Harter Knoten nach Abstillen

Ihr Lieben,

Ich habe abgestillt, schön langsam. 2 Wochen nur noch zum Einschlafen, 2x täglich und nachts, 1 Woche nur noch nachts und 1 Woche nur noch 1x abends.
Ich trinke viel Pfefferminztee, kühle, streiche aus. Die Lieblingsbrust des Kleinen fing nach 5-6 Tagen ohne stillen an richtig weh zu tun. Und dann der Schock. Oben mittig über der Brustwarze eine Verhärtung.
Frauenärztin meinte Milchstau. Das was ich sowieso schon mache plus Globuli. Sie hat sich die Brust kurz angesehen.
Das Ding ist riesig. Aber kein richtiger Knoten.. eher länglich.. bestimmt 4-5 cm.. hart und flach.. aber man spürt es nicht immer .. je nach dem wie die Brust "liegt".
Austreichen ändert nicht wirklich viel.
Die letztens beiden Tage tat die Brust nicht mehr so weh... Heute wie Muskelkater..

Links habe ich gar keine Schmerzen oder Probleme...

Wie lange bleibt so etwas?
Muss ich mir doch Sorgen machen?
Hab 2 kleine Kinder

Liebe Grüße

1

Ich hatte bis jetzt keinen Milchstau, da können dir andere besser helfen. Aber bei sehr vielen nutzt Pfefferminze nichts. Salbei ist viel stärker in seiner Wirkung, da solltest du nach deinem Milchstau lieber darauf wechseln.

2

Ich hatte nach dem Abstillen auch einen Milchstau, der war schön schmerzhaft. Dass er bei dir länglich ist liegt daran, dass der Milchkanal gestaut ist.

Wie lange hast du das denn schon?

Ich habe Globuli genommen um und gekühlt... ausstreichen funktionierte auch nicht. Nach ca 3-4 Tagen war es von selbst weg.