Smoby Spielhaus

    • (1) 16.05.17 - 07:33

      Hat jemand Erfahrungen mit den Häusern von Smoby? Wie ist die Haltbarkeit, wie schnell bleichen sie aus? Wie zufrieden seid ihr (eventuell sogar mit dem Haus Floralie)?
      Unsere Tochter wird vier, ich habe gelesen die einfacheren Häuser sind tiefer in der Dachhöhe.

      Und ja, Holz wurde in Betracht gezogen, aber 1. haben wir neben dem Carport bereits ein angebautes kleines Holzhaus von früher und wir möchten gerne ein Haus das Ortswechsel im Garten mitmacht bzw. sind die Plastikdinger einfach immer der Hit ; ).
      Bitte nur Tipps zu solchen Spielhäusern.

      LG

      • (2) 16.05.17 - 08:29

        Wir haben Floralie hier seid mittlerweile 3 Jahren. Es ist nichts ausgeblichen oder kaputt. Trotz vielen hin- und her tragen. Ich würde es immer wieder holen...was das robuste angeht.
        Meine Kinder mögen es nicht. Bei anderen schon. Zu hause aber so gar nicht.

        • Gut, das ist ja immer ein Risiko. Unsere Tochter spielt aber sehr gerne so Rollenspiele und ich denke, das wäre was.
          Dafür haben wir hier einiges von Tiptoi, das überhaupt nicht angeguckt wird. Bei anderen Kindern ist der Stift ja der Knaller.

          • (4) 16.05.17 - 14:10

            Ja da hast du recht! Das Risiko hat man immer!

            Meine Kinder (7,5,3) spielen alle drei sehr gerne Rollenspiele, aber meiden das Haus, egal wo es steht. Könnten ja spinnen drin sein... Auf Spielplätzen usw lieben sie die Häuser. Ärgerlich!

      Hallo,
      Mein kleiner spielt seit 1 Jahr gern mit dem smoby Haus. Meine großen hatten auch eines das von Ihnen und Ihren Freunden über mindestens 8 Jahre bespielt würde. Das ist nicht ausgeglichen, auch nach über 10 Jahren sah es noch gut aus und wurde viel hin und her getragen. Sie haben sich, als sie größer wurden auch oft aufs Dach gesetzt, es war unkaputtbar. Ich kann es empfehlen.

      Hallo!

      Wir haben unserer Nr. 2 zum 2. Geburtstag so ein Häuschen geschenkt, weil wir keine Ahnung hatten, was wir sonst schenken sollten, da alles von Nr. 1 vorhanden ist.

      Da sie im Oktober Geburtstag hat, ist das Häuschen den ganzen Winter über in meiner Küche gewesen. Da war es wirklich der absolute Hit und wurde dauernd bespielt.

      Seit es nun im Garten steht ist die Begeisterung nicht mehr sooo groß, aber immer wenn Freunde kommen wird es genutzt.

      Ich habe keine Ahnung wie das Häuschen heißt, das wir haben, aber die Qualität ist schwer in Ordnung. Heute habe ich eine schwere Steinplatte von seiner Seite gekippt, die ein Kind dort rangeknallt haben muss. Mini-Kratzer, aber kein Schaden!!

      Das Wechseln der Plätze ist im Gegensatz zu Holz wirklich ein Pluspunkt. Als wir neuen Rasen gesät hatten, haben wir es auch einfach umgeparkt.

      Viel Spaß mit dem Teil,
      Gruß
      Fox

      • Danke.
        Kannst du was zu der Stabilität auf unebenem Rasen sagen?
        Wir wohnen am Berg und haben leider kaum waagerechte Fläche.
        Meinst du, auf minimal schiefem Untergrund würde es kippen?

        • Hallo!

          Damit habe ich keine Erfahrung, denke aber, dass man notfalls eine gerade Fläche schaffen könnte (z. B. mit Pflanzsteinen, bis zu denen man Erde auffüllt).

          Gruß
          Fox, deren Eltern auch am Hang gebaut haben

Top Diskussionen anzeigen