Hände waschen nach der Toilette im Kiga

    • (1) 23.02.17 - 20:03

      Hallo,

      mein Sohn geht seit September in den Kindergarten. Heute erzählte er mir, dass sich dort niemand (von den Kindern) die Hände nach dem Toilettengang wäscht. Es achtet keiner der Erzieher darauf und wird auch nicht erwartet. Ich finde das total unhygienisch und wundere mich jetzt gar nicht mehr, dass bei Krankheiten wie Magen-Darm gleich immer fast die ganze Gruppe flachliegt. Mir persönlich ist das Händewaschen nach der Toilette sehr wichtig und zu Hause machen wir es alle auch. Also auch mein Sohn, wenn er mal auf die Toilette geht.

      Ich werde morgen erstmal nachfragen, ob das überhaupt so stimmt, aber eigentlich glaube ich ihm schon. Wenn es sich bestätigen sollte, wie würdet ihr vorgehen?
      Es so hinnehmen? Den Sohn anhalten, sich zu waschen, auch wenn alle anderen das nicht machen? Den Erziehern sagen, dass man damit nicht einverstanden ist?

      Und was bringt das? Sie werden es bestimmt nicht ändern, nur weil eine Mutti sie darum bittet, oder?

      Wäre für eure Einschätzung sehr dankbar. :-)

      Liebe Grüße

      • (2) 23.02.17 - 20:24

        Jede Erzieherin muss sich an Hygiene Vorschriften halten, sie muss sie sogar bei stellenantritt unterschreiben, von daher ist das JEDER Erzieherin völlig klar. Ich würde wirklich die Erzieherinnen morgen fragen, wenn sie das wirklich nicht machen (kann ich mir nicht vorstellen, denn sie WISSEN das), wende dich an die Leitung. Vielleicht ist es möglich, das Thema Hygiene als gruppenthema für die Kinder aufzuarbeiten. Mit Beschilderung, dass man sich nach dem Toilettengang, vor dem Essen und nach dem draußen spielen die Hände wäscht usw.

        Also bei unseren wurde darauf geachtet, nach der Toilette und vor dem Essen Hände waschen, wenn nötig auch nach dem Essen, aber da gehen die meist eh oft zur Toilette. Nur ob nach dem draußen im Garten spielen, kann ich jetzt nicht sagen. In der Grippe/Erkältungzeit wird ja noch mehr darauf geachtet.

        (4) 23.02.17 - 22:01

        Das ist etwas, was meinen Kindern schon frueh 'eingetrichtert' habe. Das ist etwas, was man zu Hause lernt.
        Und sie waschen ihre Haende, egal ob wer kontrolliert oder nicht.

        Hilft natürlich nicht, wenn nur zwei Kinder der Gruppe die Haende waschen, von daher wuerde ich mal nachfragen.

      • (5) 24.02.17 - 05:18

        Hallo,

        das ist was, da rede ich mir seit über einem Jahr den Mund fusselig. Tatsache ist, dass oft einfach nicht genug Personal da ist, um den Toillettengang zu begleiten.

        Übrigens achten wir zuhause sehr genau darauf. Trotzdem habe ich auch bei meiner beobachtet, dass sie im Kindergarten nicht von allein dran denkt. Alles so interressant, die Kinder wollen schnell wieder zu den anderen,...

        "Richtiges" Händewaschen anzuerziehen braucht lange Übung.

        Natürlich halte ich meine immer wieder dazu an.

        Übrigens glaube ich nicht, dass manz.B. einen akuten Noro-Ausbruch durch bloßes Händewaschen verhindern kann. Aber die die Dauer einer Krankheitswelle bestimmt. HFM wird noch wochenlang über den Stuhl ausgeschieden.

        LG

        • (6) 24.02.17 - 09:19

          Hallo!

          "Übrigens glaube ich nicht, dass manz.B. einen akuten Noro-Ausbruch durch bloßes Händewaschen verhindern kann. Aber die die Dauer einer Krankheitswelle bestimmt. HFM wird noch wochenlang über den Stuhl ausgeschieden."

