Spielbesuch - aufräumen?

    • (1) 26.11.16 - 21:59

      Hallo, ihr Lieben!
      Mein Sohn 5,5j hat in letzter Zeit sehr, sehr viele Spielbesuche am Nachmittag. Ich werde von seinen Kindergartenfreunden manchmal regelrecht belagert, weil sie zu uns kommen wollen.
      Ich mag es gerne, wenn er Freunde zu Besuch hat und so sind die Nachmittage meist verplant. Entweder ist er wo eingeladen oder wir haben Besuch.
      Natürlich gibt es dann immer viel zum Aufräumen und ich habe es bisher so gemacht, dass ich das gemeinsam mit meinem Sohn gemacht habe, nachdem der Besuch abgeholt wurde.
      Wie macht ihr es? Euer Kind alleine, Ihr mit eurem Kind, oder helfen die Besuchkinder mit bevor sie gehen?
      Bin neugierig - lg minitouvh

      • Hi!

        Ich handhabe das eigentlich so wie du. Ich mache das wenn der Besuch weg ist entweder zusammen mit meiner Tochter oder schnell allein. Häufig räume ich auch mal zwischendurch schon was weg, wenn das Chaos zu groß ist oder ich bitte die Kinder, erstmal etwas aufzuräumen, bevor das nächste Spielzeug benutzt wird.

        Bei mir müssen die Besucherkinder grundsätzlich aber nicht mit aufräumen. Ich weiß, dass Kinder nicht all zu gern aufräumen und die Kinder sind eh immer schon traurig, wenn die Spielzeit rum ist und das Besuchskind abgeholt wird. Da mag ich dann ungern vorher noch mit Aufräumen stressen.

        LG und schönen 1. Advent #kerze

      hallo,
      hier wurde auch in dem alter schon mit dem spielbesuch aufgeräumt. warum? a) ist es nicht meine aufgabe, täglich das kinderzimmer aufzuräumen und b) können das die zwerge mit 5-6 wunderbar und c) hatten/haben meine kinder keine lust, alleine das chaos zu beseitigen nach einer verabredung und zu guter letzt: zu zweit geht's nach dem spielen blitzschnell :-).
      vg

    • Das grobe machen wir alle zusammen wenn die Mamas dann zum abholen kommen. Hinterher noch das feine.

      • ich stelle mir das lebhaft vor ;-). ich hole meine mittlere (6) um 18 uhr vom spielbesuch ab, dick angezogen mit babyschale unter dem arm und der nach dem sport hungrigen 8jährigen dabei und die mutter bittet mich, beim aufräumen zu helfen #kratz. ich würde das für einen schlechten scherz halten #rofl. ich plünne mich doch nicht komplett aus, hole das baby aus der schale, ziehe dessen schneeanzug aus und wir tapsen zu viert + gastmutter + deren kind ins kinderzimmer, um aufzuräumen #schock. das habe ich (zum glück) noch nie erlebt.
        lg

        • ... ich vermute mal das du eine Abholzeit absprichst?! So zumindest bei uns Üblich ;-)
          Wenn um 18uhr abholen ist muss man den Kindern um 17.45 spätestens sagen das jetzt aufgeräumt wird!
          Die andere Mutter würde ich auch nie bitten, ist ja in meiner Verantwortung nicht in ihrer!

    Also eigentlich sage ich den Kinder 20 Minuten vor der Abholzeit, dass nun langsam Zeit zum Aufräumen ist... Eigentlich....

    Oft kommen bei uns aber Kinder, die keine feste Abholzeit haben, weil es Nachbarskinder sind und einfach irgendwann wieder rüber gehen. Oder aber ich übersehe das Bescheidsagen oder aber das Aufräumen klappt nicht so richtig...

    Naja, jedenfalls klappt das Aufräumen selten richtig und meist sieht das Kinderzimmer nach Besuch schlimmer aus als vorher...

    Da ich es schöner finde, wenn mein Sohn mit seinem Spielebesuch bis zum Schluss spielen kann, räumen wir zu 2. am Ende des Tages auf. Das machen wir so oder so vor dem schlafen gehen.

