Erster Disney-film

    • (1) 31.10.17 - 19:22

      Hallo,
      Welchen Disneyfilm habt ihr als erstes mit euren Kindern geschaut und warum diesen?
      Wie alt waren eure Kinder? Junge oder Mädchen?
      Und würdet ihr diesen Film wieder wählen?

      Lg topfpflanze

      • Ich weiß noch die erste DVD meiner Großen, aber die war nicht von Disney.

        Es war Leo Lausemaus als sie 3 war. Gewählt deshalb, weil es keine kurzen Bildschnitte gibt, keine Bösewichte und auch sonst nichts, was ein Kind verstören könnte.

        Ja, ich finde immer noch solche Filme optimal für kleinere Kinder.

        Ansonsten würde ich die Disney- und anderen Filme nach Alter auswählen. Rapunzel mit 3 fänd ich völlig sinnfrei, weil die meisten Kinder die Story nicht komplett begreifen würden.
        Also je kleiner das Kind, desto einfacher die Story und desto weniger Gruseleffekte.

        Was für viele Kinder zum Problem wird ist z.B. Schneewittchen, wo die Hexe plötzlich am Fenster auftaucht. Für so einen Schreckmoment sollte ein sensibles Kind schon ein entsprechendes Alter haben. Bei weniger sensiblen Kindern ist das aber auch kein Problem. Das kannst Du ja sicher selbst einschätzen, wie das bei euch ist.

        Ich selbst gehöre eher zu den Sensibelchen bei Filmen und mochte selbst im Schulalter keine Gruseleffekte. Wenn alle anderen Kinder gelacht haben, weil mein Vater sich eine Maske übergezogen und gruselig getan hat, hab ich geheult. Klar dass man so ein Kind dann eher harmlose Filmchen schauen lässt.

        • Ja ich finde auch dass man bei Disney aufpassen muss wegen den Gruselsachen.
          Ich habe als Kind Disney geliebt! Und ehrlich gesagt auch noch heute. :-D ich weiß allerdings nicht mehr wie alt ich war als ich anfing.
          Mein Sohn ist 4 und interessiert sich noch nicht sonderlich für Film und Fernsehen. Aber wenn er mal fragt hätte ich gerne was im Petto.

      Mädchen, knapp 4.
      Elsa. Eigentlich ging mir das ganze Traraa darum auf die Nerven. Aber jetzt wo ich den Film gesehen habe, finde ich die Botschaft gut. Es geht eben nicht um Mädchen heiratet gut aussehenden Prinzen und ihr Leben ist endlich so wie sie es sich vorgestellt hat (Geld, Kleider, Kinder bekommen). Sondern: Annas Herz erstarrt langsam zu Eis und nur echte Liebe kann es schmelzen. Also denken alle, Anna muss ihren Prinzen küssen. Anna sieht aber wie ihre Schwester in Gefahr ist und gibt ihr Leben um Elsa zu retten. Echte Liebe! Annas Herz schmilzt. Finde ich ne gute Botschaft, gerade für Mädchen.

      Zum 4. Geburtstag schauen wir Merida.

      Übrigens hab ich nix gegen die klassischen Prinzessinnenfilme. Aber wohl dosiert. Und immer mit der (altersgerechten) Erklärung, dass es in der Vergangenheit für Mädchen eben nur die Möglichkeiten gab: heiraten, Nonne oder Prostitution.

      • Hallo

        schau dir Merida bitte vorher an. Meine Tochter ist mittlerweile 10 und findet ihn Abschnittweise immer noch gruselig.

        Vielleicht wäre Vaiana besser geeignet da gibt es zwar ein Lavamonster aber das ist nicht so gruselig wie der Bär aus Merida

        LG
        Corinna

    Den ersten Disney Film, den ich mit meinem Sohn gesehen habe, war König der Löwen. Er steht auf Löwen, im Kinder fernsehen schaut er gerne die Garde der Löwen, das sind die Kinder von simba, timon, pumba und Co. Er war 4 als wir den Film gesehen haben. Er LIEBT ihn. Als nächstes haben wir Das dschungelbuch geschaut und auch den Film findet er klasse. Seit er mit dem Kindergarten im zoo war, ist er täglich ein anderes Tier. Besonders die Affen haben es ihm angetan. Daher das Dschungelbuch. Andere Disney Filme habe ich noch nicht mit ihm gesehen. Ich selbst habe als erstes Arielle gesehen, da war ich 6 und mit meiner Mutter im Kino. Seit heute ist das mein Lieblings Dianeyfilm.

(9) 31.10.17 - 20:05

Meine beiden Großen haben als erstes mit 3 Tinkerbell im Kino gesehen.
Meine Jüngste als erstes den neuesten Schlümpfeteil...gefolgt von Trolls. Ebenfalls mit 3.

