Erbrechen/Allergie. HILFEE :((((

Hallo Mädels. Meime Tochter 3 monate alt hat ein Verdacht auf Kuhmilchallergie. Seit dem ich es weiß also seit ca 1undhalb monaten verzichte ich auf kuhmilch Produkte. Verdacht deshalb weil sie Milchschorf bekommen hat und ihre wangen ziemlich rot pickelig waren.. Obwohl ich auf KuMi Produkte verzichte kriegt sie trotzdem pickelchen auf den wangen die Neurodermitis ähnlich sehen.
Gestern hatte ich keine MuMi und musste ihr leider aptamil pre geben. 3 stunden nach dem sie getrunken hat, hat sie sich im schlaf echt schlimm übergeben.. Alles was sie davor getrunken hat, war draußen und die windel war komplett trocken obwohk sie sonst gleich nach dem trinken pinkelt.
2 Stunden nach dem erbrechen habe ich ihr MuMi gegeben was ich wieder mit der Pumpe rausbekommen habe.. Wieder nach 2 stunden hat sie sich übergeben und die windel war immer noch komplett trocken. Habe im KH angerufen der Arzt hat gemeint wenn es eine Allergie wäre würde sie sich gleich nach dem trinken ubergeben und nicht nach 3 stunden.. Seit in der Früh erbricht sie nicht mehr und hat wieder normalen harn.. Und die Muttermilch wird jetzt wieder weniger ich weiß nicht ob ich ihr Aptamil pre geben sollte oder nicht. Das erbrochene war bröckelig und hatte eindn sauren geruch..
Glaubt ihr war es wegen der Pre Nahrung oder kanns was anderes sein :(((((

1

Wenn der Verdacht auf Kuhmilcheiweißunverträglichkeit da ist würde ich weder per noch ha Nahrung geben sondern beim Kinderarzt ein Rezept für Spezialnahrung abholen. Hast du selber nur auf Kuhmilch verzichtet oder auf alles, was kuhmilcheiweis enthält? Das ist nämlich verdammt viel was du nicht essen darfst und solange du auch nur eine Wurstsorte oder Sauce mit kuhmilcheiweis isst kann dein Kind keine Elimination der Allergene bekommen d.h. Pickel usw bleiben...

3

Die Spezielnahrung trinkt sie leider nicht.. :(

4

Es gibt ja verschiedene Anbieter (Novalac, Humana). Durchprobieren. Du kannst ihr doch keine Kuhmilch geben, wenn sie da allergisch drauf reagiert🤔 Humana ohne Kuhmilchprotein gibt es sogar bei DM meine ich. So bist du auf der sicheren Seite, wenn das Stillen nicht klappt.

2

Was fragst du hier? Dein 3 Monate altes Baby erbricht in der Nacht. Fahr ins Krankenhaus. Zum Kinderarzt geht ja nicht. Ich würde im Krankenhaus auf der Matte stehen und Verlangen, dass die das Untersuchen.
Wenn es wirklich mehr war als Spucken würde ich da schleunigst was machen.

5

Das ist etwas hart und verunsichert TE doch total!

Ruf mal beim Kinderarzt am Montag an und besprich dich mit ihm.

Den Unterschied Spucken/Erbrechen ist manchmal auch schwierig. Unsere Tochter spuckt auch Stunden später Joghurt. Es muss nichts schlimmes sein. Und ja, das riecht auch teilweise sauer.

Wenn es wirklich eine Milcheiweißallergie sein sollte, dann musst du natürlich wirklich auf sehr viel verzichten. Käse, Fertigpesto, Saucen und und und. Das ist gar nicht so einfach und laktosefrei bedeutet nicht Milcheiweißfrei. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Wenn sie vorher generell keine Pre getrunken hat und das mit eines der ersten Male war, dann kann das ja auch ggfls. eine normale Reaktion sein.

Da auch gerade alles wieder okay ist, besprich dich mit dem Arzt. Der weiss in der sregel besser Bescheid als alle Personen hier und sollte mit dir eigentlich auch besprechen, was auf deinem Teller landen sollte und was nicht 🤷🏼‍♀️

6

Achja, wenn es natürlich wirklich drastisch ist, dann ab ins KH. Will es auch nicht verharmlosen, aber das musst du einschätzen.