Klasse 1-3 Kindersitz, Cybex oder Kiddy?

    • (1) 21.11.17 - 22:50

      Hi,

      Junior ist jetzt 3 Jahre alt und sein Reboarder Sitz ist am Limit. Die Gurte kommen bald nicht mehr oberhalb der Schultern raus, so wie es sein soll.
      Er soll zu Weihnachten einen neuen bekommen. Er hat noch keine 14 Kilo, kann also keinen Klasse 2/3 Sitz bekommen.

      Als Notsitz hat er im Zweitwagen einen Kiddy Phoenixfix 2 (Klasse 1), kennt also einen Fangkörper.
      Er findet seit längerem das rückwärts fahren doof, ich habe ihm aber nie die Wahl gelassen. Ein neuer Reboarder soll nicht her, mein persönliches Soll mit drei Jahre rückwärts ist erfüllt.

      Ich schwanke zwischen dem Kiddy Guardianfix 3 und einem Cybex Pallas irgendwas. Wer hat Erfahrung oder sogar einen direkten Vergleich zwischen den beiden? Der Kiddy wächst nach oben hin in die Breite mit und ich hoffe dass er so auf Dauer komfortabler ist.

      Die Babyschale war von Cybex und aus der ist er schnell rausgewachsen, daher bin ich da skeptisch.

      Liebe Grüße

      ChaosSid

      • (2) 22.11.17 - 10:08

        Hallo,
        Wir haben mittlerweile beide sitze. Den Cybex zuerst. Finde ihn auch nach wie vor sehr gut. Den Kiddy haben wir kürzlich gekauft, weil ich 1. einen Kindersitz in Reserve haben wollte für Kinder dir wir mal spontan mitnehmen. Da sind mir die teilweise einfach nur mitgegebenen Sitzerhöhungen zu heikel. Die Kinder sind 4 Jahre alt. Außerdem sind wir kürzlich in den Urlaub geflogen und der Kiddy hat die Flugzeugzulassung. Somit konnten wir den Sitz im Flieger betreiben und vor Ort im Mietwagen. Wir waren insgesamt drei Wochen damit unterwegs. Wenn ihr also in den Urlaub fliegt und einen Sitz für unerwegs benötigt... dann definitiv Kiddy. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist es reine Geschmackssache. Beide Sitze sind gut.

        (3) 22.11.17 - 10:37

        Wir haben den Kiddy Guardianfix Pro 2, weil er weniger Gurt brauchte als der Cybex Pallas.
        Wir haben beide probeweise eingebaut und beim Pallas bekam ich den Gurt kaum zu.
        Außerdem saß unsere Tochter im Kiddy besser, sie fand ihn bequemer.

        Also vielleicht einfach mal ausprobieren? Das hilft oft bei der Entscheidung.

        Schau dich vielleicht auch mal bei Joie-Sitzen um. Von denen haben wir jetzt einen Gruppe 2/3 Sitz und mit dem bin ich total zufrieden.

        Vg Isa

        (4) 22.11.17 - 10:48

        Hallo #winke

        Wir haben von beiden Firmen zwar nur die Sitze in Klasse 2/3, aber im "Hauptauto" haben wir den Kiddy (Cruiserfix). Mir hat die verstellbare Schulterpartie gefallen, schließlich sitzt mein Kind auch noch in 5-6 Jahren in dem Sitz und hat dann ja doch einen anderen Körperbau. Außerdem hat der Sitz eine verstellbare Sitzfläche, die wächst mit, das hat der Guardianfix glaub ich auch. Meine Tochter hat lange Beine, auch hier denke ich wird sie auf Dauer besser sitzen, gerade bei längeren Strecken.
        Habt ihr einen Laden in der Nähe, wo ihr beide Sitze testen könnt? Dann würde ich einfach mal schauen, wo der Junior besser sitzt.

