Hungrig weil total müde

Ihr Lieben,
Ich haben seit einiger Zeit mit meinem Essverhalten. Grundsätzlich bin ich nicht übergewichtig, aber letztlich wären zwei drei Kilo weniger besser. Ich lasse keine Mahlzeiten aus und esse wenn ich hungrig bin. Allerdings habe ich folgendes Problem: mein Leben ist relativ anstrengend und ich bin den ganzen Tag aktiv. Am Abend bin ich dann meist extrem müde. So ab ca 19 Uhr und dann fange ich an zu essen, obwohl ich ja ein Abendessen hatte. Ich suche irgendwie ständig nach etwas was mir ein gutes Gefühl gibt. So würde ich das beschreiben. Ich habe schon versucht , Yoga zu machen oder auch früher ins Bett zu gehen . Das Problem ist dass ich dann um 3 Uhr morgens wach bin .
Kennt jemand dieses Problem dass man ist, wenn man müde ist? Und hat schon jemand was rausgefunden was ihm hilft?
Danke fürs Lesen!

1

Neigst du dann eher dazu dir was Süßes zu holen? Es könnte sein, dass ein Mangel vorhanden ist bspw. Magnesiummangel. Ich habe mal gelesen, dass Frauen gerade kurz vor ihrer Periode zum Naschen neigen, weil der Körper mehr Magnesium fordert,

Deine Müdigkeit könnte ebenfalls auf einen Mangel hinweisen. Ich würde mal Eisen, Magnesium, Vitamin D und B12 überprüfen lassen.

2

Wann isst du denn zu Abend, wenn du um 19 Uhr schon wieder Hunger hast? Mein Arbeitstag beginnt sehr früh und entsprechend früh habe ich auch Feierabend, trotzdem habe ich selten vor 19 Uhr bereits gegessen. Ich würde an deiner Stelle deinen Zeitplan anpassen und das Abend essen nach hinten schieben.