Kolostrum vor Geburt ausstreichen

Hallo ihr Lieben,

Ich habe wegen Schwangerschaftsdiabetes den Auftrag erhalten Kolostrum auszustreichen und einzufrieren.

Leider sind meine 2 bisherigen Versuche gescheitert đŸ„ș...

Ich habe die Anleitung gelesen, war gestern schön baden vorher und mega entspannt...
Aber schnell tut mir die Brustwarze weh und es kommt einfach nicht in Schwung...

Habt ihr noch einen Ultimativen Tipp?

(Habe bisher Problemlos 3 Kids gestillt, musste vor der Geburt aber nie ausstreichen).

Liebe GrĂŒĂŸe Sabrina mit Charlotte 39ssw
Und Rasselbande đŸ§‘đŸ‘§đŸŒđŸ§‘

1

Spritzt du Insulin?
Ich habe zum zweiten Mal SSD und außer hier im Forum habe ich noch nie davon gehört, dass Kolostrum ausgestrichen werden soll (brauche aber kein Insulin). Ich hab meine Tochter schon im Kreißsaal gestillt vor der U1 und dann als wir im Zimmer waren hing sie fast permanent an meiner Brust und sie hatte super Werte. Im Notfall bekĂ€me das Baby einen Schluck einer Zuckerlösung, wenn der BZ zu niedrig wird. Das ist auch kein Beinbruch, also wenn es mit dem Ausstreichen nicht klappt, dann ist das eben so. Deine Brustwarzen jetzt vor der Geburt schon sehr zu reizen ist sicherlich nicht hilfreich fĂŒr hinterher.
Ich wĂŒrde sagen, entspannt dich. Sollte es noch klappen, dann ists ja schön und wenn nicht, wird es deinem Kind auch nicht schaden.

2

Hallo liebe Chefin,
ich habe sehr erfolgreich Kolostrum ausgestrichen. Zum einen, weil ich auch ein leichtes, nicht insulinpflichtiges SSDiabetes hatte, zum anderen, will ich wusste ich bekomme ein saugunfÀhiges Baby.
Es gibt auf YouTube einige Videos dazu, vor allem auch fĂŒr die vorbereitende Brustmassage. Auch dir dafĂŒr auch einen ruhigen Ort und nimm dir eine Zeit ohne Störung. Eigentlich sollten deine Brustwarzen nicht Schmerzen, denn des wird eigentlich hauptsĂ€chlich der Vorhof manipuliert. Aber schau dir die Videos an. Allein von einer Beschreibung hatte ich es auch nicht hin bekommen.
Ich den ersten 2 Tagen hatte ich auch nur ganz wenige Töpfchen, aber es wurde tÀglich mehr. Wenn ich es ausgereizt hatte, waren sicher zum Schluss 10ml am Tag möglich gewesen.
Bei der Hebammenschule, bei der ich meinen
Ich wĂŒnsche dir viel Erfolg. Jeder Milliliter ist Gold wert.Geburtsvorbereitungskurs gemacht habe wird das ausreichen inzwischen alles Schwangeren nahe gelegt.
LG, Mogi