Fragen zum Roller

    • (1) 27.12.16 - 20:31

      Hallo
      Jetzt gibt ess ja überall wieder "angebote" ohne ende, da fiel mir in einem prospekt Roller auf....also so city roller/scooter

      Ich wollte mal fragen was für einen ihr empfehlen könnt?

      Vom nachbarn haben wir einen puky roller vererbt bekommen. Der steht im schuppen und wartet demnächst wieder auf einsatz. Wir hatten ihn im sommer ein paar mal rausgenommen, da war mein großer knapp 4. er konnte auch gut fahren aber wrilich nur kleine strecken. (Fährt sonst fahrrad ohne stützröder) denke es fehlt an übung/ausdauer.

      Jetzt emine frage, sind solche city roller einfacher zu fahren? Stelle mir vor das der puky roller irgendwie schwer, unhandlich ist im gegensatz zu diesen kleinen dingern?
      Oder täuscht das?

      Danke für eure erfahrung.

      Lg

      • Nein, die City Roller sind nicht leichter zu fahren und natürlich auch in Punkte Sicherheit viel schlechter.

        die puky Roller sind unschlagbar, die luftreifen sind einfach super! Dank dieser kann man damit auch auf der Straße fahren, kleine steinchen sind kein Problem, etc.

        Das ist bei einem City Roller anders. Die kleinste Unebenheit bringt den zum Schlenkern.

        Auch meine 7jährige fährt noch immer lieber mit dem puky und mag den City Roller nicht besonders

      Leichter zu fahren ist der Puky - aber unserer steht nur rum, weil die kleine natürlich sonst nur leute mit diesen City-Rollern sieht (unter anderem ihre großen Schwestern) und daher nicht mit diesem "Baby-Roller" fahren will.

      Bei den City-Rollern trotzdem auf möglichst große Räder achten - und darauf, wie klein man in stellen kann, wir hatten schon einen, den sie mit 4 nicht fahren konnte, da der Lenker immer so in Augenhöhe (oder noch höher) war.

      Aber weite Strecken fährt bei uns niemand damit (ich bin mal mit einem zur Tanke gefahren um das Auto vom Service zu holen (ca. 2,5 km) und hatte am abend schmerzen von dem Geruckel...
      bis zur Schule (1,5 km) fahren meine aber ab und an damit (damals 7 und 9 - jetzt im Winterhalbjahr kam glücklicherweise noch niemand auf diese absurde Idee)

    • Guten Morgen,

      Wir haben ihn auch. Den groß umworbenen Puky Roller. Meine Tochter kann mit dem Ding einfach nicht fahren.

      Später hat sie einen free Wheel Globber bekommen, der hat vorne 2 und hinten ein Rad. Die Räder fahren viel weicher und einfacher.
      Sie hat noch einen größeren von hudora der auch toll fährt, wenn wir unterwegs sind fahr ich meist mit dem hudora und sie mit dem globber.

      Ich persönlich finde das der Puky Roller schwergängig ist.

      Liebe Grüße

      Celest

      • Hallo
        Im winter hatten wir uns für den globber entschieden ;) danke dafür schonmal.

        Jetzt suchen wir für unser anders kind noch einen mit 2 rädern.
        Magst du mal berichten welchen hudora ihr habt und ob ihr inmmer noch damit zufrieden seid?
        Ich have bedenken, dass die "großen" räder zu groß sind für mein kind (ca 106cm)...
        Ich hätte ja sehr gerne wieder einen globber genommen, aber so wie ich das sehe sind die für kinder leider nicht klappbar :(

        Würde mich freuen wenn du mir nochmal helfen könntest.

        Lg

    (7) 28.12.16 - 16:52

    Wir haben einen abgelegten großen Roller von Puky und sie ist ihn mit ca. 4 Jahren gefahren, ist halt etwas unhandlich in dem Alter, aber sie hat es schnell gelernt. Nachteil von dem Teil war das wir ihn mit viel Geschick nur ins Auto bekommen haben. Ist jetzt nicht wirklich dramatisch, aber wenn sie mit Roller in den KiGa, wir sie aber mit dem Auto abgeholt haben oder andere Konstellationen, war nicht ganz einfach. Dann hat der Roller angefangen Mucken zu machen, hatte halt schon einige Kinder überlebt, also die Bremsen haben blockiert, das macht auch keinen Spaß. Wir haben ihr mit ca. 5 einen City-Roller geholt, allerdings mit den großem Rädern und sie fährt super damit. Der Vorteil ist, dass er leicht ist und einklappbar ist. Ich kann ihn mal im Anhänger mit in den KiGa bringen oder mit nach Hause oder schnell ins kleine Auto.

    • (8) 16.07.17 - 21:37

      Hallo
      Diese thema ist zwar schon älter aber doch wieder aktuell ;)

      Magst du mir verraten welche. City roller ihr habt? Und seid irh immer noch damit zufrieden?

      Ich habe etwas bedenken, dass ein roller mit "großen" rädern zu groß für mein kind ist (ca. 106cm) und würde mich deshalb sehr fruen wenn du noch mal berichten möchtest welcher bei euch im einsatz ist

      Lg

Wir haben einen Puky-Roller - den mit den Luftreifen - geschenkt bekommen, da war meine Tochter drei, und ab dem Alter wird er von Puky empfohlen. Das war aber großer Quatsch, weil das Teil einfach viel zu groß und schwer war und sie ihn überhaupt nicht manövrieren konnte. Das Gewicht ist meiner Meinung nach ein großes Problem bei allen Pult-Fahrzeugen.

Mein Sohn fährt aktuell gerne damit, er ist aber auch schon 5. Und wenns mal bergauf geht wird es auch für ihn schnell anstrengend, selbst beim Schieben hat er dann ganz gut zu tun.

Da würde ich mir eher einen anderen Roller mit großen Rollen anschaffen. Die von Hudora sind toll und echt hochwertig.

Top Diskussionen anzeigen