Blut beim Stillen

Hallo, ich habe wieder eine Frage....

Ich habe seit dem Wochenende das stillen tagsüber reduziert, weil ich langsam abstillen möchte.

Heute morgen musste ich unterwegs einmal stillen und habe dabei gesehen, dass Blut mit aus der Brustwarze kam. Sie ist nicht wund, hat keine Verletzungen, es tut auch nichts weh und sieht normal aus. In der Stilleinlage ist auch etwas Blut. Ich spüre den Milchspendereflex deutlich, mehr aber auch nicht.
Woher kommt dieses Blut? Muss ich irgendwas tun oder kann ich mein Kind ganz normal an der Seite anlegen?

1

Da ist vielleicht ein kleines Gefäß gerissen. Das kann passieren und tut nicht weh, ist auch nicht schlimm. Hatte ich auch schon. Würde es weiter beobachten und wenn es nicht weggeht, vielleicht Mal zum Arzt.

2

Danke, werde es beobachten.
Hatte ich noch nie, deswegen hat mich das nervös gemacht 🙄

3

Das nennt man das „rostige Leitung Syndrom“, da ist ein Gefäß in der Brust, vielleicht durch zu starkes saugen, verletzt worden und Blut mit in der Milch.

Ich hatte das mal, als ich abgepumpt hatte. Da habe ich nicht geschaut und als so etwa 80 ml in dem Fläschchen waren, habe zum ersten Mal drauf geschaut und fast einen Herzkasper bekommen, da die Milch komplett rosa war 😅 Kam aber nur einmal vor.

4

Rostige Leitung 😅
Ich sollte wohl weniger Wasser trinken.

Danke dir