    So handhaben es auch die anderen Eltern...wir machen auch nie ne feste Zeit aus zum Abholen (meist ne grobe Richtlinie ;-)) und deshalb fände ich es schwer zu sagen, wir räumen alle vorher auf.

    So fahren wir ganz gut :-)

    Hallo!

    Meine Tochter ist zwar noch jünger, hat auch nicht so oft Spielbesuch.
    Beim ersten Mal war hier Chaos pur, naja zwei 3,5-jährige beim spielen... Überall und nirgendwo.
    Da habe ich zwischendurch immer wieder aufgeräumt, damit sie sich auch nicht verletzten bzw. ausrutschen oder ähnliches.

    Beim zweiten Mal habe ich es eigentlich für gelenkt und immer wenn die Beiden etwas neues spielen wollten haben sie grob das vorherige aufräumen müssen. Sonst hätten unsere ganzen Gesellschaftsspiele ausgekippt auf einem Haufen gelegen.

    Und wenn sie älter ist werde ich es wohl so handhaben wie damals als ich ein Kind war. Wir mussten IMMER mit aufräumen, egal ob wir Spielbesuch hatten oder selber waren. Die Mütter haben uns früh genug Bescheid gegeben und evtl. geholfen. Es gab aber auch immer eine feste Abholzeit.

    Und ich finde das auch ok. Das lernen die Kinder ja schon im Kindergarten, warum soll es woanders anders ablaufen?
    Ich finde schon das eine gewisse Struktur dazugehört, schadet den Kids nicht.

    LG, Marie #blume

    Hier helfen die Besucherkinder mit. Meist kommen sie aber in Begleitung ihrer Mamas zu Besuch. Wenn die Mama ankündigt, dass sie gleich gehen, sag ich, dass dann jetzt bitte zusammen aufgeräumt wird. Und so halte ich es auch, wenn wir zu Besuch sind. Ich teile mit, dass wir in 20 min gehen und er jetzt helfen muss aufzuräumen. Warum soll der Gastgeber die ganze Arbeit mit dem bewirten und dann auch noch dem aufräumen haben.

    Bei uns räumen die Besuchskinder auch mit auf! Ich bin oft mit meinen Kinder allein unter der Woche und habe noch einen knapp 1 jährigen mit dem Aufräumen in einem Chaoszimmer mit rumliegende Kleinteilen UNMÖGLICH ist und ich kann ja das Zimmer nicht aufräumen wenn beide Kids im Bett sind#kratz

    Ich kündige es dann bevor die Abholzeit ran ist an und habe auch ein Auge drauf das auch aufgeräumt wird und ich kommuniziere auch ganz klar das wenn nicht aufgeräumt wird Besuche unter Woche leider nicht mehr möglich sind! Bisher hat sich noch kein Besuchskind beschwert und es sind auch ALLE wiedergekommen zum Spielen. Genauso handhabe ich es aber wenn wir woanders sind. Wenn ich mein Kind abhole (ob mit oder ohne Baby) wird aufgeräumt.

    (13) 28.11.16 - 10:14

    Wenn Besuch kommt muss weder das Besucherkind noch mein eigenes aufräumen. Das mache immer ich. Die Spielzeit ist eh kurz.

    • Warum räumst du deinem Kind hinterher? Muss es nie aufräumen?

      Ich bin schon der Meinung, dass der Besuch beim Wegräumen helfen soll. Funktioniert aber meistens nicht so gut. Aber wenn der Besuch dann weg ist, muss meine Tochter wegräumen. Ich helfe ihr, und wäre wahrscheinlich allein schneller, aber ich finde sie muss lernen ihr Chaos zu beseitigen.

      • (15) 28.11.16 - 12:57

        Es war nicht die Frage, ob die Kinder IMMER oder NIE aufräumen.

        Natürlich räumen meine Kinder ihre Zimmer auch selber auf.

        Aber wenn Spielbesuch da war nicht = Ausnahme.

Top Diskussionen anzeigen