal vorm schlafen und dann gegen 2-3 uhr.
Morgens (gegen 5-6) wird er unruhig, aber meist ohne Hunger. Ich lege ihn dann auf mich und er schläft weiter. Gegen 7 uhr kommt dann meist der Hunger durch. Danach auch ziemlich zuverlässig aller 3 h.

Gegen Abend trinkt er gerne mal 2 Flaschen imnerhalb von 2 Stunden.

Ich wickel in der Nacht übrigens nicht. Das Risiko, dass er dadurch komplett munter wird, ist mir zu hoch 🤣

6

Ja, er hat schon seine nassen Windeln und morgens sein großes Geschäft 🤣 Ja, genau! Um 5Uhr wird er unruhig, da hole ich ihn zu mir und wir dösen weiter.
Ich hab als er 4-7Wochen alt war auch nicht mehr nachts gewickelt, weil ich gelernt habe „wecke nie ein schlafendes Baby“. Aber seit einpaar Wochen muss ich das wieder machen, weil es unangenehm wird und er schläft auch super weiter. Ich mache das extra erst in der 2.Wachphase, damit er nicht hellwach gewickelt wird, wenn er eher noch im Tiefschlaf-Modus ist 😇 klappt zur Zeit gut...🙈

7

Ah ja, genau und um 7Uhr kommt dann auch der Hunger richtig durch 😅 und tagsüber eh alle 3Std im Durchschnitt 😌
Okay! Dann ist’s bei euch auch so 😇 ist halt was ganz neues für mich zur Zeit.

3

Hallo,
bei uns lief es ähnlich.
Anfangs kam er ca. alle 3- 4 Stunden, auch nachts. 21 Uhr- 01 Uhr- 04 Uhr- 08 Uhr, waren so unsere üblichen Zeiten.
Dann hat er irgendwann seine 01 Uhr nachts Flasche ganz ausgelassen.
Irgendwann wurde er dann nachts immer wach und quengelig, weil die Windel fast am platzen war. Meistens so gegen 4 Uhr, trinken wollte er da aber auch plötzlich recht unmotiviert. Nach dem wickeln war er aber immer hellwach und hat wahnsinnig schwer noch mal zur Ruhe gefunden.

Also, habe ich irgendwann angefangen, die Windel, wenn wir ins Bett gehen, nochmal frisch zu machen (zw. 22-23 Uhr) und ihm dann einfach nochmal einen Schluck zu trinken anzubieten.
Einfach, weil ich lieber um 22 Uhr das Kind zur Ruhe bringe, als morgens um 4.
und tadaaa, seitdem hat er quasi durchgeschlafen bis acht Uhr morgens. Da war er ca. 6 Wochen alt.

Mittlerweile (er ist jetzt 18 Wochen) ziehen wir seine „zubettgeh-Zeit“ immer weiter nach vorne.
Aktuell sind wir bei ca. 21 Uhr.
Da machen wir die Windel noch mal frisch und er bekommt ein Fläschchen und er schläft dann bis ca. 8 Uhr morgens.

Freu dich einfach, über den Mehr-Schlaf, den dein Kind dir gönnt. Das schlafverhalten kann sich noch so oft ändern... solange die Kleinen tagsüber genug trinken, würde ich es einfach genießen, nachts nicht raus zu müssen.

8

Supiiii 😊😊😊 okay, dann brauche ich mich nicht wundern und grübeln, was er dann möchte, wenn nicht die Flasche... Dann versuche ich einfach mal das wickeln um 24Uhr zu machen, wenn er das erste mal wach wird. Vielleicht schläft er ja dann durch statt trotzdem 3Uhr wach zu werden. Vielleicht liegt’s an der Windel. Die ist nämlich dann schon gut nass. Ich hab's zwar einmal neulich gemacht, ihn um 24Uhr zu wickeln, da kam er trotzdem um 3Uhr. Aber wer weiß, manchmal muss man öfters testen 😇 ich hab auch schon die Zubettgehzeiten zw 19-20.30Uhr variiert, je nachdem wenn wir unterwegs waren ... aber der Herr schläft am besten „durch“, wenn er gegen 19Uhr zubett geht. 😌

9

Und ja...tagsüber trinkt er fleißig 😇 Danke für die Antwort 😊

4

Ich weiss nicht, ob es einen sehr grossen Unterschied zwischen Stillen und Flasche gibt, aber meine Tochter hat es auch komplett geändert. Von alle zwei Stunden zu jetzt (seit einer Woche):
- 21-22 Uhr Stillen und ins Bett
- ca. 3 Uhr wach werden durch krampfen, gebe ihr die Brust, versuchen zu pupsen und dann gehts weiter
- 7 Uhr wird dann aufgewacht mit lautem Gebrüll wegen Pupsen 😂

Auch schon ziemlich luxuriös. Genieße es 🤪

10

Jittery, Luxus!!!! 🤣🤣🤣 ständig ändert sich was oder? 😂😂😂 erst hat es angefangen, dass er plötzlich stündlich wieder kam zw 3-6Uhr (besser als beim 1.Schub zw 23-6Uhr) 🤣🤣🤣 und jetzt deutet er sein „ich brauch die Flasche nicht mehr Mama“ an?!? 🤪🤪🤪 wir Mütter müssen schon ständig flexibel sein, nicht? 😂😂😂

13

Ja 😅. Kann aber gerne weiter in die Richtung gehen. Um drei muss ich nicht unbedingt aufwachen 🤪.
Ich vermute aber, dass der Luxus mit dem 12 Wochenschub vorbei sein wird 😅. Daher genieße ich es in vollen Zügen.

weiteren Kommentar laden
11

Hallo :)
Die Flasche macht wohl wirklich satt 😬
Im dem Alter hatte unsere Tochter um 18 ihr ihre letzte Flasche und die nächste erst wieder zwischen 6 und 8 Uhr morgens 🤷🏼‍♀️ sie ist gar nicht aufgewacht. Ab der 9. Woche gab es hier nachts keine Flasche mehr.