          Mein Sohn geht in die Kita einer relativ großen Behinderteneinrichtung. Da er in die Außengruppe geht, gibt es für die Kinder keine separaten Sanitären Einrichtungen, und gegessen wird in der Kantine der Einrichtung. Die Kinder haben also relativ engen Kontakt mit den Bewohnern und Mitarbeitern der Einrichtung.

          In dieser Einrichtung war nur im Herbst Noro ausgebrochen. Wir bekamen einen Infobrief dazu, indem uns der Ausbruch und die Maßnahmen der KiTa mitgeteilt wurden. In dieser Zeit haben die Erzieherinnen verstärkt auf die Händehygiene geachtet und die Kids auch die Hände desinfizieren lassen. Kein Kind der Gruppe hatte Noro!

          LG

          • (7) 24.02.17 - 09:55

            Hallo,

            ja, vielleicht durch das Desinfizieren (wobei auch geschultes KH-Personal das oft nicht richtig hinkriegt).

            Händewaschen allein, keine Chance bei einem akuten Ausbruch. Also Erbrechen in einem der Räume,... Das ist viel zu virulent.

            LG

            • (8) 24.02.17 - 10:55

              Gut, wenn sich ein Kind in Anwesenheit der anderen übergibt, dann ist man sicher chancenlos. Aber es geht ja hier um das Händewaschen nach dem WC-Gang in Kombination mit der Übertragung von Krankheiten. Und da kann man sicherlich einiges verhindern - gerade vor dem Hintergrund, dass viele Kinder wahrscheinlich noch ansteckend sind, wenn sie nach einer Erkrankung wieder in die KiTa gehen.

              LG

              • (9) 24.02.17 - 11:01

                Ja, danach schon. Wenn im Stuhl noch geringe Mengen an Viruspartikeln vorhanden sind.

                So habe ich es doch auch geschrieben.

                Glaubt mir nur in unserem Kindergarten offenbar keiner.

                LG

      (10) 24.02.17 - 06:40

      Hallo, also bei uns (also im Kiga) wird zwar Händewaschen propagiert und auch thematisiert, aber sind wir mal ehrlich...die Kinder gehen eigenständig auf Toilette, ohne sich dafür an-oder abmelden zu müssen. Ist ja auch okay so. Und genau deswegen entwischen da doch so einige ungewaschen.

      Ich bleib da locker, meine Tochter hat zu Hause verinnerlicht von Anfang an, das nach dem Toilettengang die Hände gewaschen werden, also wird sie das dort auch machen (oder auch nicht). Wäre sie mit so einer Aussage nach Hause gekommen, eine bessere Steilvorlage kann man doch gesprächstechnisch (also mit dem Kind) nicht bekommen. Desweiteren wird sofort nach dem Kindergarten Hände gewaschen, auch das hat sie verinnerlicht. Für mich findet also die prägende "Arbeit" dafür ganz klar im Elternhaus statt. Meine Tochter wäscht sich auch die Hände wie OP-Personal, meine Gewohnheit hat sich einfach auf sie übertragen, durch Nachahmung.

      Und wenn man sich mal genau die Verbreitung von Krankheiten anschaut, dann sollte einem klar sein, das Hände waschen danach alleine die Ausbreitung nicht verhindert sondern nur etwas vermindert. So und wenn ich mir so denke, ein Kind (oder auch Erwachsener) kommt vom Klo, hat etwas (unsichtbares;-)) an den Händen. Bis zum Waschbecken hat er Klodeckel, Klorollenhalter, Türgriff, Waschbecken und Wasserhahn angefasst. Der nächste kommt da dann ran....und schwupp: angesteckt. Trotzdem gehört das Händewaschen einfach dazu.