        LG
        Jessi

      • Wenn dein Kind noch so leicht ist,würde ich schauen,ob der kiddy auch bis 18kg und FK gleichzeitig in der Höhe verstellbar ist.Beim cybex ist das ja so,den hatten wir beim 3.Kind genutzt und waren damit zufrieden.Wir hatten ihn danach noch eine Weile als normalen Sitz und haben dann in den der größeren Schwester gewechselt,weil er dann einfach nicht mehr zum Kind passte.Also der Sitz passt nicht zwingend bis 12jahre,also würde ich nehmen,was jetzt am besten passt.Und lasst euch gut beraten.Ich habe am ende einen ganz anderen Sitz gekauft,als ich auf der Liste stehen hatte.
        lg Julia

        • Also, den Sitz den ich jetzt kaufe, sollte eigentlich schon bis zum Ende halten.
          Junior ist ja jetzt schon 3 und ich wollte dann nicht noch einmal später einen Klasse 2/3 Sitz kaufen.
          Die ich in der Auswahl habe kosten ja auch so um die 300 Euro und es ist ja nicht so dass er direkt nach der Babyschale wechselt.
          Ab wann musstet ihr vom Cybex in den "größeren" Sitz wechseln?

          • Zum 4.Geburtstag hatte mein sohn die 18kg und da nutzten wir dann nur noch den Autogurt.Er hat ja dann etwas später den Sitz seiner Schwester (besafe izi up) bekommen,weil sie raus gewachsen war und er ihn bequemer fand.Den haben wir bis jetzt ausgereizt.Mein sohn ist jetzt 8 und wir brauchen wieder einen neuen.
            Die neueren Cybex Sitze ab 15kg konnten wir jetzt testen und da war es für meinen jetzt 3jährigen sehr bequem.Leider saß aber der Gurt nicht gut,er rutschte von der Schulter.Das ist auch nochmal ein Punkt,den ihr jetzt nicht testen könnt,da ihr ja einen FK nutzt.Das ist schon unpraktisch.

            Wir haben jetzt einen concord transformer xt gekauft und mir wurde vom Fachhändler gesagt,das er vielen Kindern gut passt (bei uns tatsächlich auch der beste).Vielleicht könnt ihr ja das Modell mit dem Fangkörper auch noch ergänzend zu kiddy und cybex testen.
            lg Julia

      Hallo
      Wir haben einen der Cybex Pallas Sitze. Meine Tochter ist recht groß und dieses Jahr war mit so 145 cm Schluss. Es hat einfach nicht mehr gut gepasst und sie saß nicht bequem. Liegt halt an ihrem Körperbau. Ich kenne auch Kinder die selbst mit etwas über 1,50 noch gut reingepasst hätten.
      Ist natürlich immer etwas blöd weil man das nicht wissen kann.

      LG

      Wir hatten die Entscheidung beim Gruppe 2/3 Sitz. Der Kiddy hat so eine verlängerbare Sitzfläche und die fand mein Sohn unbequem, also wurde es der Cybex Solution M-fix. Ich würde wenn möglich dein Kind Probe sitzen lassen. Mit 3 kann er ja sich schon etwas äußern. Evt auch einbauen und den Gurtverlauf anschauen. Beim Pallas ist es z.B. so, dass der eine Erhöhung unter dem Sitz hat, die man dann mit 18kg wegbaut und den Sitz ohne nutzt. Damit sitzt das Kind höher und sieht besser. Ob das die Kiddy Sitze haben weiß ich gar nicht.
      Ansonsten habe ich am Cybex nicht auszusetzen. Unser Sohn fährt gerne drin. Er ist leicht und handlich, wenn man doch mal ausbauen muss.

      (10) 22.11.17 - 18:26

      Wir haben den Kiddy, primär aus dem oben schon genannten Vorteil das er eine Flugzeugzulassung hat. Wir sind nun schon ein paar mal mit ihm Hin und Her geflogen und da er mit und ohne Isofix zu benutzen ist geht der in jedes Auto ;-)

      Allerdings muss ich sagen das ich von der Qualität des Bezug enttäuscht bin! Nach kurzer Zeit gab es schon Pilling im Sitzbereich...
      Den anderen Sitz kenne ich nicht, bis auf den Bezug sind wir aber sehr zufrieden mit dem Sitz!

