Plötzlich geschwollene Oberlippe

    • (1) 16.02.17 - 16:45

      Hallo zusammen!!!

      Meine Tochter, 5, kam gerade zu mir und sagte Ihre Lippe sei plötzlich dick.

      Hat jemand eine Ahnung was es sein kann?

      Allergien sind mir nicht bekannt und sie hat auch nichts gegessen, was sie nicht schon vorher gegessen hat.

      Sie sagt es stört nur, tut aber nicht weh! Und es schein von außen zu sein. Im Mund ist nichts zu sehen!?

      Danke und Grüße Jenny

      • (2) 16.02.17 - 17:09

        Auch nicht gekratzt?
        Gestoßen?
        Gestochen worden?

        • (3) 16.02.17 - 17:38

          Nein, nichts von allem.

          Ist aber auch schon wieder weniger. Komisch. Meine Mama sagt allergische Reaktion. Sollte ihr dünn ein bisschen Kortisoncreme draufmachen.

          Wenn man drüber fährt, ist es an der Stelle ein bisschen härter, aber nicht mehr so geschwollen.

          Ich werde wohl mal einen Allergietest machen lassen. Kann ja nicht schaden. ;)

        • Sieht für mich nach leichtem Quincke-Ödem aus, also ja, eine allergische Reaktion. Unbedingt erfragen / erforschen was der Auslöser sein könnte, ein Allergietest bringt in der Regel wenig, was nützt es zu wissen dass man auf Kaninchen und Birke reagiert wenn beides nicht im Zimmer war? Andere Creme? Mehr Kiwi als sonst? Neue Puppe der sie viele Bussis gegeben hat?
          Cortisoncreme ist gut, ein Antiallergikum und Cortison Zäpfchen noch besser (nur zur Sicherheit im Schränkchen)

          • Danke Dir für deine Einschätzung!

            Ich überlege schon die ganze Zeit was sie "neues" hat oder was anders war als sonst.

            Das einzige was mir in den Sinn kommt, war das sei einen Filzstift im Mund hatte und auf der Kappe herumgekaut hat!? Aber ob das zeitlich hinkommt, weiß ich nicht. Kurz davor hat sie ein Eis gegessen. *grübel*

            Na ja ich hab für Montag einen Termin bekommen. Wir lassen uns mal überraschen.

            Viele Grüße

            • Oh Schande, das sieht nach Nesselsucht (Urtikaria) aus.
              Hatte sie kürzlich einen Infekt o.ä.?
              Meine Tochter hat das auch, seit vielen Jahren, bei ihr ist es leider chronisch. Entweder hat sie schubweise Quaddeln am Körper oder eben diese Ödeme an den Lippen und/oder unter den Augen.
              Ursache ist bei uns leider unbekannt (Verdacht auf Ibuprufen-Unverträglichkeit), Auslöser ist zum einen extreme Temperaturschwankungen und Streß.

              Pass auf, daß die Atemwege frei bleiben. Viele Urtikaria-Patienten haben Probleme, daß die Atemwege ab und an zuschwellen und immer ein Notfallset parat.

              Berichte doch mal, was der Arzt sagt. Sollte es Nesselsucht sein, wird erst nach 6 Wochen begonnen, nach der Ursache zu forschen, wenn überhaupt. Denn vorher kann es alleine wieder weggehen und auch wegbleiben, beim 6 Wochen und länger ist es chronisch.

              Hallo!

              Meine Schwester hat als Kind allergisch auf Eis bzw. extreme Kälte reagiert. Da schwoll bei ihr auch der Mund an. Ich würde das mal beobachten bzw gegentesten.

              LG

              Quadratlatsche

Top Diskussionen anzeigen