Baby 5 Monate, bei Brei wird plötzlich geschrien

Hallo zusammen...

Ich wollte mich mal erkundigen wie das bei euch so war.

Unser kleiner ist nun 5 Monate alt, vor ca. 2-3 Wochen haben wir mit dem Brei gestartet, was auf Anhieb super geklappt hat... Seit etwa 1 Woche geht gar nichts mehr... Er isst einpaar Löffel und beginnt dann zu schreien... Danach trinkt er natprlich noch einen Schoppen leer...

Ich bin unsicher ob er allenfalls zu müde ist oder zu grossen Hunger hat... Oder einfach Brei nicht mehr gerne hat...

Habe ihm heute Mittag dann einen Schoppen gegeben um den grössten Hunger zu stillen und danach wieder mit Brei versucht, keine Chance, direkt wieder geschrien...

Was meint ihr? Man liest ja auch viel von blw... Sollen wir das mal versuchen? Geht das denn in dem alter schon? Oder einfach nochmal eine Woche warten? Er ist glaube ich auch zienlich am zahnen... Kann es auch daran liegen?

Bin einbisschen verunsichert...

Liebe Grüsse

1

Das wichtigste ist entspannt zu bleiben. Die kleinen haben immer mal wieder Phasen, in denen sie besser oder schlechter essen.
Wenn er gerade zahnt, würde ich davon ausgehen, dass es daran liegt. Auch große Hitze kann dazu führen, dass Kinder weniger essen.
Irgendwann verstehen sie auch, dass sie etwas verweigern können. Das ist dann natürlich mega spannend und wird ausgekostet und ausprobiert.

Jede Phase geht aber irgendwann auch wieder vorbei. Einfach entspannt bleiben und schauen was das Kind braucht. Selbst wenn er jetzt einige Wochen keinen Brei mehr wollen würde wäre das kein Problem.

2

Wir hatten auch immer wieder so Phasen wo sie mit dem Brei nicht glücklich war. Wie jemand schon schrieb hatten zahnen, Wetter und ähnliches bestimmt auch darauf Einfluß...
Ich habe dann einfach ein paar Tage Pause gemacht und es dann noch mal probiert. Meist war es dann besser, wenn nicht, dann habe ich wieder nur Milch gegeben.
Mach euch keinen Streß, dein Kind ist noch sehr jung.
Fingerfood habe ich erst angeboten, als sie so stabil sitzen konnte das sie alleine im hochstuhl sitzen konnte.
Vorher hatte ich sie zum füttern immer auf dem Schoß.

3

Bleib entspannt 😃

Bei uns kamen unbemerkt zwei Zähne, da wurde der sonst geliebte Mittagsbrei auch ignoriert und angeschrien.
Ich würde es einfach versuchen und ansonsten die übliche Premilch geben.

4

Hallo, meiner ist jetzt 6,5 Monate alt und bekommt ca. Seit einem Monat Brei. Er hat auch immer gemeckert beim Brei, bis ich angefangen habe sehr schnell zu füttern und immer nach ein paar Löffeln Wasser oder Tee zu geben. Seitdem ist er zufrieden mit dem Brei. Ach ja, und wenn er zu hungrig ist protestiert er auch, weil ihm nicht so richtig klar ist, dass er von Brei genauso satt wird wie von Milch 😅.