      (11) 22.11.17 - 20:26

      Hallo!
      Wir hatten beide Sitze, und mir persönlich gefällt der Kiddy besser.
      Erster Vorteil vom Kiddy ist, dass man ihn nicht umbauen muss, wenn man ihn ohne Fangkörper nutzen möchte. Als die Kids so knapp 18kg hatten, haben wir den Kiddy auf kurzen Strecken schon ohne Fangkörper genutzt, während auf langdn Strecken der Fangkörper noch genutzt wurden - v.A. wenn die Kids während der Fahrt eingeschlafen waren, hingen sie sonst so komisch in den Seilen.
      Der zweite - und nicht ganz unerhebliche - Vorteil vom Kiddy ist, dass er im Schulterbereich in der Breite mitwäcbst. Der Cybex war der erste Sitz, in den unsere Tochter nicht mehr gepasst hat. Er war im Schulterbereich schon zu schmal, als die Kleine gerade 130cm groß war. Im Kiddy konnte sie noch fast ein Jahr länger sitzen.

      LG

      (12) 23.11.17 - 07:55

      Hallo,
      Wir haben den Pallas und haben unseren Sohn probe sitzen lassen.

      Unsere Tochter bekommt nun zwangsläufig den vom großen Bruder vererbt ;)

      Wir sind sehr, sehr zufrieden!

      Lg

      (13) 23.11.17 - 21:18

      Hallo, wir haben beide Sitze. Den Kiddy mittlerweile 5 Jahre im Einsatz und den würde ich auf jeden Fall wieder kaufen. Auch mein Sohn mag diesen lieber. Mittlerweile sind beide ohne Fangkörper im Gebrauch. Wenn er sich beim Cybex selber angurtet bewegt sich immer die Rückenlehne ca 10cm nach vorne, da diese über dem Schulterbereich so halb durchgefädelt ist.. ..blöde Beschreibung, aber ich weiß nicht wie es erklären soll, aber ich denke dies ist der Grund wieso Nein mein Sohn ihn nicht so mag...
      Lg

      (14) 24.11.17 - 21:24

      UPDATE:
      Heute war ich mit Junior nach Sitzen gucken. Mir wurde gesagt, dass Kiddy insolvent ist, sie hatten im Laden keinen Guardianfix mehr, eigentlich mein Favorit.
      Proibiert haben wir den Cybex Pallas M -fix, den fand ich sehr eng im Kopfbereich.
      Dann gab es den Recaro Monza Nova IS, aber da saß der Fangkörper einfach zu hoch, fast unter den Achseln, da sitzt er zu Hause im Phoenixfix 2 viel besser.
      Dann hatten sie noch nen Britax Evolva mit 5 Punkt Gurt, da hatte ich aber das Gefühlt, dass die Kopfstütze nicht sehr weit nach oben geht und nicht lange passt. Aber sie hatte es nur mit dem 5 Punkt Gurt vorgeführt, ich habe zwar explizit gefragt, ob der ohne Gurt noch höher geht, dass hatte sie verneint.

      In allen anderen Läden in den ich war (ohne Beratung) gab es leider auch keinen Guardianfix mehr, ich wollte Junior gerne mal reinsetzen, auch online sieht es gerade sehr schlecht aus, nicht mehr lieferbar.

      Habe im Laden den Cybex Aurafix gesehen, der hat mehr Freiheit im Kopf, Schulterbereich, ich habe den aber bei Cybex auf der Webseite nicht gefunden und auch keinen Testbericht dafür, das wurmt mich schon.

      Jetzt bin ich ratlos und weiß nicht was ich holen soll, muss ich wohl noch ein bisschen in mich gehen.

      • (15) 26.11.17 - 22:08

        Versuch mal babyone online und dann gucken ob ein Laden in eurer Nähe noch einen hat. Wir hatten vor ein paar Wochen Glück und haben noch einen ergattern können.

Top Diskussionen anzeigen