      Das sich "Seuchen" in Kindergärten stark und schnell verbreiten ist für mich total logisch, nirgends wird so eng zusammgehockt wie dort, da kann man waschen und desinfizieren so viel man will. Einer niest den anderen an, hat ne feuchte Aussprache, und solange man nicht aufhört sich die Hand vor den Mund (beim Husten) zu halten und stattdessen den Ellenbogen benutzt, kann man sich Händewaschen eigentlich sparen (leicht überspitzt ausgedrückt). Man müsste nach jeder Berührung das Spielzeug in eine Desinfektionsbad legen, bevor der nächste es anfasst...gemeinsames Spielen wird also abgeschafft, wegen der Hygiene. Mundschutz und Einmalhandschuhe wären Pflicht, schon bevor man den Türgriff zur Kita anfasst.

      Ich würde da gar nichts ansprechen, aber mein Kind weiterhin dazu anhalten, das eigenständig fortzuführen. Vielleicht mit einem Augenzwinkern....aber sonst, nö.

      • (11) 24.02.17 - 07:01

        fällt mir auch immer noch auf, das mit "der hand vor dem mund" beim husten und dann alles anfassen - bäh!

        • (12) 24.02.17 - 21:32

          Joah, meiner wurde das so im Kindergarten beigebracht. Sie sollte dort die Hand benutzen, also dann nützt der Zettel an der Wand mit den Hygienevorschriften auch nix. Da habe ich dann auch was gesagt, ich konnte es mir einfach nicht verkneifen. Also ich habe nicht gesagt, was ich dachte, ich kann auch diplomatisch;-).

    (13) 24.02.17 - 06:58

    hallo,
    mein sohn, 3, wäscht sich immer die hände nach dem toilettengang, zuhause und im kindergarten. kontrollieren tut das allerdings niemand im kindergarten (und schon gar nicht, ob mit seife, wie gründlich eingeseift wird zwischen den fingern etc.pp.
    ich denke, das sind sachen, die man zuhause beigebracht bekommt - erziehung eben.
    bei uns in der kigagruppe sind 25 kids mit 2 erzieherinnen, da wird nicht jedesmal jemand abgestellt, der mit zur toilette geht. mein sohn ist vom ersten tag alleine gegangen, hätte natürlich hilfe bekommen können, wollte diese aber auch nicht.
    vg

    (14) 24.02.17 - 09:30

    Guten Morgen,

    vielen Dank für eure Meinungen, die ja doch z.T. recht unterschiedlich sind.

    Ich denke übrigens auch, dass in erster Linie die Eltern dafür zuständig sind und, wie gesagt, das machen wir auch. Er wäscht sich zu Hause auch selbstständig die Hände, nach der Toilette, dem Essen, wenn wir von draußen reinkommen. Meistens macht er das sogar von alleine, also haben wir ihm das schon ganz gut eingetrichtert. ;-) Er sagt aber, wenn sich keiner im Kindergarten die Hände wäscht, macht er das auch nicht. Darüber werde ich nochmal mit ihm sprechen.

    Dass Krankheiten dadurch nicht verhindert werden können, ist mir durchaus bewusst. Vor allem, weil mein Sohn ständig seine Hände im Mund hat, ganz blöde Angewohnheit.

    Ich finde aber, dass der Kindergarten schon die Kinder anhalten sollte, sich nach der Toilette die Hände zu waschen. Einfach, damit es für sie deutlich wird, dass es nicht nur zu Hause so ist, sondern auch woanders. Eben überall. Dass Hände waschen einfach zum Toilettengang dazugehört. Nicht nur zu Hause.

    Ich versuche, das heute mal vorsichtig anzusprechen.

    Liebe Grüße

    (15) 24.02.17 - 11:23

    Man kann leider nicht bei jedem Kind kontrollieren
    , ob es sich nach dem Klogang die Hände wäscht.
    Meinen Kindern habe ich das so eingetrichtert, daß sie es (wie sie sagen) im Kindergarten auch machen.
    Natürlich sagst du deinem Sohn, daß er sich danach die Hände waschen soll.
    Aber dein Sohn kann ja gar nicht wissen, ob sich wirklich alle nicht die Hände waschen, oder verbringt er den ganzen Tag auf dem Klo;-)?

    Im Kindergartenalter kann man das von den Kindern selbständig erwarten, da muß man nicht jedem hinterherlaufen.

    lg

Top Diskussionen anzeigen