Zu Hause schon anderes...aber das weiß ich nicht genau. Einige.

Hallo,

wir haben mit “Der kleine rote Traktor“ eine folge geht so 10 Minuten, da war unser Sohn fast 3 Jahre. Wir haben ein paar Disney Film vererbt bekommen und mehr als 30 Minuten guckt er nicht (er ist jetzt 4)

hier war es auch der König der Löwen mit fast 4, hatte Bedenken, aber der böse Onkel wurde mit, der ist aber wirklich böse oder Mama, kommentiert und der tote Vater mit, lebt der jetzt im Himmel und in dem Löwen weiter?
Gerade heute wollten wir “Ratatouille” schauen und haben schon bei der Szene wo die alte Frau schießt, ganz am Anfang ausgemacht. Das fand er gruselig weil es Nacht war und die Ratten flüchten mussten... hab ich gar nicht drüber nachgedacht, dachte ach der ist doch schön harmlos, aber Pustekuchen...

Hallo

Der erste disney film war anna und elsa bzw eiskönigin.

Warum? Ka sie fragten danach. Wir haben 2 mädchen und die große war 3.3/4 jahre.

Inzwischen haben sie folgebde gesehen:
Mulan
König der löwen 1 und 2
101 dalmatiner
Weihnachtsgeschichte
Poccahontas


Und ja sie dürften sie wieder sehen.
Allerdings sind meine kinder nicht empfindlich was so "horrokrams" angeht

Papa ist mal beim tv gucken auf dem eingeschlafen als ich um 3 uhr nachts aufs klo musste saß die große mit auf dem sofa (der papa schlief noch) und sie guckte fröhlich saw.
Alpträume etc hatte sie danach keine allerdings guckt sie auch zu wenn wir hühner schlachten und sie hilft beim ausnehmen etc. Sie ist in gewisser weise "abgehärtet".


Und nein es ist nicht üblich das unsere kinder saw etc gucken und war ein blöder zufall!!!!

Allerdings würd sie nie einen regenwurm anpacken 😂😂😂 die sind schließlich ekelig und gruselig 😁


LG

Also mein erster disneyfilm War 'dumbo'...und den würde ich gern mit Junior nochmal ansehen.aber bis jetzt mit 3 3/4 hat er noch nix so langes gesehen. Wir sind noch beim kleinen Maulwurf uns DVD mit den ganz alten winniepuh Geschichten davon aber auch nicht mehr als 2.

101 dalmatiner haben wir als Buch und er wollte das gern vorgelesen haben...ich kannte das nicht so genau vorher und hatte viele fragen zum Thema warum und wie die cruella aus den Hunden Mantel machen will ..Susi und Strolch geht noch gar nicht als Buch. .zu viel bla bla und Gefühle. und auch generell alle Filme in denen viel erzählt wird,gehen nicht. mein Sohn schaut nur auf die Bilder und fragt dann ständig warum macht der dies und das.

Mein Großer ist 3 1/2. Bei uns war es bisher nur Mary Poppins, allerdings in vielen kleinen Etappen. Der lief im Fernsehen und ich mochte ihn als Kind so gerne, also hab ich ihn aufgenommen. Mein Sohn ist total begeistert davon und fragt immer mal wieder, ob er schauen kann, am liebsten die Szene mit den Pinguinen! ;-)

Ich wollte meinem Kind damals den Anfangsteil von "Findet Nemo" zeigen. Ich hatte den im Kino gesehen, als ich schwanger war, und fand ihn toll.

Ich wollte ihm halt die tollen bunten Fische zeigen, wie Nemo zur Schule kommt und die Fischkinder da spielen usw. #verliebt.

...

Größter Fehler meines Lebens #aerger!

Ich hatte die Anfangssequenz vergessen, in der Marlin und Cora ihre 400 Fischeier bewundern ...

... und dann Nemos Mama und 399 Eier von einem riesigen, beängstigendem Fisch gefressen werden #schock #schock #schock.

Die Filmsequenz ist so kurz und ich war so geschockt, dass schon alles passiert war, als ich das erst geschnallt hatte #zitter.

Ich könnte mich heute noch für klatschen. Ich muss wohl nicht anmerken, dass das der Reinfall des Jahres war.

Findet Nemo haben wir dann erst wieder geguckt, als mein Sohn 8 war - und auch da war er ganz mitgenommen davon, das Nemos Mama so brutal "verschwindet". Der Rest des Films hat ihn aber darüber hinweg getröstet.

Also, das ging in die Hose #contra.

Viele Grüße
mari

Top Diskussionen anzeigen