12

Krass okay?!?? Dann ist das tatsächlich so. Ich dachte „das kann doch noch gar nicht sein?!?“ 😅😅😅

14

Ja. Kenne ich auch. Ich sehe da bei euch ein ganz normales Verhalten.
Unsere wachte noch nie nachts beim Wickeln auf. Flasche reduzierte sich ganz schnell von 3 auf 2 und auf 1 nachts. 🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️

18

Wowww, hätte ich das nächste halbe Jahr für nicht möglich gehalten 🥲🥲🥲 dass sie schon so früh „selbstständig“ werden 😅

15

Hi, mein Sohn ist jetzt 13 Wochen alt und lässt seit ein-zwei Wochen seine Flasche nachts auch weg. Manchmal trinkt er sogar um 21uhr die letzte Flasche und dann erst wieder um 5:30/6:00. Meistens die letzte um 22:30 und dann erst wieder um 7uhr morgens. Der Bedarf ändert sich ständig. Dafür trinkt er über den Tag häufiger und sehr regelmäßig. Und so lange das Kind fit und gesund ist, ist das schon richtig so. Freue dich einfach über die ruhigen Nächte 😊😉😉😉
Zum wickeln: ich würde um 24uhr dann nochmal wickeln wenn er eh munter seine Flasche trinkt. Dann hast du zum Morgen hin etwas Luft.

19

Hey, danke 😃😃😃 das mache ich mal so 😇 klingt toll, schön, dass es bei euch allen auch so ist. Ich war echt irritiert 😂

16

Meine Tochter wurde gestillt und zugefüttert und ab drei Monate komplett mit pre ernährt. Bevor sie Flaschenkind war kam sie einmal nachts zum stillen am Anfang danach hat sie durch geschlafen von 20 Uhr bis um 8 Uhr. Ich Wickel nachts nicht. Die Male wo ich ihr nachts noch eine Flasche machen musste kam man glaube ich an einer Hand abzählen.

20

Super! Das klingt toll! Auch selten mit dem Stillen wie bei dir! Was für ein Glück. Von Freundinnen höre ich nur so Dauerstillzustände 😅

21

Ja, das hatten wir nie. Es passierte tatsächlich auch manchmal nachts das sie einfach durch schlief.
Leider hatte ich nicht genug Milch und dann kam mir die Stillberatung ich soll das Kind nachts alle zwei Stunden wecken um zu stillen...🤦🏼‍♀️
Das habe ich aber nicht gemacht. Ich mache dem Kind doch nicht den Nachtschlaf kaputt und wenn ich sie geweckt habe hat sie sowieso nie getrunken 🤷🏼‍♀️

weiteren Kommentar laden
23

Hallo ihr Lieben, meiner kleiner wird am Freitag 12 Wochen alt. Leider hab ich da nicht soviel Glück wie ihr😅😅 er trinkt Tagsüber meistens nicht soviel und kommt meistens nachts 2 oder 3 mal trinkt aber meistens auch nicht viel. Er hatte mal ne Phase wo er nur abends um 23:30 kam und dann um 3. Momentan ist er abends auch sehr extrem und möchte nicht schlafen 🙈🙈 schreit dann über 1 Stunde obwohl er müde ist. Hoffe bei uns wird es auch bald mal nachts bisschen ruhiger.

Liebe Grüße Ina und J 💙

24

Huhu! Du ich kann dich beruhigen...die letzte Nacht war wieder ganz anders 🤣🤣🤣
Meiner trinkt momentan extrem viel, kotzt aber auch sehr seltsam neuerdings...denke es ist der Schub! Hat schon vor ner Woche angefangen, dass alles irgendwie anders ist. Hoffe es geht bald rum 🙈🙈🙈 bis dann der nächste wieder kommt 😂 nahtlose Sache also 🤪 wird bei euch sicher auch wieder anders 😇 liebe Grüße

25

Ich bin sehr verwundert bei Dem letzten Schub konnte ich sehr deutlich merken. Spuckt Dein kleiner sehr viel?Jetzt irgendwie gar nicht außer das er abends immer Stunden schreit und nicht schlafen will . Und halt das er wieder öfters ankommt Zum trinken aber dann meistens nur 40 ml dann nachts trinkt 🙈🙈🙈 also nicht viel. Aber ich stehe Trotzdem auf.
Morgens wenn er wach wird und wieder meckert hol ich ihn zu mir ins Bett dann schläft er nochmal 1 anhalb bis 2 Stunden. Nachts soll er neben mir in seinem Bett schlafen.
Denke aber ist auch der Schub. Nächste Woche haben wir die erste Impfung da bin ich mal gespannt hab schon mega Angst vor. 😔

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden