er wird immer überschätzt

hallo
mein jüngster wird im november 5. er ist 119cm und 23kg(bitte keine diskussion über übergewicht)
er wird gerade in letzter zeit immer häufiger überschätzt. es fing schon sehr früh damit an.

mit zwei noch im buggy. kommentar von assenstehenden"was???so ein großer junge und lässt sich noch fahren.du bist aber ein fauler"

"was du gehst noch nicht in den kindergarten???die mama kann dich wohl nicht loslassen"

er geht schwimmen seit er 3 ist, hat sein seepferdchen und schwimmt z.zt. mit einem jungen der 7jahre alt ist und einen halben kopf kleiner ist. im wettschwimmen sieht er keinen sinn ihm fehlt auch noch die ausdauer. kommentar"ach, du bist aber nicht gut drauf ,gell?"

im kindergarten ist er mit in der vorschulgruppe. einmal die woche kommt eine englischlehrerin für ne halbe stunde. kommentar" der jannik ist aber im gegensatz zu den anderen sehr langsam"

mein mittlerer sohn ist eher das gegenteil, 7jahre 121cm,20kg bei ihm war es schon immer so, dass die leute sagten"was???? das kannst du schon, du bist ja noch so klein .

ich denke , das wird noch schlimmer. er kommt ja erst in 2 jahren in die schule ,wenn er dann seine mitschüler um kopflängen überragt. noch gehen solche bemerkungen an ihm vorbei, aber wie es in zukunft wird. denn von ausserhalb kommt selten ein lob, da er die dinge ja auf grund seiner größe ja schon können muss.

gruß petra

ELTERN -
Die besten Kinderwagen 2024

Top Preis-Leistung
schwarzer Kinderwagen Kinderkraft MOOVE 3 in 1
  • 3-in-1 Kombifunktion
  • geringes Gewicht
  • große Liegefläche
zum Vergleich
1

Es ist toll das du das so merkst. Mach doch den anderen klar das dein Sohn erst 5 wird und vieles deshalb noch nicht können muß. Ich kann das leiden deinen Sohnes verstehen Ich war immer ein mit die Längste in der Klasse. Ich worde z.B. auf Ferienreisen nicht so gekuddelt wie Kinder die gleich Alt aber viel Kürzer waren.

2

Hi,

mein Sohn ist auch ein Großer (108 cm und grad erst vier geworden) und quatscht wie ein Wasserfall. Auch er wird immer für mindestens 5 gehalten, manchmal auch schon für ein Schulkind.

Ich weise bei jeder Gelegenheit (besonders auch im Kiga) darauf hin, dass er ja grad erst 4 ist und die Leute das bitte nicht vergessen sollen. Wenn ihnen die Problematik mal bewusst ist, klappt es ganz gut. Denn dass man viele Dinge von einem so kleinen Kind noch nicht erwarten kann, egal wie alt es wirkt, das verstehen die meisten Leute grundsätzlich schon.

Also: In allen Vereinen und im Kiga darauf hinweisen. Und jedesmal, wenn ein Spruch kommt, sofort richtigstellen. Auf die Dauer ist es nämlich nicht schön für die Kinder, dauernd solches Feedback zu bekommen.

LG

5

hallo
es ist gut zu wissen, dass man mit diesem thema nicht alleine dasteht.
lg petra

3

Ich werde wohl schätzungsweise das gleiche Problem bekommen Luke ist 2 3/4 ( wird im Januar 3) ist 108cm mit einem Gewicht von 20 kg und auch ihm wird von fremden mehr abverlangt als normal ist. Wenn cih dann sage das er erst 2 ist dann wird#schock so geschaut sich aber nicht mal entschuldigt.

4

Kenn ich, meiner ist gerade 5 geworden, 1,22 m groß bei 18,7 kg. Er war schon immer relativ groß (schon 57 cm bei der Geburt), mein Mann ist 2 m groß, meine 3 Brüder auch über 1,90 m.
Im Fußballverein ist er in seiner Mannschaft der größte, die meisten kommen nächstes Jahr in die Schule, er nicht (keinen Platz bekommen), was er nicht versteht, da er doch größer ist als die anderen....
Ich habe schon so oft zu Fremden gesagt: aber er ist doch erst ... Jahre, daß ich mir schon ein Schild umhängen könnte... Da müssen wir + Kinder wohl durch.
G.

6

ohje, dann schwant mir ja schon, was auf uns zukommt.
Mein Sohn ist gut3 3,5j. und 110cm groß #schock

Raten kann ich Dir aber nicht.

Hat Dein Sohn selber damit Probleme?

Gruß,
Mirja

7

er selber hat noch nicht wirklich probleme damit.

er sagt zwar, dass er (er darf schon in der vorschulgruppe mitmachen) in der vorschule immer der schlechteste und der langsamste ist. dazu muss ich sagen die anderen sind halt alle mindestens 7monate älter. muss da nächste woche mal it der erzieherin sprechen.

lg petra

8

naja, 7 Monate können da schon viel ausmachen.

Ich finde, es ist wichtig, dass Dein Sohn da genügend Selbstbewußtsein entwickelt.
Wenn das da ist, ist es auch egal, was "die Leute" reden.

Gruß,
Mirja

http://www.familie-kleinschmidt.de

9

Zuerst mal zum Gewicht von deinem Sohn - lt. BMI-Rechner für Kinder ist er absolut im Normbereich.

Mein Sohn wurde eine zeitlang auch immer überschätzt - zum Glück hat er nen Wachstumsstop eingelegt ;-)
Ich habe die Leute ganz höflich über sein Alter informiert, dann war meist "schockierende" Ruhe...

Bestes Beispiel, Kinder kriegen Streit auf dem Spielplatz. Raunzt mich die Mutter des anderen Kindes an "in seinem Alter sollte er schon vernünftiger reagieren und sich nicht mit jüngeren Kindern anlegen".
Es hat sich herausgestellt, dass mein Sohn ca. 3 Monate älter war, als das andere Kind. Soviel zur Vernunft!!!! Die andere Mutter kam ins Stottern und meinte ich dachte der wäre schon 6 (er war damals 4).

lg bambolina

10

Hallo,
das kenne ich, obwohl unser Sohn immer durchschnittlich von der Größe und dem Gewicht her ist - aber er hatte schon mit noch nicht einmal 1 Jahr eine Frisur wie ein großes Kind (dank vieler Haare, über die sich jedes Mal die Frisöre wundern) und sein Gesicht war nie richtig babyhaft.
Mit noch nicht einmal einem Jahr wurde er im Restaurant gefragt, wie er denn heißt!
Jetzt ist er fast 4 und wird manchmal gefragt, ob er denn schon in die Schule geht! Gut, er redet auch fast wie ein Schulkind!
Hmm, er und wir stehen dadrüber, noch ist Niklas auch stolz darauf!
Gruß
T.

11

Hallo!

Wir haben das gleiche Problem, mein kleiner großer ist am 15.10.02 (also gerade 5. geworden) geboren, er ist 116cm groß und wiegt 20 Kg (wiso hat dein Sohn mit 23Kg Übergewicht? Mit seinem BMI liegt er jedenfalls im Normalbereich! ;-)

Mein Sohnemann konnte mit 3Jahren Fahrrad fahren und hat auch sein Seepferdchen mit knapp 4Jahren gemacht, trotzdem ist die Reaktion, wie bei deinem Kind, es wird als Selbstverständlich hingenommen, weil er auf 6 geschätzt wird. Zum Glück ist er in letzter Zeit nicht mehr so schnell gewachsen, so das seine Freunde ihm größentechnisch näher kommen, denn die sind teilweise 1Jahr älter, aber 1Kopf kleiner.
Ihm wird auch ständig gesagt "Ach Du kommst ja nächstes Jahr in die Schule oder Du gehst doch schon zur Schule!" Dabei kommt er erst 2009 zur Schule. Er ist viell. groß, aber das schnelle wachsen hat ihm auch Probleme gemacht, er hinkt in der Motorik hinterher und seine Körperspannung ist total niedrig, außerdem ist er sehr anfällig für Lungenkrankheiten. Das große Kinder durch ihr schnelleres wachsen eher Probleme als Vorteile haben, sieht kaum jemand. Wenn Kinder aber eher schmal und klein sind, wird alles 100mal hervorgehoben, weil sie das ja schon können, aber noch so "jung" sind. Ich glaube beides ist nicht einfach...

Lg grizu99 mit Josh (5) und Tim (2,5)

12

habe das gleiche Problem, mein Sohn ist 4 und von der Größe her sieht er aus wie 6, jeder erwartet von ihm mehr als er kann, was ich aber nicht verstehe, das die im kindergarten genauso reagieren, die wissen doch wie alt er ist und auf das Geschwätz von den anderen würde ich gar nicht reagieren immer lächeln und cool bleiben.
Was die Schule angeht würde ich ihn soweit es geht, darauf einstellen das er eben größer als die anderen sein wird und das es manchmal unschöne Kommentare gibt, aber ich denke er wird nicht der einzige sein der größer ist als die anderen, wie sieht denn sein Umfeld aus, die Hauptsache ist das du seine Größe nicht verkomplizierst, also das er nicht darunter leidet, du wirst das schon schaffen, dein Sohn auch, mach dir nicht zu viele Sorgen LG Dani